Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 17:17


Mittelrhein Weinmesse

  • Autor
  • Nachricht
Offline

StephanB

  • Beiträge: 145
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 18:42

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragSo 28. Mai 2017, 13:31

Michl hat geschrieben:
StephanB hat geschrieben:Ansonsten scheint das Interesse hier merkwürdig gering. Fast könnte man meinen, dass hier ein innerer Kreis miteinander spricht und andere ignoriert.


Wie kommst du denn darauf?

StephanB hat geschrieben:Daher meine Veröffentlichung (und in Zukunft nur) hier


Sag mal, bist du wegen irgendetwas eingeschnappt?


Ist ja offtopic :D :

Mehrmals ist es mir hier inzwischen passiert, dass von mir mit Zitat angesprochene Teilnehmer nicht antworten, obgleich sie sich zwischenzeitlich häufiger eingeloggt hatten. Der Sinn eines Weinforums, das Gespräch, scheint mir damit nicht gegeben. Deshalb bin ich nun unter die Blogger gegangen und werde mich hier zurückhalten. Monologe kann ich nämlich unkomplizierter halten :lol: . Ebenfalls unkomplizierter ist dort das Einbinden von Bildern etc..
Viele Grüße

Stephan
Offline

Kleiner_Pirat

  • Beiträge: 59
  • Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:21

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragSo 28. Mai 2017, 15:23

Um mal zurück aufs Thema zu kommen. Ich war auch vor Ort und kann Stephans Anmerkungen nachvollziehen. Lanius-Knab top (hatte mir 2015 nicht so gut gefallen) knapp dahinter Kauer (moderner Stil) und Ratzinger (eher altmodischer Stil). Jost war einer meiner Favoriten in 2015 dieses Mal aber eher durchwachsen.
Zwei zukunftsorientierte Erwähnungen noch zur Philipps - Mühle (durchgängiger Stil aber zu viel Kraft) und Pieper (durchgängig gut und durchgängig harte Säure, muss man mögen).
Ansonsten eher sehr schwache Vorstellung und nochmal schwächerer Schnitt als letztes Jahr. Da muss mehr gehen beim vorhandenen Potential der Lagen. Und immer noch unfassbar, wie viele Weingüter ihre Weine noch für um 5 EUR anbieten. Aus Steillagen - wie geht das? Da muss die Qualität auf der Strecke bleiben.

Das Rundrum hab ich nicht ganz so kritisch wahrgenommen, wie Stephan. Das Publikum und das Ambiente war jetzt nicht anders als auf vergleichbaren Veranstaltungen (z. B. VDP.Franken Präsentation in Würzburg). Schön finde ich auch den Stand mit den gereiften Weinen.

Gruß
Andreas
_______________
Mein Blog: http://wegezumwein.de
Offline

StephanB

  • Beiträge: 145
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 18:42

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragSo 28. Mai 2017, 15:34

Kleiner_Pirat hat geschrieben: Und immer noch unfassbar, wie viele Weingüter ihre Weine noch für um 5 EUR anbieten. Aus Steillagen - wie geht das? Da muss die Qualität auf der Strecke bleiben.

Das Rundrum hab ich nicht ganz so kritisch wahrgenommen, wie Stephan. Das Publikum und das Ambiente war jetzt nicht anders als auf vergleichbaren Veranstaltungen (z. B. VDP.Franken Präsentation in Würzburg). Schön finde ich auch den Stand mit den gereiften Weinen.


Kommentar eines Verkosters am Stand eines Winzers: "8 Euro soll der Wein kosten? Das sind drei Euro zu viel!"

Ich denke, dass ich auch in Zukunft solche Veranstaltungen eher meiden werde, wenn das Publikum nicht anders war als anderswo. Meine Intention beim Besuch solch einer Veranstaltung ist wohl eine andere. Oder anders gesagt: Ich nehme die Sache wohl zu ernst! :lol:
Viele Grüße

Stephan
Offline

nahebub

  • Beiträge: 47
  • Registriert: Fr 7. Nov 2014, 00:31

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragSo 28. Mai 2017, 21:48

Danke für die Eindrücke, die sich tlw ja nicht so dolle anhören (bezogen auf Publikum & Location)! Gibt es auch Erfahrung mit den 2016er Weinen von Weingart? Merci.
Offline

StephanB

  • Beiträge: 145
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 18:42

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragSo 28. Mai 2017, 21:53

nahebub hat geschrieben:Danke für die Eindrücke, die sich tlw ja nicht so dolle anhören (bezogen auf Publikum & Location)! Gibt es auch Erfahrung mit den 2016er Weinen von Weingart? Merci.


Weingart war auf der Messe nicht vertreten. Die Ausführungen in seiner neuen Preisliste verstehe ich aber so, dass auch er Weine mit eher geringerer Säure auf die Flasche gebracht hat.
Viele Grüße

Stephan
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 813
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragSo 28. Mai 2017, 22:20

Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit, einige 16er von Weingart zu probieren. Allgemeiner Eindruck war, dass wir es mit einem klassischen, guten und typischen Riesling-Jahrgang zu tun haben. Die Säuren habe ich keineswegs als zu niedrig empfunden, sondern eher genau richtig. Alle Weine fand ich relativ ausgewogen, sicherlich noch leicht verschlossen, aber durchaus gewisses Potential zeigend.
Die Qualitätsweine sind wie immer absolute Preis-Genuss-Knaller, Trinkweine par excellance. Bei den trockenen Kabinetten gefiel mir der Ohlenberg* besonders gut. Absoluter Leuchtturm und tatsächlich aus dem Sortiment herausragend ist die Spätlese Anarchie, fast trocken, wohl 9,5g RZ, ein absoluter Riesling-Traum, bereits im Jungstadium eine atemberaubende Tiefe und Komplexität zeigend. Es gibt nur wenige Flaschen, der Preis ist für Weingart-Verhältnisse höher, 16 Euro, aber jeden Cent wert. Wer noch eine Flasche ergattert, kann sich glücklich schätzen.
Beste Grüße
Gaston
Offline

kristof

  • Beiträge: 816
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 16:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragMo 29. Mai 2017, 10:50

StephanB hat geschrieben:Okay, dann ist das wohl nicht so wichtig. :shock:


So ein Mist - da hätte ich mir was aussuchen können. Hätte ich mal öfter ins Forum geschaut ;)

Nein, im Ernst: Vielen Dank für das Angebot. Mir "reichen" die üblichen Verdächtigen, so überschaubar der Kreis der Winzer am Mittelrhein ist.

Ende Juni komme ich erfreulicherweise bei Kauer vorbei, freue mich schon, mir dann selbst einen Eindruck verschaffen zu können.
Viele Grüße,

Christoph
Offline

kristof

  • Beiträge: 816
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 16:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragMo 29. Mai 2017, 11:08

Upps.

Da schaue ich doch eher mit banger als mit freudiger Erwartung Richtung Mittelrhein: Wenn selbst der Meister der Säure (Kauer) mit im Vergleich zu 2015 deutlich niedrigeren Werten daherkommt, wird es für Freunde der frischen, säurebetonten Weine nicht einfacher.


Lanius-Knab überrascht mich! Die von mir in den letzten Jahren (selten) probierten Weine haben mich enttäuscht. Ist der Wandel zum positiven einem Wandel in der Stilistik oder Änderungen im Weingut geschuldet? Weiß da jemand etwas?
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 813
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragMo 29. Mai 2017, 11:21

kristof hat geschrieben:Upps.

Da schaue ich doch eher mit banger als mit freudiger Erwartung Richtung Mittelrhein: Wenn selbst der Meister der Säure (Kauer) mit im Vergleich zu 2015 deutlich niedrigeren Werten daherkommt, wird es für Freunde der frischen, säurebetonten Weine nicht einfacher.


Hallo Kristof,
keine Sorge, ich habe Kauer 2016 probiert und kann eigentlich nur sagen, alles ist fast wie immer. Die Säuren liegen im Schnitt bei um die 8g, das mag nominell einen Hauch weniger als in anderen Jahrgängen sein, auf den Ausdruck der Weine hat da aber m.E. keinen großen Einfluss. Die Rieslinge waren wie immer zu diesem Zeitpunkt noch recht verschlossen, Säure, Frische, Spannkraft und Entwicklungspotenzial war aber aus meiner Sicht genügend vorhanden. Wie immer werden die Weine gegen Herbst langsam aufmachen, und ich bin ziemlich sicher, dass sie zumindest mich nicht enttäuschen werden.
Beste Grüße
Gaston
Offline

Kleiner_Pirat

  • Beiträge: 59
  • Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:21

Re: Mittelrhein Weinmesse

BeitragMo 29. Mai 2017, 12:43

Bezüglich Kauer: da ist genug Druck und Frische vorhanden. Die Säurewerte und den Verlauf kenne ich nicht, aber es ist auf jeden Fall genug davon da - da schließe ich mich Gaston an.
_______________
Mein Blog: http://wegezumwein.de
VorherigeNächste

Zurück zu Mittelrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen