Aktuelle Zeit: So 5. Jul 2020, 08:07


Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

hendrik

  • Beiträge: 689
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 19:36
  • Wohnort: Leusden Niederlande

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDo 2. Jul 2015, 19:58

Jürgen hat geschrieben:
Moulis hat geschrieben:Priorat ist leider gar nicht mehr meine Welt, und ich hab noch so viel im Keller:(

Ich kaufe immer noch viel aus dem Priorat, mittlerweile aber meist andere Weine als früher.


Na und????
Ich bin gespant Jurgen :mrgreen:
Offline

Cocodrillo

  • Beiträge: 44
  • Registriert: So 24. Nov 2013, 20:49
  • Wohnort: Darmstadt

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDo 2. Jul 2015, 20:43

Hat jemand zuletzt La Creu Alta 2005 im Glas gehabt? Sollte der Wein noch lagern oder kann der Korken raus? Wäre für eine Einschätzung sehr dankbar.
Gruß
Reinhard
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDi 13. Okt 2015, 08:00

Hallo Reinhard,

La Creu Alta 2005 kommt demnächst auch ins Glas...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDi 13. Okt 2015, 08:07

Ab nächster Woche geht es los mit den 2005er Priorat & Montsant ten years after Sessions...

Hier die Aufgaben:

Weiß

Ripoll Sans; Closa Batllet Blanc (Gratallops)


Sonderflight 2000er – 15 years after

Costers del Siurana; Miserere (Gratallops)
Costers del Siurana; Clos del Obac (Gratallops)
Celler Alcover I Jofre; Fra Fulco (La Vilella Alta)
Mas Martinet; Clos Martinet (Falset)
Mas d´ en Gil; Clos Fontá (Bellmunt del Priorat)
Sangenis I Vaque; Clos Monlleo Gran Reserva (Porrera)
Vall Llach; Vall Llach (Porrera)


Flight 1

Noguerals; Corbatera (Montsant - Cornudella)
Mas del Abundancia; Mas del Abundancia (Montsant – El Masroig)
El Masroig; Les Sorts Vinyes Velles (Montsant – El Masroig)
Venus La Universal; Dido (Montsant - Falset)
Ficaria Vins; Pater (Montsant – La Figuera)
Torres; Salmos (El Lloar)
Pinord Mas Blanc; Balcons (Falset)


Flight 2

Genium Celler; Genium (Poboleda)
Genium Celler; Genium Eco (Poboleda)
Terres de Vidalba; Tocs (Poboleda)
Mas Perinet; Mas Perinet (La Morera de Montsant)
Mas d´ en Just; Mas d´en Just (Poboleda)
Pasanau Germans; Finca La Planeta (La Morera de Montsant)
Masburel; MonRavel (Pirat - Bergerac)


Flight 3

Mas d´ en Gil; Coma Vella (Bellmunt)
Mas d´ en Gil; Clos Fontá (Bellmunt)
Casa Gran del Siurana; Cruor (Bellmunt)
Casa Gran del Siurana; Gran Cruor (Bellmunt)
Domini de la Cartoixa; Clos Galena (El Molar)
(Wein für Lidl); Vinya Carles (El Molar)
Arrels del Priorat; La Guinardera (Gratallops)


Flight 4

Costers del Ros; L´ Obila (Gratallops)
Vinyes Altair; Imaginaciò (La Vilella Alta)
Cartoixa de Montsalvat; Montgarnatx (La Vilella Alta)
Cartoixa de Montsalvat; Montsalvat (La Vilella Alta)
Escoda Rivero; Prior Pons (La Vilella Alta)
Bodeags Mas Alta; La Basseta (La Vilella Alta)
Bodegas Mas Alta; La Creu Alta (La Vilella Alta)


Flight 5

Vinedos de Ithaca; Odysseus Etiqueta Blanca (Gratallops)
Bodega Colais; Tetis (Gratallops)
Clos Figueras; Font de la Figuera (Gratallops)
Clos Figueras; Clos Figueres (Gratallops)
Ripoll Sans; Petit Batllet (Gratallops)
Ripoll Sans; Closa Batllet Negre (Gratallops)
Ripoll Sans; Closa Batllet 2 Vinyes (Gratallops)


Flight 6

Celler Cal Pla; Cal Pla Negre (Porrera)
Celler Cal Pla; Mas d´ en Compte Negre (Porrera)
Cims de Porrera; Solanes (Porrera)
Cims de Porrera; Cims Classic (Porrera)
Cims de Porrera; Cims Garnatxa (Porrera)
Vall Llach; Idus de Vall Llach (Porrera)
Celler de l´ Abadia; Clos Clara (Gratallops)


Flight 7


Mas d´en Cazador; Quom (Montsant – Els Guiamets) Selection
Venus La Universal; Venus (Montsant - Falset)
Spectacle Vins; Espectacle de Montsant (Montsant – La Figuera)
Solà Classic; Gran Solà Classic (Bellmunt)
Solà Classic; Vinyes Josep (Bellmunt) Selection
Pardelasses; Pardelasses (Torroja)
Combier, Fischer, Gerin; Trio Infernal 2/3 (Torroja)


Flight 8

Celler dels Pins Vers; La Fuina (El Molar) Selection
Mas Garrian; Clos Severí (El Molar) Selection
Mas Garrian; Mas del Camperol (El Molar) Selection
Terra de Verema; Triumvirat (El Molar)
Terra de Verema; Corelium (El Molar) Selection
Joan Ametller; Els Igols (Porrera)
Burgos Porta; Mas Sinén Coster (Poboleda)


Flight 9

Celler de l´ Encastell; Marge (Porrera)
Celler de l´ Encastell; Roquers de Porrera (Porrera)
Celler Castellet; Empit (Porrera)
Sangenis I Vaque; Porrera Vi Negre (Porrera) Selection
Sangenis I Vaque; Vall Por (Porrera) Selection
Sangenis I Vaque; Coranya (Porrera) Selection
Sangenis I Vaque; Clos Monlleo (Porrera) Selection


Flight 10

Celler de l´ Abadia; Alice (Gratallops)
Celler Cecilio; Cecilio Negre (Gratallops)
Celler Cecilio; L´ Espill (Gratallops) Selection
Clos I Terrasses Espana; Laurel (Gratallops)
Celler Cesca Vicent; Abat Domenech (Gratallops)
Clos Mogador; Clos Mogador (Gratallops)
Mas Martinet Assessoraments; Degustació N° 2 (Falset) Selection


Ausführlicher auch zum Aufbau der Proben: siehe hier: http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... ightliste/
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

aufgemerkt

  • Beiträge: 66
  • Registriert: Di 7. Dez 2010, 12:07
  • Wohnort: Oberbayern

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDi 20. Okt 2015, 12:56

Zufällig passend zum Thema habe ich am Wochenende einen Perinet 2005, Mas Perinet aus einer Discounter-Aktion aufgezogen.

Wobei, aufgezogen trifft es nur bedingt. Der Korken ist etwa mittig abgebrochen, der Rest ließ sich auch mit viel gutem Willen nicht rückstandlos entfernen. Also den Korken(Rest) in die Flasche gedrückt und eingeschenkt.

Aus der Erinnerung ansprechende Nase warm und passend, im Mund schwarze Früchte, noch präsente Tannine, für mich typischer Priorat mit etwas Schiefer, ein leichter Holzbiss wie ich ihn mag und ein langer Abgang. Bei dem kalten Wetter ein schön passender Wein, der mit Luft aber abflachte.

Den Rest habe ich für den nächsten Abend aufgehoben, auch um für mich ein paar Notizen zu machen und die Entwicklung zu sehen.

Leider hat meine Frau am nächsten Tag eine Ente gemacht und natürlich den schon offenen Wein verarbeitet. :x
Deswegen gibt's keine besseren Notizen, war aber ein ansprechender Wein mit gutem Preis/Leistungs-Verhältnis.
Wer den Wein noch hat, es eilt nicht, aber beim Öffnen auf den Korken aufpassen.

Grüße Bernhard

PS: Die Ente war sehr gut, aber ich hätte den Wein doch lieber getrunken.
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 467
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDi 20. Okt 2015, 13:31

Hallo Bernhard,

das hört sich gut an und deckt sich mit meinen Erfahrungen, die letzte Flasche vpm Perinet 2005 hat mich erst am 3.Tag so richtig begeistert.
Morgen geht es los mit der Probe und der Perinet ist auch mit dabei.
Ich bin schon riesig gespannt, wie sich die 2005er nach 10 Jahren so präsentieren.

Wir werden berichten....
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragMi 21. Okt 2015, 22:51

Ein ganz verhalten freundlicher Einstieg mit dem Weißen. Und wir sind uns bei Weiß mal einig!!!

Ich setze:

Marc Ripoll Sans; Closa Batllet Blanc; Priorat – Gratallops; 2005 weiß;

15+18,5+18+13+13,5+14 = 92+

Tag 1: Intensiv leuchtendes Gelb, schönes Funkeln, wirkt noch jung; in der Nase Blumenwiese und Kräuter, das Alter merkt man dem Wein weder in der Farbe noch in der Nase an. Am Gaumen frisch, ebenso blumig, recht säurearm, voll erst im Nachall, dort ein wenig auch der Alkohol zu merken. Im Abgang recht lang und cremig. Dann kommt auch ein wenig die Mineralik heraus.
Die 10 Jahre sind ihm nicht anzumerken. 92+/100 Sehr Guter Wein
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragMi 21. Okt 2015, 22:52

Und schon bei dem ersten blinden 7er Flight sind wir am Tanzen... Wow!!!
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDo 22. Okt 2015, 10:39

Was für ein Auftakt gestern.

Die Doppelt-Dekantier und Minifläschchenfüllorgie zog sich ewig hin, aber dann gab es nach dem Weißen gestern noch blind die ersten beiden 7er Flights... Da war schon Spaß auf sehr hohem Niveau im Glas..., wer mit dabei sein will, auf meinem Blog halte ich das Ranking ab sofort Live auf dem Laufenden...

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... king-live/

Und den Thread hier wrden wir zur Live - VKN Berichterstattung nutzen - damit hab ich es dann hinterher leichter, die VKN der einzelnen Weine zusammen zu stellen und ihr hab was zum Wein zu lesen und braucht weder Bild-Zeitung noch ausufernde Meta - Diskussionen...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4429
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Priorat und Montsant 2005 - (zu) hohe Erwartungen?!

BeitragDo 22. Okt 2015, 15:08

Drei Flights blind sind durch, die ersten 100 Punkte sind auf dem Tisch, es ist wahnsinnig spannend...

Hier meine VKN der ersten drei Blindrunden:


1. Flight


Wein 4

98+

Undurchdringliches Schwarz, Nase schwarz, der pure Gothic-Wein, sexy, baut sich immer mehr auf im Glas. Kaffee, noble Hölzer, dunkle Frucht, wandelt sich stetig im Glas. Startet am Gaumen verhalten und entblättert sich dann schichtweise, wird dann immer voller und bleibt ein Gothic – Wein mit tiefer dunkler Frucht, aber auch einem leicht likörigen Einchlag. Sehr komplex, wild und ungestüm. Nichts für brave Mädchen. Mit Luft noch mal eine Schippe drauf! Mein lieber Scholli!
Kompakt, schiere Kraft und dennoch auch Eleganz, will Luft, Luft. Luft....



Wein 3

91+

Dunkles Kardinalspurpur, in der Nase staubiger Schiefer und eher rote Früchte, Schlehe, Vogelbeerkonfekt, Kirschen. Wirkt sehr kühl, am Gaumen etwas reserviert, noch gute Tanninreserven, rote Früchte, etwas säuerlich. Gute Frische.



Wein 7

95+

Dunkles Schwarzrot mit schönem Funkeln, leicht offene dunkle Nase, dunkle Frucht, öffnet sich langsam, am Gaumen voll, explosiv bei mittlerem Körper, straffe Mineralik und dunkle Früchte im Abgang. Tanzt Pogo am Gaumen. Wird mit Luft immer besser, sehr harmonisch.



Wein 5

95+

Fast undurchsichtiges Schwarzrot. Offene animierende Nase. Am Gaumen schöne Frische und viel Frucht, besser als die Nase erwarten ließe, subtil, sanft und mit viel Schiefer. Sehr harmonisch und trinkig. Noch immer gute Tanninreserven.



Wein 1

94+

Fast undurchdringliches Schwarzrot. Leicht offene dunkle Gothic – Nase Am Gaumen sehr klar, frisch und ausgwogen, recht glatt wirkend, aber mit guter Mineralik im Abgang. Macht viel Spaß.



Wein 2

97+

Fast undurchdringliches Schwarzrot mit schönem Funkeln, offene dunkle und würzige Nase, entwickelt sich im Glas immer weiter. Noble Sünde. Am Gaumen ebenso, wird immer verführerischer, sehr freizügig und verrucht. Untermalt mit schwarzer Frucht und einer schönen Schiefernote. Packt zu. Recht lang und intensiv am Gaumen.
Kämpft mit Luft um den Anschluß an die Spitzengruppe. Was ist das plötzlich für eine Nase???
Ich muss meine Bewertung nach oben korrigieren.



Wein 6

97+

Schwarz. Kompromißlos. Sexy Nase, fängt langsam an und wird immer drängender. Laut und impulsiv, sinnlich und packend, Entwickelt sich unglaublich im Glas. Wird immer verführerischer. Schwarz ist das Programm... Am Gaumen ein Tanninmonster, hier wird noch die Peitsche ausgepackt. Druckvoll und enorm frisch, aber auch von einer gewissen noblen Strenge. Ein Charakter-Gänsehautwein. Samtenes Tannin. Lang. Intensiv. Ein Erlebnis. Aber nichts für zarte Gemüter. Küss mich!!! Der komplexe Wahn. Viel zu jung, aber was für Versprechen in eine grandiose Zukunft...


2. Flight


Wein 14

95+

Schwarzrot. Kiesel und dunkle Frucht, auch Kirschen. Offene Nase. Recht glatt und gefällig am Gaumen, explodiert dann aber förmlich und zeigt eine gute Struktur Tolle Mineralik, sehr frisch am Gaumen. Im Besten auf hohem Niveau trinkig. Schöner mineralischer Nachhall. Tolle Länge.



Wein 12

97+

Schwarzrot. Animierende üppige Nase, sehr offen und würzig Grillkräuter. Nasentier, Nobel und dunkel, geheimnisvoll. Verändert sich dauernd, überzeugt aber immer. Am Gaumen sehr frisch und von kühler Noblesse zeugend, sehr voll aber auch noch Unmengen an Tannin. Der Wein hat noch eine große Zukunft. Sehr kompakt und jugendlich. Hier brennt nichts an. Tolle Länge.



Wein 8

92+

Dunkles Schwarzrot, leicht offene, sehr frische Nase, ein kühler Sommerwind, der durch die Kirschbäume weht. Am Gaumen säuerliche Kirschen, trinkig, aber wenig Tiefe. Ausgeglichen, gute Mineralik, aber ich denke eher nicht an Schiefer dabei. Noch gute Tanninreserven.


Wein 9

96+

Undurchdringliches Schwarzrot. Dunkle und noble Nase, Brombeeren und Heidelbeeren, macht mit Luft im Glas unwahrscheinlich auf und entwickelt sich. Sehr vielschichtig und komplex in der Nase. Am Gaumen sehr frisch und kühl, als käme er aus hoher Weinbergslage. Zugleich sehr schokoladig und dunkelfruchtig am Gaumen und noch mit jeder Menge Tannin. Wirkt noch sehr jugendlich



Wein 10

94+

Schwarzrot mit schönem Funkeln Sehr noble Nase, öffnet sich mit Luft immer mehr, komplex und fordernd. Am Gaumen sehr kräuterwürzig und in der Mineralik fordernd, wirkt noch extrem jung.
Drückend und fordernd.



Wein 11 -

96+

Undurchdringliches Schwarzrot Offene, animierende, sexy Nase. Kühl, ein Wind, der durch die Früchte pfeift. Am Gaumen frisch mit säuerlicher Frucht, sehr trinkig, im Abgang mit beinahe beißender Mineralik, geschliffener Stein. Sehr offen und freigebig,


Wein 13

96+

Schwarzrot. Dunkle sexy Nase, was für ein Biest. Baut sich mit Luft im Glas immer mehr auf. Am Gaumen metallisch – mineralisch und explosiv – ganz pur und rein. Baut Druck auf, kein Weicheierwein, aber wie gut am Gaumen. Gibt die stramme Handkante und streichelt hinterher. Großes Kino. Toller intensiver und packender Nachhall.



3. Flight

Wein 27 -

94+

Dunkles Rot mit leichtem bräunlichen Reiferand,offene, sehr schiefrige Nase, Baut sich im Glas immer mehr auf, wird feiner und wirkt poliert und geschliffen, würzige und kräuterige Noten. Am Gaumen frisch und mit rostigem Schiefer, wie ein Strahl, ganz klar, Kirschen und wieder ein schöner Kräutersud, nicht so viel Körper, aber mit Finesse. Im langen Abgang eine Knallermineralik. Sicher kein Konsenswein, aber mit viel Charakter.



Wein 28 -

93+

Dunkles Schwarzrot mit minimaler Randaufhellung und schönem Funkeln. Offene Gothic – Nase, wild und würzig, viele Brombeeren, aber auch Holunder, animierend. Will sich dann aber auch etwas verschließen. Am Gaumen ein deutliches Tannin, wird füllig und üppig, Komplex. Schiefer im Nachhall. Fängt brav an und wird dann wilder. Bleistift, Schiefer, Kräuter.



Wein 24

98,5+

Sehr dunkles Kardinalspurpur mit tollem Funkeln, eine Wahnsinnsnase, komplex und tief. Man möchte gar nicht aufhören, die Nase aus dem Glas zu nehmen, immer neue Nuancen, dabei sehr frisch. Unwahrscheinlich fein am Gaumen, mit Druck und viel Schiefer, Verführerisch. Viel Spaß auf höchstem Niveau.


Wein 25

92+

Sehr dunkles Schwarzrot, offene, aromatische Nase, Schiefer, Kirsche und Garrigue. Am Gaumen ausgewogen – ohne Anspruch auf vorderste Plätze, aber gut zu trinken und noch viele Reserven.
Baut sich mit Luft am Gaumen auf, mineralisch – Tanniniger Nachhall.



Wein 26

96+

Fast schwarz, schönes Funkeln. Tolle Nase, öffnet sich mit Luft immer mehr, Dunkle Aromatik, sinnlich. Tief.. Nobel und verführend. Am Gaumen sehr elegant und frisch, fast leicht und tänzelnd, aber mit viel Anmut und Spaß. Baut erst mit längerem Schlürfen Druck auf, mineralischer Nachhall. Wow.



Wein 22

97+

Schwarzrot, fast undurchdringlich. Noble Gothic – Nase, offen, wird mit Luft immer besser. Ein eher sanfter Verführer, kein Hau – Drauf, aber mit Kraft, die er nicht ausspielt. Am Gaumen elegant und tief, viel Stein und eine dunkle Frucht. Sexy. Kommt durch die Hintertür und du kannst nicht weg. Und willst nicht weg..



Wein 23

99+

Beinahe Schwarz. Schönes Funkeln, Auge und Nase sind sofort hellauf begeistert, noch so ein packendes Nasenmonster, eher in die Gothic – Richtung gehend. Carignan – Alarm, tolle Frische Am Gaumen ein Universum und noch immer extrem jung wirkend. Streng, aber zugleich Milde walten lassen. Tief, konzentriert und packend, zugleich aber sinnlich und sogar elegant. Nicht everybody´s darling, aber meiner...


Die Flight - Gruppe 1 wird dann als nächstes aufgelöst
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
VorherigeNächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen