Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 16:56


Württemberg - Die Rotweine

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4371
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Württemberg - Die Rotweine

BeitragSo 13. Mär 2011, 20:59

Nix los ist hier im Württemberg-Thread. Das muss geändert werden.

Gestern habe ich ein paar Rotweine von Aldinger und Drautz-Able probiert, von denen ich mir aber nicht unbedingt etwas in den Keller legen muss.

Für den Sommer kann ich mir allerdings die 2010er "Nashorn" Cuvée von Aldinger (60% Trollinger, 40% Lemberger) durchaus vorstellen. Die Säure war jetzt noch etwas stürmisch, sollte sich aber mit ein paar Monaten Flaschenreife jedenfalls etwas beruhigen. Zu ein paar gepfefferten Erdbeeren könnte der Wein viel Spaß machen.

Gut fand ich auch den 2008 Lemberger Hades von Drautz-Able, der herrlich erdig war. Die 2007er Jodokus Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und Lemberger hat mich jedoch nicht wirklich vom Hocker gehauen. Eher enttäuschend fand ich auch den 2008 Untertürkheimer Gips Spätburgunder GG von Aldinger, der auch nicht allzuviel Potenzial zeigte (soweit ich das beurteilen kann).

An Ostern bin ich mal wieder im Ländle, da werde ich noch ein bissle was probieren.
Beste Grüße, Stephan
Offline
Benutzeravatar

Tannat

  • Beiträge: 309
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:32

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragSo 13. Mär 2011, 21:13

Hatte gestern ua. 2008er Lemberger R vom Weingut Wöhrwag aus Untertürkheim,
die Flasche war recht schnell leer der Stoff somit sehr süffig / trinkig kann ich empfehlen.
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1355
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 11:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragMo 21. Mär 2011, 16:53

Deutsche Rotweine sind für mich eher ein seltenes Vergnügen, aber in letzter Zeit doch öfter.
Gestern:
Schnaitmann, Simonroth Spätburgunder trocken 2009

Sehr schön. Johannisbeeren, Kirschen. Finesse. Sehr fein und ausgewogen.
Lecker :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragMo 21. Mär 2011, 17:02

Wir waren am Samstag bei Schnaitmann vor Ort und haben den Spätburgunder natürlich auch probiert, den fand ich auch sehr gut gelungen. Allerdings richtig verliebt hab ich mich in den Frühburgunder, so zart und elegant, wunderbar duftig, Aromen von Beeren und Kräutern, nachhaltig, wunderbarer Abgang. Großes Tennis!

Außerdem ist an diesem Tag ein Wunder geschehen. Herr susa hat dort einen Rosé gekauft (Muskattrollinger), das war (bislang jedenfalls) ziemlich genau so unwahrscheinlich wie dass der Papst den Zölibat aufhebt. Was mich jetzt für die katholische Kirche hoffen lässt :lol: :ugeek: .

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline

Moulis

  • Beiträge: 1355
  • Registriert: Mo 9. Aug 2010, 11:22
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragMo 21. Mär 2011, 17:26

Hallo Susa.

Ich habe noch den "Junge Reben" 2009 und Spätburgunder R 2007.
Wie gesagt, etwas Neuland für mich, daher teste ich gerade einige deutsche Rote.
Offline
Benutzeravatar

Tannat

  • Beiträge: 309
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:32

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragMo 21. Mär 2011, 18:32

susa hat geschrieben:Wir waren am Samstag bei Schnaitmann vor Ort...
Außerdem ist an diesem Tag ein Wunder geschehen. Herr susa hat dort einen Rosé gekauft (Muskattrollinger)

lieben Gruß
susa


Hallo Susa,

och so ein Muskattrollinger kann schon was feines sein kenne jetzt zwar den vom Schnaitmann nicht aber Kusterer aus Esslingen hat auch einen und der ist immer wieder lecker, muss ich mir auch mal wieder was holen.
Offline

gendel2

  • Beiträge: 4
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 20:55

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragDi 22. Mär 2011, 19:35

Moulis hat geschrieben:Hallo Susa.

Ich habe noch den "Junge Reben" 2009 und Spätburgunder R 2007.
Wie gesagt, etwas Neuland für mich, daher teste ich gerade einige deutsche Rote.


Beide Weine sind jetzt wahrscheinlich noch zu jung. Der "Junge Reben" 2007 ist jetzt schön trinkreif. Wir hatten den 2009er auf unserer Weihnachtsfeier im vergangenen Dezember. Vielen Kollegen konnten mit dem Wein gar nichts anfangen. Aber das sind halt auch Münchener...

Grüße
gendel2
Offline
Benutzeravatar

Don Miguel

  • Beiträge: 426
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 18:01

Re: Schnaitmann

BeitragDo 24. Mär 2011, 12:16

susa hat geschrieben:Wir waren am Samstag bei Schnaitmann vor Ort und haben den Spätburgunder natürlich auch probiert, den fand ich auch sehr gut gelungen
Servus susa,

Schnaitmann wäre auch mein großer Besuchsfavorit, falls ich mal weintechnisch in diese Gegend komme! Ob Riesling GG oder Lemberger, da war noch nichts dabei, was mir nicht gefiel. Mein Highlight ist der Merlot ***, ein filigraner, eleganter Wein mit internationalem Niveau, aber bodenständigem Trinkspaß :) !

Gruß
Don
Offline
Benutzeravatar

susa

Administrator

  • Beiträge: 4163
  • Bilder: 20
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 15:33
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragDo 24. Mär 2011, 19:56

das glaub ich gerne

Sehr spannend waren auch zwei "ältere" Jahrgänge seines Schwarzrieslings, die er uns noch aufgezogen hat 2008 und 2003, ich hätte nie gedacht, dass man das aus Schwarzriesling machen kann.

Ich persönlich hab von Schnaitmann alles lieber als seine Rieslinge, die sind sicher auch sehr gut, aber richtig die Post geht bei den anderen Weinen ab.

Vorher waren wir noch bei Aldinger gewesen, auch eine Klasse für sich, aber bei Schnaitmann macht es einfach mehr Spaß.

lieben Gruß
susa
Red wine with fish. Well, that should have told me something.
James Bond in From Russia with Love
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4371
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 10:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Württemberg - Die Rotweine

BeitragDo 24. Mär 2011, 22:28

susa hat geschrieben:Vorher waren wir noch bei Aldinger gewesen, auch eine Klasse für sich, aber bei Schnaitmann macht es einfach mehr Spaß.

Und wie fandest Du die bei Aldinger probierten Weine?
Beste Grüße, Stephan
Nächste

Zurück zu Württemberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen