Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 20:45


colusto.de

Diverse Winzer

  • Autor
  • Nachricht
Online
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 388
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSa 9. Sep 2017, 17:46

Heute ist Tag der offenen Tür :D

Im Glas wieder mal ein Wein von Familie Borchert alias "Springiersbacher Hof" aus Ediger Eller.
Ich habe diesen Wein vor genau 1 Jahr gekauft, da war er schon sehr überzeugend. Nun ist aus dem 2015 Springiersbacher Hof "what ELZ!" ein ganz großer, trockener Spaßmacher geworden :!: Geduld zahlt sich immer wieder aus.

Man darf sich von dem kaugummifarbenen Etikett nicht täuschen lassen, das Design kommt vom Junior, die inneren Werte zählen und die sind sehr gut. Hätte ich den Keller nicht so rappelvoll, würde ich hiervon mindestens noch 1-2 Kartons bunkern, ein ganz toller, harmonisch-cremiger Essensbegleiter mit enorm viel Druck ;)

Der Ediger-Elzhofberg gehört neben der Juffer, der Wehlener Sonnenuhr und Trittenheimer Apotheke zu meinen Lieblingslagen an der Mosel, sollte man probiert haben!

borchert-elz [320x200].jpg
borchert-elz [320x200].jpg (4.05 KiB) 513-mal betrachtet


Gruß

Daniel

Beschreibung:

Unser ELZ! stammt aus den terrassierten Steilhängen des Elzhofbergs in Ediger. Nach Hugh Johnson gehört der Elzhofberg zu den Grand Cru-Lagen an der Mosel und wurde bereits im Jahr 1897 auf der Mosel-Weinbaukarte in die Gruppe der besten Weinlagen eingeteilt. Demnach spielen Boden, Klima und Sonne uns bei der Herstellung des ELZ! in die Hände. Ein Teil der verwendeten Rebstöcke ist über 70 Jahre alt und wurzelecht. Dies gibt unserem ELZ! seine charakteristische Mineralität und Kraft.
LESE
Die Lese fand in der zweiten Oktoberhälfte statt. Der Jahrgang 2015 war für uns ein Traum. Trotz der Hitze im Sommer gab es immer genug Regen und so konnten die Trauben ohne Probleme durchreifen. Die Trauben wurden selbstverständlich alle mit der Hand verlesen.
Die Trauben landeten in kleinen Bütten und kamen daraufhin direkt auf die Presse. Sie wurden mit der Hand auf die Presse gegeben und mit dem schonendsten Programm abgepresst. Danach wurde der Most zur natürlichen Sedimentation in einen Tank gegeben. Als sich der Trub abgesetzt hatte, trennten wir den Most um die Gärung einzuleiten.
Eine schonendere Verarbeitung ist nicht möglich.
AUSBAU
Nach der Vergärung wurde die Hefe mehrere Male aufgerührt, um die Cremigkeit und Fülle zu unterstreichen. Danach wurde der Wein abgestochen und im Juli gefüllt.
ANALYSEWERTE
Restzucker: 7,5 g/l, Säure: 9,3 g/l Alkohol: 12,5%vol
REBSORTEN 100% Riesling! WHAT ELZ!?


Schaut euch diese geniale Lage an :D


Elzhofberg_11 [640x480].jpg
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 272
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 10. Sep 2017, 10:44

Hallo Daniel,

noch nie von gehört, weder vom Weingut noch von der Lage.
Man lernt nie aus. Stellst Du noch eine VKN ein?

Beste Grüße

Peter
Besser wie Arznei un Droppe is an gude halbe Schoppe.
Online
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 388
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 10. Sep 2017, 11:08

niers_runner hat geschrieben:Hallo Daniel,

noch nie von gehört, weder vom Weingut noch von der Lage.
Man lernt nie aus. Stellst Du noch eine VKN ein?

Beste Grüße

Peter


Hallo Peter,

hier in dem Thread wurde schon mehrfach über Borchert`s gesprochen, es gibt übrigens auch nicht viele Winzer die den Elzhofberg bewirtschaften. Mir fallen da noch Clemens Ferdinand und Walter J. Oster ein.

2015 Weingut Borchert - what ELZ! trocken

Klares goldgelb, animierendes Bouquet mit leicht würziger Reifenote, etwas Hefe. Geringe Restsüße, viel zarter Schmelz, extraktreich und mit toller Mineralität, etwas Feuerstein ist auch dabei. Die Säure ist jetzt optimal eingebunden, der Wein muss nicht länger gelagert werden. Der Elzhofberg hat etwas Einmaliges was ich nicht so einfach in Worte fassen kann, daran arbeite ich noch :mrgreen:

Ich würde dem Wein 89 Punkte geben, da er sich deutlich von den meisten, trockenen Moselweinen abhebt.

Gruß

Daniel

PS: die lieblichen Weine, besonders die Auslesen sind hervorrangend
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 272
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 10. Sep 2017, 19:55

Moselglück hat geschrieben:
Hallo Peter,

hier in dem Thread wurde schon mehrfach über Borchert`s gesprochen, es gibt übrigens auch nicht viele Winzer die den Elzhofberg bewirtschaften. Mir fallen da noch Clemens Ferdinand und Walter J. Oster ein.

2015 Weingut Borchert - what ELZ! trocken

Klares goldgelb, animierendes Bouquet mit leicht würziger Reifenote, etwas Hefe. Geringe Restsüße, viel zarter Schmelz, extraktreich und mit toller Mineralität, etwas Feuerstein ist auch dabei. Die Säure ist jetzt optimal eingebunden, der Wein muss nicht länger gelagert werden. Der Elzhofberg hat etwas Einmaliges was ich nicht so einfach in Worte fassen kann, daran arbeite ich noch :mrgreen:

Ich würde dem Wein 89 Punkte geben, da er sich deutlich von den meisten, trockenen Moselweinen abhebt.

Gruß

Daniel

PS: die lieblichen Weine, besonders die Auslesen sind hervorrangend


Hallo Daniel,

OK, danke für die Info. Ich bin gerade dabei, mich wieder von den trockenen Rieslingen zu verabschieden und mich mich wieder verstärkt den fruchtsüßen Rieslingen zuzuwenden. Nächsten Monat bin ich wieder ein paar Tage an der Mosel, wenn ich in der Nähe sein sollte, werde ich mal bei Borcherts vorbeischauen.

Beste Grüße

Peter
Besser wie Arznei un Droppe is an gude halbe Schoppe.
Online
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 388
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 10. Sep 2017, 20:34

Hallo Peter,

das empfehle ich dir auf jeden Fall, es ist eine ganz tolle Location inkl Vinothek.
Ich werde dort in 2 Wochen mal wieder vorbei schauen, die 16er kenne ich noch nicht ;)
Man darf sich auch nicht zu sehr auf die weltberühmten Lagen um Bernkastel versteifen.

Gruß

Daniel (die Flasche ist jetzt leer, war heute sogar noch etwas besser)
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Online
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 394
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragDo 14. Sep 2017, 17:00

...Medizin vom wahren Doctor :D
Bild
Im Bereich Spätlese gefällt mir der 16er Jg. immer besser - elegant und noble mit viel Potential
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 962
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragFr 22. Sep 2017, 19:58

Ich glaube, das ist der erste hier im Forum von diesem Weingut: 2009 Riesling Alte Reben trocken Deutschherrenberg Weingut Deutschherren-Hof schon nach dem ersten Schnuppern habe ich das Gefühl, das diese Weingut zu Unrecht hier nicht erwähnt wird, mineralisch, Quitte, knackiger Pfirsich, feine Säure, minimal nervige Bitternoten im Abgang, aber insgesamt abgesehen von der letzten Komponente kein Kind des Jahrgangs , das gefällt mir und ich bin positiv überrascht, warum ist dieses Weingut nicht auf dem Bildschirm hier, liegt es vielleicht am Namen, der mich (und bisher auch andere) bis jetzt auch abgeschreckt hat??

Gruß

Ralf
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 272
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragFr 22. Sep 2017, 20:24

Ralf Gundlach hat geschrieben:Ich glaube, das ist der erste hier im Forum von diesem Weingut: 2009 Riesling Alte Reben trocken Deutschherrenberg Weingut Deutschherren-Hof schon nach dem ersten Schnuppern habe ich das Gefühl, das diese Weingut zu Unrecht hier nicht erwähnt wird, mineralisch, Quitte, knackiger Pfirsich, feine Säure, minimal nervige Bitternoten im Abgang, aber insgesamt abgesehen von der letzten Komponente kein Kind des Jahrgangs , das gefällt mir und ich bin positiv überrascht, warum ist dieses Weingut nicht auf dem Bildschirm hier, liegt es vielleicht am Namen, der mich (und bisher auch andere) bis jetzt auch abgeschreckt hat??

Gruß

Ralf

Hallo Ralf,

ja, in der Tat, der Name wirkt echt abschreckend, aber auch die von dir erwähnten Bitternoten im Abgang.

Beste Grüße

Peter
Besser wie Arznei un Droppe is an gude halbe Schoppe.
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 962
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragFr 22. Sep 2017, 20:30

Hallo Peter,

die Bitternoten haben nicht weh getan, aber dir als eher restüss Trinker wird das wahrscheinlich nicht gefallen, trotzdem ist das richtig Mosel, ach ja, die Punkte habe ich ganz vergessen, 86 Punkte

Ralf
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 962
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragMo 25. Sep 2017, 21:22

Nummer zwei: 2009 Trierer Deutschherrenberg Kabinett Wg Deutschherren-Hof, in der Nase sehr mineralisch, am Gaumen erinnert er mich an eine kleine Version vom Karthäuserhof, mineralisch, schöne Frucht,passende Säure, aber alles etwas zu glatt und sauber, das ist sicher nicht schlecht, man kann das Potential des Deutschherrenbergs rauschmecken, Riskovermeidung mit Niveau, 85 Punkte

Ralf
VorherigeNächste

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: puschel und 2 Gäste

kistenfreund.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen