Aktuelle Zeit: So 26. Mai 2019, 23:19


Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4364
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragMi 5. Feb 2014, 10:53

Hallo Werner,

wieso nichts für ungut... - es ist gut, zu hinterfragen.

Ich mache diese Form der Verkostungen schon seit 2007 und anfangs war auch ich sehr skeptisch. Bei den ersten Verkostungen habe ich aus Angst, die Besten könnten nichts mehr sein, in den Rückverkostungen vom Besten zum Schlechtesten getrunken, mit der Absicht, alles weg zu gießen, was nichts mehr taugt... :mrgreen:

Irgendwann begann ich damit, es umgekehrt zu machen, wohlwissend, dass so etwas nicht auf andere Gebiete übertragbar wäre... Bei "nur" 20 - 25 Weinen ist man allerdings auch schneller fertig... 42 am Stück war diesmal auch ein Novum. Aber 2010 ist da dem von seiner Jahrgangscharakteristik auch sehr entgegen gekommen.

Am Ende kannst du so etwas auch erst glauben, wenn du es selbst mal ausprobierst. Genug Beispielweine sind ja jetzt hier gegeben, das meiste sollte auch noch irgendwo zu finden sein. Musst ja nicht 20 oder mehr dieser Weine zusammen tragen...

Wir hatten auch schon ohne Dekantieren eine erste Runde verkostet, allerdings ist das diesen Jungweinen meist wenig zuträglich gewesen. Deswegen mache ich das jetzt so mit dem zuvor doppelt dekantieren.

Natürlich sind die Bedingungen nie für alle Weine identisch, weil wir nicht eine Batterie von 20 oder mehr Gläsern pro Nase irgendwo hinstellen können, um an allen zugleich riechen zu können. Aber durch die Zufälligkeit der Reihenfolge der Weine in der Blindprobe ist das doch noch die fairste Möglichkeit.

Aber natürlich suche ich immer noch nach Wegen, so eine Verkostung zu optimieren...

Im Übrigen kann man jetzt auch die Weine bis Platz 26 (von 42 beginnend) auf meinem Blog nachlesen.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4364
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragMi 12. Feb 2014, 02:00

Inzwischen fehlen im Protokoll nur noch die Top 5 - alles andere ist bereits hier nachlesbar:

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... rathammer/
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4364
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragDo 13. Feb 2014, 23:10

Wer tiefer in das Thema Priorat 2010 einsteigen möchte, die Verkostungsnotizen unserer großen 2010er Probe mit insgesamt 42 Weinen aus dem nicht einfachen Jahrgang im Priorat sind jetzt komplett auf meinem Blog nachlesbar.

Vorn eigentlich für mich wenige Überraschungen - selbst der Pirat Edetaria schockiert nicht mehr - er hat das dritte Mal in Folge bei den Jahrgängen 2008, 2009 und nun 2010 seine Rasse bewiesen.

La Creu Alta setzt nach seinen auch immer guten Resultaten eine Runde aus - in 2011 geht das Traubenmaterial in den Cirerets ein.

Unter den Top 16 (Große Weine) sind erneut einige Weine in der Preisklasse bis 20 € - auch Èlia, Ferral und Empit haben sich dabei nun schon über Jahre bewährt, auch der kleinere Wein von Edetaria spielt mit unter den Großen.

Für alles andere unter den Großen muss man dann doch schon etwas mehr Geld lassen... - oder man bekommt sie schon gar nicht mehr, wie den überraschend guten Els Bigotis del Gat, von dem es wenig mehr als 250 Flaschen an gute Freunde zu verteilen gab...

Erschreckend aber, wie viele auch teure Weine dieses Mal die "Hürde" Großer Wein nicht rissen... Das zeigt dann doch, dass 2010 ein wenig auch ein Nachfolger des 2005ers (jedoch ohne dessen frühe Vorschußlorbeeren) ist.
Bei diesen Weinen heißt es dann Geduld haben und hoffen.

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... er/?p=6252 und weitere Postings.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

kreutzer

  • Beiträge: 364
  • Bilder: 277
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:40
  • Wohnort: Oberhausen

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragFr 14. Feb 2014, 21:14

Hallo Torsten,

würdest Du Dein Ranking bitte einmal überprüfen. Oder zählt für Dich nur Deine Bewertung? Im Gruppenranking muss der Editaria zurückgesetzt werden.

Gruß
Norbert
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4364
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragFr 14. Feb 2014, 22:33

Hallo Norbert,

ich habe erstmal die Notizen eingestellt (das war ja die Hauptarbeit, aber immerhin habe ich drei von vier Texten gleich einarbeiten können) - und sortiert nach meinem Ranking... - an den anderen Rankings sitze ich grade, die werden übers Wochenende auch noch kommen. Insofern spannend, da ja dieses Mal komplett unterschiedliche Weine favorisiert / abgestraft wurden...

Also noch etwas Geduld.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

suitcase

  • Beiträge: 51
  • Registriert: Fr 3. Jan 2014, 00:17

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragMo 17. Feb 2014, 20:31

Wieder einmal sehr spannende Probe und überraschende Ergebnisse, vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Was mich persönlich interessieren würde: Wie schlägt sich denn der Artigas aus 2009 gegenüber dem 2010er? Selbiges beim Pardelasses: Hier kenne ich nur den 2011er. Kann man schon sagen, ob beide auf ähnlichem Niveau sind? Der 2011er mundete jedenfalls. ;)
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4364
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragMo 17. Feb 2014, 22:09

Hallo Benjamin,

es läuft eher auf eine Stilfrage raus, beim Artigas wie auch beim Pardelasses (oder auch anderen). 2009, 2007 und auch die besseren 2011er sind voller, kompletter und auch wuchtiger am Gaumen, oft auch mit süßerem Eindruck. 2006, 2008 und 2010 sind oft eher frischer, mineralischer, wirken leichter und sind für mich oft auch bessere Essensbegleiter. Beide Stile haben etwas für sich, auch wenn die volleren Jahre gern ein, zwei Pünktchen höher bewertet werden, weil sie mehr "Eindruck schinden"...

Einfach beim Pardelasses vielleicht eine kleine Vertikale wagen - nur 2009 ist leider alle und 2010 ist nicht mehr viel da, aber 2006, 2007, 2008 und auch wieder 2011 habe ich mich gut bevorratet. Wenn der 2011er schmeckt, dann sollte auch 2007 gut passen, bei den anderen Jahren wäre zu klären, ob du mit dem anderen Stil auch etwas anfangen kannst.

Beim Artigas war ich jedenfalls froh, noch etwas vom 2009er angeboten bekommen zu haben. Generell sehe ich die 2009er Mas Alta Weine schon besser als die 2010er mit Ausnahme des Cirerets, hier begegnen sich 2009 und 2010 auf Augenhöhe. Artigas und Creu Alta 2010 sind aber für die Liebhaber der "kühleren" Jahre auch unbedingte Empfehlungen , trotz der 1, 2 Pünktchen weniger auf dem Konto.

Etwas schwer getan hab ich mich aber mit dem 2010er La Basseta, den ich ungewöhnlich süßlich empfand. Im September letzten Jahres hatte ich diesen Eindruck nicht so sehr, da gefiel er mir besser. Eine schwache Phase, wie bei vielen der teuren Kaliber aus 2010 dieses Mal???
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

suitcase

  • Beiträge: 51
  • Registriert: Fr 3. Jan 2014, 00:17

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragDi 18. Feb 2014, 20:23

Hallo Torsten,

vielen Dank für die Ausführungen. Artigas 2009 und Pardelasses 2011 liegen noch im Keller, aber gut zu wissen, dass du noch ein wenig Vorrat für eine Pardelasses-Vertikale hast, die ich dann sicher mit der nächsten Bestellung in Angriff nehmen werde. Jetzt geht`s erst einmal nach Strassbourg und ich bin gespannt, was dort noch den Weg in meinen Kofferraum findet. Da ich weiß, was ich im Rahmen meines Budgets mit Marge, Pardelasses, Ferral und Co im Priorat bekommen kann, werden es die Franzosen sicher nicht leicht haben, den Kampf um die wertvollen Kellerplätze für sich zu entscheiden. :mrgreen:
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 887
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragDo 27. Feb 2014, 17:49

Hallo zusammen,

Prioratweine sind im Normalfalle nicht so meine Baustelle, aber manchmal kann es eben auch ein solcher "Spasswein" wie der folgende sein:

Bild

Grüsse
Bodo
Offline

dr. ramino

  • Beiträge: 123
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 09:07
  • Wohnort: Marbella, Spanien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2010 - ein Jahr für Geduldige

BeitragDi 8. Jul 2014, 17:38

Ferrer Bobet 2010, vielleicht kein spektakulärer Jahrgang aber ein ganz toller Wein. Habe auch auch mal meine
Aufzelchnungen zum 2006 und zum 2008er studiert, da hat Jahrgang 2010 nicht wirklich schlechter abgeschnitten!
Wenn man sich die Preise im Weinhandel allerdings anschaut, müssten Welten dazwischen liegen (zumindest hier in Spanien wird für die grossen Jahrgänge so ziemlich das doppelte aufgerufen :o



http://drraminoskitchenalchemy.blogspot ... iorat.html
VorherigeNächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen