Aktuelle Zeit: Sa 23. Mär 2019, 17:33


Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Weine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 847
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:53

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragFr 14. Feb 2014, 22:11

Spanische Rotweine markieren den Beginn meiner Weinsozialisation. Es war Anfang der 90er Jahre, und als Student in Berlin war der Preis ein sehr wichtiges Kriterium (ist es heute allerdings immer noch ;) ), ganz am Anfang standen Supermarkt-Riojas, später wurde man Stammkunde in Weinläden, und den Spaniern hielt ich relativ lange die Treue. Irgendwann brach man zu neuen Ufern auf (Riesling! :twisted: ), der Geschmack änderte sich und Spanien rückte, bis auf gelegentliche "Rückfälle" zusehend aus dem Blickfeld. Ausnahmen waren einige Spanien-Reisen, wo die örtlichen Tropfen getrunken wurden, aber so richtig warm bin ich nicht mehr mit ihnen geworden. Gut in Erinnerung sind mir allerdings ein paar Weine der D.O. Montsant geblieben, die bei diversen Barcelona-Aufenthalten in meinem Glas landeten. Umso neugieriger war ich auf folgenden jungen Vertreter der Region, den ich im Rahmen ein Sonderaktion erwarb.

Bild

Mhm. Ne, macht mich nicht wirklich an. Das ist kein schlechter Wein, aber trotz der moderaten 13,5 vol. ist mir das zu schwer, zu robust, zu aromatisch, zu wenig fein, zu wenig trinkanimierend. Für 8,50 Euro lass ich das gelten, zum regulären Preis von 15 Euro ist mir das definitiv zu wenig. Ich hoffe, dass die restlichen Flaschen dieses "Spanien-Rückfalls" in Form eines Schnäppchen-Pakets etwas mehr bieten. Ich bin aber ehrlich gesagt skeptisch, mal schauen...
Beste Grüße
Gaston
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4340
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 14:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragFr 14. Feb 2014, 22:44

Hallo Gaston,

ich muss gestehen, mir ist noch nicht ein Wein von Baronia del Montsant positiv aufgefallen, so dass ich gesagt hätte, wow, das musst du jetzt vertiefen. Dabei wäre ein Besuch im Laden des Cellers schon mehr als ein Mal drin gewesen, so oft wie ich da vorbei gefahren bin und es geöffnet hatte... - aber es gab in der Ecke immer Besseres zu tun...
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 462
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:48
  • Wohnort: Ulm

Vinyes d´en Gabriel

BeitragSo 20. Jul 2014, 13:14

Sehr gespannt war ich auf die neue Kollektion von Vinyes d´en Gabriel aus Darmos, zumal rund um die Fira in Falset nichts von Josep Anguera zu sehen und hören war und bis auf den Joven auch nichts in den Läden vor Ort zu kaufen gab.
Schön, dass die Weine trotzdem nach Deutschland kommen, und so habe ich gleich nach der Lieferung jeweils eine Flasche bereitgestellt und nach ein paar Tagen ergab sich auch die Zeit, die Weine über mehrere Abende zu geniesen.

Das galt jedoch nicht für die letzte probierte Flasche, die ich jetzt aber gleich an den Anfang meiner Notizen stelle, denn der L´Heravi Rosé 2013 hatte einen solch hervorragenden Trinkfluss, dass die Flasche schneller leer wurde, als mir lieb war. :D
50% Garnacha, 50% Syrah, 2.933 Flaschen, 13,5% ; feine herb-fruchtige Nase, am Gaumen frisch, geht geschmacklich mehr in die Kräuter-Richtung, feine Syrahwürze, lange nicht so fruchtig, wie die Jahre zuvor.
Gefällt mir sehr gut. Hervorragend zum Essen, macht aber auch solo getrunken viel Spaß 91 VP

L´Heravi 2013
Der Joven aus 60% Garnacha, 20% Carinena und 20 % Syrah mit 13,5% präsentiert sich ähnlich wie der Rosé deutlich frischer, trockener und weniger geprägt von der Fruchtsüße was ihm meiner Meinung nach sehr gut zu Gesicht steht. Am 1.Abend an der Nase noch eher verhaltene Kirschfrucht, am Gaumen frisch, feine Frucht, harmonische Säure, saftig mit sehr gutem Trinkfluss. Feiner langer Abgang. Sehr angenehm mit feiner Kräuternote, Fruchtsüße nicht spürbar. Ein kleiner Montsant, (wieder) ganz groß. 89+ VP
Am 2.Abend ist die Nase deutlich offener, feiner Kirschduft mit Kräuter und einer Prise schwarzem Pfeffer.
Am Gaumen sehr harmonisch, ein feines Bitterl, das sehr animierend wirkt, etwas Pfeffer, Kräuter, wunderbar zu trinken. 90 VP
Am 3.Abend auf ähnlichem Niveau, lässt nicht nach, die Nase vielleicht noch einen Tick expressiver. 90 VP

L´Heravi Seleccio 2012
50% Carinena, 50% Syrah, 14,5 % ergeben eine würzige feine Frucht-Kräuter Mischung an der Nase. Der Wein dreht im Glas gleich mächtig auf und begeistert mich mit seiner Frische von Anfang an. Am Gaumen findet sich genau das wieder, was die Nase offeriert: feine, würzige Kräuter, frische Frucht gut gepuffert durch die Säure, ergeben einen sehr harmonischen Wein mit mittellang-würzigem Abgang. 90+ VP
Am 2.Abend von allem ein bißchen mehr, betörend würzige Syrahnase, am Gaumen dichte Würze, schwarze und rote Frucht, genialer Trinkfluss. 91+ VP
Auf gleichem Niveau am 3. Abend, es bleibt noch ein Schluck in der Flasche, den ich erst am 6.Abend nach Öffnen der Flasche trinke: Immer noch betörend an Nase und Gaumen, sehr harmonisch.

L´Heravi Crianca 2012
Hier nun die "klassische" Cuvee: 50% Garnacha, 50% Carinena.
In der Nase dichte Frucht, Holz, Kokos, Minze, ständig wandelnd. Am Gaumen voll Frucht, dicht, feines Tannin an Zunge und Gaumen spürbar, feine Schokolade, schon antrinkbar, braucht aber noch Zeit. 92+ VP
Am 2. Abend gefällt mir die Nase besser, Holz und Kokos sind nur ganz leicht wahrnehmbar, am Gaumen dichter, Säure etwas wild, Trinkschokolade im Abgang. 93+ VP
Auch dieser Wein präsentiert sich dann am 3.Abend unverändert, dreht dann aber am 6.Abend richtig am Rad,
dichte, sehr tiefe Nase, am Gaumen vollmundig, harmonisch, vielschichtig, mit sehr langem Abgang, großartig!
Ich bin sicher in ein paar Jahre haben wir hier einen sehr schönen Wein im Glas.

Cuvila 2012
1. Jahrgang diese neuen Weines aus 100% Garnacha. Die Trauben kommen aus La Figuera. 11 Monate Ausbau in
500 l Fässern aus französicher Eiche und 3 Monate in Amphoren. Nur rund 2.000 Flaschen.
Von Beginn an ein betörendes Nasentier, am Gaumen frische, saftig fruchtige Stilistik, Holz nicht spürbar, sehr feines Tannin im feinen Abgang. 92+ VP
Wiederum geniale Nase am 2.Abend, sehr vielversprechend am Gaumen, langer Abgang. Entwickelt sich großartig.
93+ VP
Am 3. Abend nochmals positive Entwicklung in Nase und Gaumen, ein Feuerwerk an Aromen. 94+ VP
Auch dieser Wein präsentiert sich am 6.Abend überragend, obwohl nur ein kleiner Schluck in der Flasche blieb.
Wird sicher mal eine interessante Probe die 2012er Granachas aus dem Montsant ........
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 854
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: FFM

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragFr 25. Jul 2014, 09:47

I Tant Garnacha Montsant DO 2012

Dunkles Rubinrot mit deutlichen Lila Reflexen

Sehr schöne Aromatik mit dunklen Früchten, Räucherspeck, Süssholz. Sofort präsent und sehr animierend.

Voller Körper, leichte Süsse, aber etwas zu wenig unterstützende Säure. Gut eingebundene, seidige Tannine. Angenehm würzig und erdig. Viel Schmelz und recht komplex für einen Wein dieser Preislage.

Guter mittlerer Abgang.

Ich hab den Wein 50% reduziert bei uns im Coop geschossen. Normalpreis wären 12 CHF gewesen. Auch für diesen Preis wäre das ein toller Wein. Aber für 6 CHF einfach unschlagbar im PGV.

Gruss
Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 696
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragDo 15. Okt 2015, 19:17

Moin,

ich hauche diesem Fred mal wieder leben ein:

Bild

Lecker und genau richtig zum Beginnn der nass-kalten Jahreszeit.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 462
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragDo 24. Mär 2016, 23:08

Die letzten 3 Abende war ich quasi in der "Kabinett" - Liga des Montsant unterwegs:

Drei Flaschen - Drei Jahrgänge - Ein Wein

L´Heravi 2011 - 2012 - 2013

Meine dabei gewonnenen Eindrücke:

2013 - Wilde Flasche, stinkt, extremes Pferd, ich höre Norbert förmlich schimpfend und den Wein im Ausguss entsorgend :mrgreen: , am Gaumen durchaus frisch, aber auch hier wild, bessert sich über die 3 Tage, aber ich vermute eine nicht perfekte Flasche, kann an die zuvor verkostete Flasche auf jeden Fall nicht anschließen.
Punkte mag ich hier keine vergeben.

2012 - perfekter "Kabi", wenn auch eher Spätlese, perfekte Nase, dichte Frucht, Haselnüsse, Oliven, die Nase will gar nicht aus dem Glas. Am Gaumen großartig, dicht, feine Frucht, Druck und Länge. Wünschte, ich hätte viel mehr gekauft als diese eine Probeflasche.... 90 VP

2011 - ganz klar ein Kind des Jahrgangs, dichte Frucht, sehr süß am Gaumen, geht schon Richtung Dessertwein,
ich sehe das ganze nicht so eng und nehme ihn immer zum Schluß, da macht er so richtig viel Spaß.
Feiner Extrakt und langer Abgang mit etwas trocknendem Tannin. 86 VP

Weiter geht´s dann mit 2014, der gerade auf den Markt kam.
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1693
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragFr 8. Jul 2016, 07:35

Gestern gab es einen L'Heravi 2013 von Vinyes d'en Gabriel. Für 8,- ist das ein echt leckerer Wein. Noten nach Gemüsebouillon und dunklen Beeren. Vielleicht 85 Punkte.
Bild
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1693
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 10:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragDo 29. Dez 2016, 08:26

Bild
Bild
Offline
Benutzeravatar

hendrik

  • Beiträge: 669
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 18:36
  • Wohnort: Leusden Niederlande

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragDo 29. Dez 2016, 17:20

Ach ja, das ist hier auch so: das letste Glass smeckt am besten ;) ;)
Allen einen wunderbaren Rutsch ins neue Jahr, und alles Gute fur 2017!
Offline
Benutzeravatar

hendrik

  • Beiträge: 669
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 18:36
  • Wohnort: Leusden Niederlande

Re: Montsant - der heilige Berg der Katalanen und seine Wein

BeitragDo 29. Dez 2016, 17:21

Ach ja, das ist hier auch so: das letste Glass smeckt am besten ;) ;)
Allen einen wunderbaren Rutsch ins neue Jahr, und alles Gute fur 2017!

Oeps, doppel ....
VorherigeNächste

Zurück zu Priorat und Montsant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen