Aktuelle Zeit: Mo 10. Aug 2020, 14:05


Ficaria Vins - Montsant

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Ficaria Vins - Montsant

BeitragMo 28. Okt 2013, 22:36

Jaume Roca zu Gast beim Prioratführer

Am 30.11.2013 werden 7 Weine vom kleinen aber ultrafeinen Montsant – Weingut Ficaria Vins in der Pension Weinhof in Coswig / Anhalt präsentiert und vom anwesenden Winzer “Mr. Grenache” Jaume Roca persönlich kommentiert. Vielleicht hat er auch noch einige Überraschungen zusätzlich parat.

Zusätzlich stelle ich, der Prioratführer Torsten Hammer noch einige streng limitierte Weine, von denen nur jeweils wenige hundert Flaschen existieren hinzu, damit die anwesenden Weinfreunde einen Abend der Extraklasse geboten bekommen.

Coswig/Anhalt, die alte und neue Heimat des Prioratführers liegt zentral an der A9 zwischen Berlin und Leipzig, auch Jena oder Naumburg ist nur ein Katzensprung entfernt. Der Ort liegt landschaftlich schön an der Elbe mitten im Biosphärenreservat und am Rande des waldreichen Hohen Fläming.

Die Pension Weinhof mit Rebstöcken aus den 50er Jahren liegt unweit der Elbe und bietet mehrere gemütliche Zimmer für die auswärtigen Weinfreunde – sollten diese nicht reichen, so gibt es weitere empfehlenswerte Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe. Bitte bei der Nachfrage und Anmeldung für die Übernachtung mit vermerken, dass es um den Weinabend geht... - es kann auch bereits am Freitag zum Samstag übernachtet werden.
Hier geht es direkt zur Pension: www.pension-weinhof.de

Die Probe findet dann im familiären Ambiente im Gästeraum der Pension ab 19.30 Uhr statt.
Der Weinabend ist limitiert auf 12 Personen. Entscheidend ist die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen bei mir – bitte erst für die Probe anmelden und dann bei Notwendigkeit der Übernachtung beim Quartier.

Die folgenden Weine gibt es im offiziellen Teil der Probe:

weiße Raritäten – jeweils weniger als 500 Flaschen erzeugt:
Matraketa 2011 weiß (Ficaria Vins)
Lo Coster Blanc 2008 weiß (Sangenis I Vaque)

Die “normalen” Weine von Ficaria Vins:
Èlia 2009 und Èlia 2010 rot (Ficaria Vins)
Pater 2007, 20078 und 2009 rot (Ficaria Vins)

rote Raritäten – jeweils weniger als 1.000 Flaschen erzeugt:
Empit Selecció 2011 rot (Celler Castellet)
Coster d´ Alzina 2011 rot (Aixalà Alcait)
Roquers de Samsó 2010 rot (Celler de l´ Encastell)
Cerverola 2011 (Ficaria Vins)

und als süßer Abschluß:
Simfonia en Dolc 2007 rot (Sangenis I Vaque), auch dies eine Rarität von nur insgesamt 800 Flaschen.

Dazu werden einige Tapas gereicht.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragMo 28. Okt 2013, 23:06

Auch an weiteren Plätzen werde ich mit "Mr. Grenache" Jaume Roca, in dieser Woche auftauchen...

Am Dienstag, 26.11.2013 sind wir zu Gast bei Norbert und Wera Kreutzer in Oberhausen im Rahmen eine "Very good bottle party", zu der jeder der Anwesenden ein, zwei gute Weine "einwirft", ohne dass es in eine all zu sportlichen Wettstreit ausarten soll. Auch hier wird Jaume Roca einige seiner neuen aktuellen Weine vorstellen.

Norbert und Wera haben Jaume letztes Jahr vor Ort persönlich kennengelernt und sind begeisterte Liebhaber der Weine, wie auch der außergewöhnlichen Weinberge, besonders natürlich von dem Pater-Weinberg, der das gesamte Priorat überblickt.

Außerdem kann man uns auf den Weihnachtsmärkten am 29.11. im Bernburger Nikolaimarkt und am 30.11. /01.12. in der Folterkammer auf der Burg Rabenstein finden...

Èlia und Pater zählen zu Recht zu den interessantesten Weinen aus der aufstrebenden Region Montsant - bei meinem ersten Kontakt auf der Fira 2006 war das Weingut noch nahezu unbekannt, aber nach den Proben wurde es sofort in Katalonien sehr hoch gehandelt - ich hatte das Glück, im Aguiló in Falset dereinst noch die letzten 2 Flaschen Pater 2004 für mich zu ergattern...

Noch nicht einmal Parker ist über das Weingut "hergefallen", denn er muss nichts in die USA exportieren. Zu schnell sind die wenigen Flaschen in Katalonien verteilt und nur der freundschaftlichen Beziehung seit Jahren ist es zu verdanken, dass ich Jahr für Jahr ein paar Kisten bekomme, um sie an die Freunde meiner Prioratführerselektion weiter zu verteilen. Sehr erstaunt war ich, dass ich nicht der einzige im deutschsprachigen Raum bin, sondern der einzige insgesamt bin, dem er einiges ins Ausland abgibt...

Nun möchte Mr. Grenache, wie ich ihn seither nenne, wo er mir weitere sehr spezielle Cuvées aus ebendieser Traube vorgestellt hatte, Deutschland, seinen einzigen Auslansdsmarkt, ein wenig kennenlernen - von daher wird er eine Woche bei mir zu Gast und mit mir unterwegs sein. Dabei möchte er natürlich den einen oder anderen begeisterten deutschen Kunden einmal persönlich kennen lernen, und wenn sich noch ein paar Leute mehr begeistern lassen, dann wäre das auch okay, so lange natürlich die wenigen Flaschen, die er Jahr um Jahr in höchster Qualität produziert, reichen...

Ich freue mich natürlich sehr, eine Woche lang dieser außergewöhnlichen Winzerpersönlichkeit einen Teil meiner Heimat zeigen zu können.

Und dabei vielleicht ach den einen oder anderen Forumianer zu treffen.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

VillaGemma

  • Beiträge: 829
  • Bilder: 19
  • Registriert: Do 17. Nov 2011, 14:28
  • Wohnort: Berlin
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Ficaria Vins - Montsant

BeitragSo 1. Dez 2013, 16:21

Ein sehr schöner Verkostungsabend bei Torsten ist vorbei. Meine Frau und ich hatten Bedenken, ob wir eine solche Vielzahl von Weinen verkraften; aber wir waren tapfer. Nur mussten wir uns als erste um 03:15 Uhr die Segel streichen und uns zum Schlafen verabschieden...

Auf jeden Fall nochmals einen schönen Dank an Torsten für die sehr nette Veranstaltung mit tollen Weinen. Viel von Ficaria Vins; aber eben auch diverese andere Raritäten. Zu allen möchte ich nichts schreiben, schon aber zu dem einen oder anderen Highlight:

1. Lo Coster Blanc 2008 : Aus meiner Sicht ein Weißwein für Rotweintrinker. Interessant, Körper, komplexe Aromen. Wenn ich nicht so wenig Weißwein trinken würde...der wäre auf jeden Fall im Keller. 92+P Das war der interessanteste Weißwein, den ich bislang in meinem Leben getrunken habe. Und wenn ich mal Lust auf einen WW haben sollte: Andere werden nicht mehr gekauft (aber erstmal ausgetrunken :roll: ). Das ist jetzt der Maßstab!

2. Elia 2011 von Ficaria Vins. Ein Elia mit 80% Grenache (und je 10% Syrah+CabSauv.), die genau das reinbringt, was wir geschmacklich mögen! Ich hätte diesen Wein nicht blind von einem Gigondas, zB von La Boissiere, auseinander halten können. Voller Körper, natürlich noch nicht ganz reif, aber schon sehr groß: 92-93P

3. Pater 2009+2005: Beide mit einer Wahnsinnsnase! Und das schreibe ich als Nicht-Nasen-Fetischist. Da könnte man stundenlang dran schnuppern: Erbeer-Vanille-Pudding bis zum Umfallen. Dann ein schöner großer Körper von Grenache, vor allem die roten Beeren mit der typischen Mineralik des Priorats. 2009 noch einen Tick mehr Holz und nicht ganz so reif wie der 2005er. Ein richtig großer Wein: 93-94P. Lustigerweise gingen die Meinungen zum besten JG deutlich auseinander ;-) ...es gab die 2009/2005 Fraktion und die 2006er (u.a. auch so von Jaume selbst so gesehen). Aber da muss man dann eben dabei gewesen sein ;) . Die JG waren schon deutlich unterschiedlich und definierten durchaus auch die unterschiedlichen subjektiven Vorlieben an einen Wein. Ich bin auch froh, diesen Wein so ausführlich (2010-2005) kennengelernt zu haben, denn beim im Januar bestellten 2007er JG stimmte etwas mit der Flasche nicht. Konnte ich damals nicht beurteilen, ob dem so ist oder nicht. Aber wenn ich die Notizen von Anfang des Jahres lese, dann hat das nix mit dem gestern genossen Wein zu tun!

4. Als Highlicht des Abends (für uns) kam dann noch der Einzellagenwein von Ficaria Vins: Cerverola 2011: Was für ein Grenache und schon jetzt herrlich rund, harmonisch, voll. Es sticht Nelke ein wenig heraus, was diesen Wein aber auch sehr interessant macht. Der Wein ist wie gemacht für den Winter und/oder zu einem Wildgericht. Kein Wein für jeden Tag, absolut nicht, aber etwas ganz ganz besonderes. Was bin ich froh, dass ich 2 Flaschen davon mitnehmen konnte :) 94P

5. Der Abschluss soll nicht unerwähnt bleiben: Simfonia en Dolc 2007. Ein Süsswein aus extrem reifer Samso. Also wer Süss-Desertweine mag, der muss diesen Wein probieren. Das tolle an diesem Wein ist, dass er nicht gesprittet ist. Das lässt ihn - für mich - extrem authentisch wirken. Auch hier ein klasse größer Körper voll Priorat-Power. Für mich der beste süsse Wein, den ich jemals getrunken habe. Da kommt für mich kein Port mit...und schon gar nicht bei dem Preis. 93-94P

Das waren die Highlights des Abends aus meiner (Südrhone-)Sicht...und meine Frau und ich müssen auch feststellen, dass es einfach extrem viel Spass macht, mit so vielen Weinbegeisterten (auch gern und stolz Weinnerds genannt :lol: ) zusammen so einen leckeren Abend zu verbringen :)

Daher für den Abend: 98+P ;-)

PS: Für mich persönlich steht nun diesen Winter ein ausführlicher Vergleich Priorat vs. C9dP an. Dank Torsten + Lobenberg bin ich nun "bis an die Zähne" bewaffnet 8-)
"wine is sunlight held together by water" (Galileo Galilei)

Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts. (Max Planck)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragMo 2. Dez 2013, 21:11

neulich grosse ficaria vins probe in coswig...mit winzer jaume (ficaria vins) und winzer hanke (sachsen), dabei auch steinmeister, villa gemma, thvins, weindeuter und einer der oberprioratos aus dortmund (habe ich wen vergessen?).

ich bin und bleibe fan der elia weine - vor allem der 2011er hat es mir angetan - wie schon beim besuch auf dem weingut im sommer. viewtopic.php?f=65&t=2884&start=80#p64059


meine kurznotizen:

Elia 2009
n: ruhige Nase, kräutrig, frische
g: zackig - klar - pfeffriger Abgang, chili. durchaus adstringierend. 91p

Elia 2011 (wotn)
n: sexy, voll, mineralisch, definiert, gewürznelken
g: sexy - offen, verführerisch. locker aus der Hüfte geschossen…. Kühle. stoffig - aber leichtfüssig. herrlich frische Säure. Bleistift. Trüffel. weisser Pfeffer. 94 Sympathiepunkte!!! noch nicht auf dem Markt

Pater 2007
n: tief. holz. schwarz, Hagebuttenteearomen,
g: leicht marmeladig, Whiskynoten, breit - wenig Spannung. Druck und Schärfe im Abgang. 93p

Pater 2009
n: kompakt - innere Spannung. leicht alkoholische Nase.
g: verschlossen. zeigt aber Charakter…

Pater 2006
N: Kirschen. zugängliche Nase.
G: voll. laut. singt. schön zu trinken jetzt. oppulent. sehr lang. 93p

Pater 2005
n: "schwierige nase". weiss nicht, wo sie hin will.
g: Teearomen. lässt Spannung vermissen. körnige Tannine. 89p

Cerverola, 2011
N: Hagebuttentee, Birnen, Gewürznelken, Kirschen, Kirschwasser
g: frisch. lebendige Säure. dreht hoch am Gaumen. aber nicht so integriert und sophisticated wie der Elia 2011 :-). 91p

off-topic:

Samso 2010
N: recht verschlossen.
G: Holz dominiert. braucht noch 2 Tage Luft…(1 Tag offen) - so kaum zu bewerten.

Empit Seleccio, Cellar Castellet, 2011
N: in der Nase leicht artfremde Noten
G: hau drauf….Holz im Abgang. kaum Finesse. erdrückt vom Holz. "Tornado" im Glas. 92p

Costers d'Alcina 2010
Am Gaumen auch wieder überladen …Holztannine. leicht sandige Tannine. 90p
Dateianhänge
DSC02701.JPG
Zuletzt geändert von sociando am Mo 2. Dez 2013, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragMo 2. Dez 2013, 23:23

am ende der probe gab es noch eine ansprache von winzer hanke (http://www.weingut-hanke.de/). wobei er nicht nur erzählte, wie es für ihn als winzer war, weinfreaks so emotional beim verkosten von weinen zu erleben, sondern wo es auch um den europäischen austausch unter winzern ging. wenn ich es recht mitbekommen haben, sind weitere austausche zwischen dem sachsen-winzer und jaume als priorat-winzer angedacht (praktika der töchter etc.).
Dateianhänge
DSC02705.JPG
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragFr 13. Dez 2013, 10:49

Die ersten Teile des kleinen Tagebuches der Woche mit Jaume sind auf meinem Blog nachlesbar:

Teil 1
http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... er/?p=6011 - der Anreisetag

Teil 2, 3 und 4 beinhaltet die Tour nach Oberhausen - war bereits auch in Norbert Kreutzers Thread zu lesen

Teil 5
http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... er/?p=6028 - die stressige Rücktour von Oberhausen... :|

Teil 6
http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... er/?p=6030 - der erholsame Donnerstag mit Besuch beim Weingut Hanke, einem Stadtbummel durch Wittenberg und einem privaten Abend uner Freunden

Bevor es nun aber auf die Höhepunkte des Wochenendes zugeht, kommen hier im Anschluß noch ein paar Fotos, die Jaume Roca zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat - wir reisen gedanklich also noch mal fix nach La Figuera...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragFr 13. Dez 2013, 11:06

Phantastische Blicke vom Balkon - mehr als 80 Jahre alte Grenache mit Aussicht:

2143

2144

2145

Diese Parzelle für den Pater wurde leider in diesem Jahr durch Hagelschlag völlig zerstört und hat in 2013 nicht eine Traube am Stock - und auch 2014 wird es hier noch Ertragsschwierigkeiten geben.

Alter Grenachestock:

2146

Der Èlia Weinberg - ganz oben sind die neuen jungen Grenachereben für den weißen Matraketa Blanc.

2147

Blick vom Èlia Weinberg nach unten:

2148

Die zweite Parzelle für den Pater mit alten Grenache ist hier, wo das Schild auf Ficaria Vins hinweist:

2149

2150

Die Cerverola - Parzelle:

2151

2152

Hier gibt es jüngere Reben, aber auch alte Grenache für den Pater und die neue 500 Flaschen umfassende Auslese Cerverola.

weitere Fotos folgen.
Fotos wie gehabt zum Vergrößern anklicken...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragFr 13. Dez 2013, 11:21

Der Jahreszeitenzyklus in den Weinbergen von Ficaria Vins:

2153

2154

2155

2156

2157

2158

2159

2160

Die junge Frau unter den gestrengen Blick von Jaume bei der Weinlese ist übrigens Tochter Èlia, die gegenwärtig ihr Önologiestudium macht.
Nach ihr ist der Wein Èlia benannt und ihr Auge ziert auch das Etikett.

Pater ist im Übrigen nicht ein besonders religiöser Wein. Der Name bezieht sich auf den Padre, die vom Vater gepflanzten Grenachereben ergeben diesen Wein...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragFr 13. Dez 2013, 11:48

Bevor es nun wieder zurück zum Geschehen der Reise von Jaume nach Deutschland geht, stöbern wir noch mal kurz im Keller und um den Keller herum...

2161

2162

2169

2170

2171

2172

2173

2174
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4439
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Ficaria Vins - Montsant

BeitragFr 13. Dez 2013, 14:03

Presse im Anmarsch?

2175

Zum Glück nicht... - es ist Weindeuter Thomas Range, der vom Freitag nachmittag bis Sonntag morgen das Geschehen dokumentierte und uns freundlicherweie einige Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Wie es uns am Freitag in Bernburg erging, kann man hier nachlesen:
http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... er/?p=6036

Im Voraum zum Supermarkt braucht auch der Rotwein wärmende Hände...

2176
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Nächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen