Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 14:58


kistenfreund.de

Weingart

  • Autor
  • Nachricht
Offline

toff

  • Beiträge: 179
  • Registriert: Di 11. Jan 2011, 10:45
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragMi 16. Mär 2016, 23:08

Hallo zusammen,

gestern und heute im Glas:

2009 Bopparder Hamm Ohlenberg Riesling Spätlese trocken

Intensiv goldfarben, expressive Nase mit einem ganzen Früchtekorb, wirkt im Mund sehr dicht und komplex, noch ausreichende Säure, hinten leichter Bitterton.

Einerseits eindrucksvoll, aber auch etwas anstrengend, ab dem zweiten Glas lässt der Trinkfluss etwas nach. Farbe und Duft lassen mich vermuten, dass da etwas Botrytis im Spiel ist. Vielleicht ist der Wein auch gerade in einer etwas schwierigen Phase, eine andere Flasche vor etwa einem Jahr hat mich mehr begeistert. Am zweiten Tag ist der Trinkfluss besser als am ersten, was auch dafür spricht, dass da noch was kommt.

Grüße

Christopher
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 713
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:53
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragSa 9. Apr 2016, 20:19

Bild

Das hätte ich so nicht gedacht, dass dieser in seiner Jugend verhältnismäßig "unauffällige" Wein eine so schöne Entwicklung macht. Das ist jetzt ein Kabinett trocken auf wirklich gehobenerem Niveau, ich sehe auch bei diesem Wein keine Eile, der hält noch eine gute Weile – prüfen werde ich das nicht mehr können, da das meine letzte (von allerdings nur zwei Flaschen) war. Ich weiß, ich wiederhole mich :oops: , aber mit 2012 habe ich eigentlich nur die allerbesten Erfahrungen, toller Riesling-Jahrgang!
Beste Grüße
Gaston
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3194
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragDo 2. Jun 2016, 21:31

So, das Paket mit Weingarts 2015ern ist gestern morgen angekommen, und heute musste die erste Flasche ihren Korken lassen:

Bild

Für mich als Säurefreak könnte die Säure noch eine Spur spritziger sein, aber ansonsten ist das ein substanzstarker Kabinett mit hervorragenden Anlagen. Wenn viele 2015er vom Mittelrhein in diese Richtung gehen sollten, werde ich mich in den nächsten Monaten verstärkt um dieses Anbaugebiet kümmern! Im August bin ich ja eh wieder vor Ort; es könnte durchaus passieren, dass ich auf dem Weg nach Bacharach einen Zwischenstopp in Spay einlege, um mich bei Weingart mit Nachschub einzudecken....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

kristof

  • Beiträge: 791
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragFr 3. Jun 2016, 09:10

Hallo Bernd,

mein Paket kam vorgestern. Da musste gestern der erste Gutsriesling dran glauben. Notizenfrei, deshalb nur: Macht jetzt schon viel Freude, kam mir körperreicher und fruchtiger vor als 2014 und 2013. Geht eher in die Richtung der 12er.

Der erste Schluck erinnerte an Kohlensäure ( ;) ), trotzdem schon sehr schön zu trinken. Präsente, aber dezente Säure, da bin ich von den Kauer-Weinen, die in den letzten Tagen das Glas füllten, anderes gewohnt. Schöne Frucht (durchaus „gelb“), sollte ab dem Herbst wunderbar sein. PLV wieder einmal top!

Den Wein finde ich in seiner Grundstilistik gut in deiner VKN wieder, Bernd. Einen phenolischen Nachhall hat der Gutsriesling indes keinen.
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 713
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:53
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragFr 3. Jun 2016, 19:00

Bevor ich mir auch langsam die 15er anschaue, nochmal einen 12er Kabi aufgemacht:

Bild

Hach, was für ein lecker Weinchen :D 8-) Leider die letzte Flasche :cry: Passte sehr schön zu einer asiatisch angehauchten Garnelen-Spargel-Pfanne. Jetzt freue ich mich auf die 15er!
Beste Grüße
Gaston
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3194
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragSa 4. Jun 2016, 23:10

Da musste gestern der erste Gutsriesling dran glauben. Notizenfrei, deshalb nur: Macht jetzt schon viel Freude, kam mir körperreicher und fruchtiger vor als 2014 und 2013. Geht eher in die Richtung der 12er.


Mmmh, den Gutsriesling hätte ich mir vielleicht auch noch bestellen sollen! Eventuell hole ich das bald nach....

In Sachen Weingart geht es heute abend mit der halbtrockenen Spätlese aus dem Ohlenberg weiter:

Bild

In seiner Preisliste beschreibt Florian Weingart diesen Wein u.a. mit "Feste Struktur durch lange Maischestandzeit", was für mich die erneut wahrnehmbaren phenolischen Noten erklärt. Sie stören mich allerdings überhaupt nicht, sondern sorgen vielmehr in der Tat für ein sehr strukturiertes Mundgefühl und forcieren wohl auch den eher herben Charakter einer insgesamt sehr ausdrucksstarken Spätlese. Für die ausgewiesenen Fans von "easy drinking" ist das allerdings eher nicht der richtige Tropfen - die Stilistik würde ich zunächst einmal als "fordernd" bezeichnen. Und ich kann mich eigentlich nicht erinnern, bislang etwas Vergleichbares vom Mittelrhein im Glas gehabt zu haben! Florian Weingart fehlt es ganz offensichtlich nicht an Mut....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1245
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragSo 5. Jun 2016, 08:53

Wenn ich diesen und die vorangegangen Beiträge so lese, komme ich immer mehr zu der Überzeugung , auf meiner Rheinhessen-Tour am kommenden Freitag einen Umweg nach Spay einzuplanen.
Offline

kristof

  • Beiträge: 791
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 15:55
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragSo 5. Jun 2016, 12:09

Mach doch aus der Rheinhessentour eine Mittelrheintour :twisted:
Viele Grüße,

Christoph
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3194
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragMo 6. Jun 2016, 20:57

Der nächste 2015er von Weingart:

Bild

Obwohl ich hier nicht mehr Punkte gegeben habe als für die halbtrockene Ohlenberg-Spätlese, trifft dieser Wein meinen persönlichen Nerv doch noch stärker. Die Säure ist etwas deutlicher ausgeprägt und sorgt zusammen mit der Spontanvergärung (auf die ich bei dieser Spätlese meinen Hut wette!) für eine entsprechende Spannung. Großartiger Stoff für alle, die nicht komplett auf trockene Weine eingeschworen sind und keinen zu säuerempfindlichen Magen haben!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

miromo

  • Beiträge: 27
  • Registriert: Di 28. Okt 2014, 11:41
  • Wohnort: Berlin
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingart

BeitragMi 8. Jun 2016, 21:49

War am WE bei den Weingarts, um die Kollektion durchzuprobieren. Bernd hat ja 3 Weine schon ausführlich beschrieben, wobei die beiden SL Ohlenberg halbtrocken und Engelstein Am weißen Wacke feinherb mir insgesamt am besten gefallen haben, kann ich nur wärmstens empfehlen. Gut waren auch der trockene Gutswein mit sehr schöner Frucht und der Ohlenberg Kabinett süß, ein sehr schöner transparenter gut balancierter Sommerwein. Der neben dem Gutswein (leider) einzig noch verfügbare trockene Wein, der Bopparder Hamm Kabinett präsentierte sich noch recht verschlossen. Nicht so viel anfangen konnte ich mit dem süßen Gutsriesling, war mir persönlich zu einfach gestrickt, wie auch die süße SL aus dem Engelstein von sehr jungen Rebstöcken, was sich für mich in einer fehlenden Komplexität ausgedrückt hat.
Aufgrund der Fülle und der nicht allzu hohen Säure hat Florian Weingart den Weinen eine sehr lange Maischestandzeit zugestanden (Frau Weingart meinte die bislang längste überhaupt), um die notwendige Struktur und Festigkeit zu geben. Dies äußerte sich in einer kleinen Bitternote und einer „Unterholzigkeit“ bei den meisten Weinen im Abgang. Aber trotz der derzeit noch recht präsenten Spontangäraromen, Hefe und z.T. Kohlensäure würde ich den Jahrgang insgesamt als gelungen einstufen, wie Bernd schon geschrieben hat nichts für Säureafficiandos aber mit schöner Fülle und einer Harmonie (die sich noch einstellen wird).
Von der 15er Kollektion waren schon wieder 2 Weine ausverkauft (SL Engelstein Anarchie und die trockene SL Feuerlay), hiervon wurden allerdings nur Kleinstmengen erzeugt. Trotzdem mein Rat an alle Weingart-Liebhaber: lieber heute als morgen kaufen.

Vinophile Grüße

Stefan
VorherigeNächste

Zurück zu Mittelrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

colusto.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen