Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 21:37


Weinbau in Thüringen

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:14

ich spekuliere auch auf die (schon oft bewiesene) gute regionale küche der gastgeberin - das bisschen wein zum essen krieg ich dann auch noch runter :)
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4304
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:21

Birte,

du verstehst da was miß... Für mich gibt es keinen Empit Selecció und das sind Spätfolgen, die mich jetzt daran hindern, innerhalb Sachsen Anhalts herumzureisen, um Thüringer Weine zu probieren. Was ich liebend gern gemacht hätte, hätte ich jetzt nicht ein zeitweilig existentielles, hoffentlich nicht all zu lang anhaltendes Problem. Aber danke, dass du mir wenigstens das Recht auf Überleben zugestehst.

Aber das alles ist dir nicht übel zu nehmen, denn du liest sicher nicht auf meinem Blog und erhältst ja auch meinen Newsletter nicht, wie sollst du es also auch wissen.

Angst vor Gesundheitsgefährdung durch Thüringer Saures ist jedenfalls für mich nicht der Beweggrund, Martin nicht beizustehen.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3124
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:30

Aber das alles ist dir nicht übel zu nehmen, denn du liest sicher nicht auf meinem Blog und erhältst ja auch meinen Newsletter nicht, wie sollst du es also auch wissen.


Ich habe schon ab und zu mal in Deinen Blog geschaut, jetzt aber schon länger nicht mehr. :oops: Ich werde das sofort nachholen, um mich wieder auf den neusten Stand zu bringen.

Viele Grüße von West nach Ost
Birte
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:34

hab auch grad reingeschaut weil ich mehr über die empit sache lesen wollte - bin auf bilder vom in alpenseen badenden torsten gestossen, und natürlich auf bilder vom wohlvertrauten schwedischen feldkocherutensil, aber nichts zur dieser geschichte. wirklich schade torsten wegen heute abend, hätte dich gerne mal wiedergesehen.
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3124
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:39

Doch, doch nach den Badenixen Bildern kommt die Geschichte. "Eine recht traurige Nachricht aus Porrera..."
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:40

aso danke!
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4304
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:47

Martin, du hast sicher schon den Newsletter im Kasten...

und wer sich nicht erst durch die Alpen kämpfen will, der guckt hier - tatsächlich nur eine eher kleine Randbemerkung, die mich aber erstmal um etwa 1000 € zurück wirft...

http://www.torsten-hammer-priorat-guide ... er/?p=4321

Sollte Birte jetzt kameradschaftlicher Weise für 1000 € Prioratweine bestellen, dann könnte ich vor Freunde noch nach Naumburg aufbrechen... Denn dann hab ich das Geld, was ich jetzt erst mal an all diejenigen zurück überweisen muss, die schon mal den Selecció vorbestellt hatten, denn die meisten wollen erstmal schnell das Geld zurück und nicht gegen andere, vorhandene Weine tauschen. Was auch nachvollziehbar ist. Aber dazu schnalle ich erst mal den Gürtel persönlich etwas enger.

Risk without fun. :mrgreen:
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 23:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 13:51

ja das ist natürlich ein schlag. nur als denkanstoss: wie kann man besser den gürtel enger schnallen als nur noch thüringer wein trinken? eine art reinigende askese? es muss doch nicht immer der jabobsweg sein...
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4304
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 14:09

Stimmt Martin, Jakobsweg wäre auch eine Variante.

Aber da bin ich in Naumburg, wenn ihr schon alles augetrunken habt von den Thüringer Hochgewächsen. So bekommt die Tankstelle nicht meine letzten Pimperlinge und es wird besser getrunken, wofür ich nur in den eigenen Keller runter muss und gegessen wird der olle Käse aus den Alpen, der noch rum liegt, anstelle die Thüringer Klöße eine guten sächsischen Köchin zu genießen... ;)

Kann ja auch nicht immer ales so glatt gehen, wie man es gerne hätte.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3124
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Weinbau in Thüringen

BeitragSa 6. Okt 2012, 14:35

Sollte Birte jetzt kameradschaftlicher Weise für 1000 € Prioratweine bestellen, dann könnte ich vor Freunde noch nach Naumburg aufbrechen...


Torsten, diese Kameradschaftlichkeit scheitert leider an der nicht vorhandenen Lagermöglichkeit. Ich kann ja nicht nachts mit Priorat Fläschchen kuscheln. ;) Aber ich wünsche Dir alles Gute, möge die Dürre schnell vorübergehen.
VorherigeNächste

Zurück zu Saale-Unstrut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen