Aktuelle Zeit: Di 4. Aug 2020, 22:10


Richard Böcking

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1057
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Richard Böcking

BeitragDi 1. Apr 2014, 12:31

Gestern Abend war ich auf Einladung von http://drunkenmonday.wordpress.com/ zu einer Probe des Weingutes Richard Böcking http://www.weingut-boecking.de/uebergangsseite/pdf/WRB_Dossier.pdf eingeladen. Man versucht dort, an eine große, ziemlich alte Trarbacher Tradition anzuknüpfen und hat für den Wein Simon Trös angeheuert. Er fing kurz vor der Lese 2012 an. Deshalb gab es auch nur 2012er und Fassproben von 2013. Die Paradelage ist der Ungsberg. Stilistisches Ziel sind trocken schmeckende Rieslinge. D.h. es gibt keine legistisch trockenen Weine, selten und wenig süßen Prädikatswein.
Die Basis ist eine "Devon" genannte Lagencuvee zu ca 10 €. Die ist fein, leicht süß, trinkfreudig und frisch. Dann kommt die deutlich dichtere, komplexere, saftige "Sturmnacht 1792". Dazu 3 Trarbacher Lagenweine:
Burgberg -- intensiv ätherisch-minzig duftend, saftig, ganz leicht süß und angenehm adstringiernd
Ungsberg -- hat mir mit Abstand am besten gefallen, dicht, harmonisch, elegant, kräuterig
Schlossberg -- ist jetzt noch schwierig, weil leicht reduktiv und sehr unruhig.

Wenn Trös eine solche Qualität hinkriegt, ohne dass ihm, ausser bei der Lese selbst, ein Einfluss im Weinberg möglich gewesen wäre, dann Hut ab! Da kommt noch mehr.

Mir fällt es schwer, noch trübe, z.T. gärende Fassproben zu beurteilen, auch wenn ich es sehr spannend finde. Man kann aber sicher sagen, dass die Säure der 2013er ziemlich heftig, aber keine Spur grün, unreif oder kratzig wirkt. Auch hier strahlte der Ungsberg schon mehr Harmonie als alle anderen aus. Ab 2014 wird es auch einen Hühnerberg geben. Ich freue mich schon auf den Vergleich mit den Müllenschen!

Als Draufgabe kam noch eine Beerenauslese 2005 Schloßberg: herrlich klar, mit viel Stoff!
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4401
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Richard Böcking

BeitragDi 1. Apr 2014, 14:42

Danke für den Kurzbericht. Das Weingut war mir komplett unbekannt (die Trarbacher Lagen Ungsberg und Burgberg zugegebenermaßen auch :oops:). Das Dossier mit den ausführlichen Informationen gefällt mir. Ich probiere vielleicht mal ein paar Weine.
Beste Grüße, Stephan
Offline

Ltotheeon

  • Beiträge: 142
  • Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:31

Re: Richard Böcking

BeitragMo 7. Aug 2017, 10:31

Hat jemand zufällig von den aktuelleren Jahrgängen mal etwas probiert und kann berichten? Mittlerweile haben sie sogar einen Lagenwein vom Hühnerberg im Sortiment
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Richard Böcking

BeitragMo 7. Aug 2017, 11:34

Interessant, ich dachte der Hühnerberg wäre eine Monopollage von MM :o
Es entspricht dem Wesen des Genießens, dass der Erlebnisraum der Form einer Pyramide verwandt ist: es gibt viele Basisqualitäten, aber im strengen Sinne nur eine Spitze, und man steigt nicht freiwillig die Pyramide herab (Matthias Hilse)
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 1017
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 15:38

Re: Richard Böcking

BeitragMo 7. Aug 2017, 12:00

niers_runner hat geschrieben:Interessant, ich dachte der Hühnerberg wäre eine Monopollage von MM :o


Vielleicht laufen da nur Martin Müllen seine Hühner drauf rum :D
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

wdzirkle

  • Beiträge: 1
  • Registriert: Di 29. Aug 2017, 21:42

Re: Richard Böcking

BeitragDi 29. Aug 2017, 22:02

Ltotheeon hat geschrieben:Hat jemand zufällig von den aktuelleren Jahrgängen mal etwas probiert und kann berichten? Mittlerweile haben sie sogar einen Lagenwein vom Hühnerberg im Sortiment


Die von Müllen Hühner fliegen doch über den Böcking Hühnerberg Parzellen! Böcking hat 2016 die Abfüllung des 2015 Jahrgangs gefertigt. Sie dürfen von riesling@weingut-boecking.de eine Preisliste verlangen und bestellen. Info über http://www.weingut-boecking.de

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen