Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 20:43


colusto.de

Diverse Winzer

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSa 29. Jul 2017, 22:36

maha hat geschrieben:Wein wird aus Früchten gemacht.


Ohne Frage! Und natürlich ( :!: :mrgreen: ) darf er auch nach Früchten schmecken. Durchaus auch nach verschiedenen Früchten, obwohl er ja nur aus Trauben gemacht wurde :mrgreen: :twisted: !

maha hat geschrieben:Woher kommt der Hype dass man jetzt nur noch den Boden schmecken darf auf dem er wächst?


Dieser Hype resultiert meiner Auffassung nach aus dem Missbrauch, der (vor allem mittels Enzymen, Aromahefen und extremer Kaltvergärung) in den letzten Jahrzehnten mit der "Frucht" getrieben wurde. Durch entsprechende Manipulationen wurden die Weine künstlich in eine besonders fruchtige Richtung getrieben. Und das betraf/betrifft beileibe nicht nur das untere Qualitätssegment bzw. die nahezu unbekannten Erzeuger...

Sprich: Bei "diesem Hype" handelt es sich um eine manchmal stark übertriebene, aber für meine Begriffe alles andere als komplett unsinnige "Gegenbewegung" (die dann freilich auch leicht über das Ziel hinausschießen kann).

Herzliche offtopische Grüße

Bernd
Online
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 394
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 30. Jul 2017, 09:26

maha hat geschrieben:Wein wird aus Früchten gemacht. Woher kommt der Hype dass man jetzt nur noch den Boden schmecken darf auf dem er wächst?
Ich persönlich kann dem gar nichts abgewinnen

Hallo Marko,
du hast vollkommen recht, Wein sollte nach dem Schmecken woraus er gemacht ist - aus Trauben ;)
Sollte aber auch seine Herkunft , Lage nicht verleugnen, oder :?:
Und so schmeckt er, wenn spontan vergorenen, je nach Lage und Terroir anders,
nach den unterschiedlichsten Früchten, aber auch nach dem Terroir, Gott sei Dank.
Das macht ist es, meiner Meinung nach, was "Wein - insbesondere Riesling" so interessant macht :!:
Bitte keinen Fruchtsaft - keine Frucht-Hype und keine Terroir-Hype und keine Mineralitäts-Hype....
sondern "handgemachten- authentischen" Wein.
Ich mag auch fruchtbetonte Weine, auch aus Edelstahl, wenn diese nicht eindimensional sind.
Lieber schmecke ich im Wein neben der Frucht- , der Fruchtsüße, die Säure, das Terroir, vorhandene Noten die auf den Boden Rückschlüsse zu lassen - einfach alles das, was den Riesling mit seiner ganzen Vielfalt zur edelsten Traube der Welt macht. :D
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

Kle

  • Beiträge: 407
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 30. Jul 2017, 10:35

Bernd Schulz hat geschrieben:Und ich finde es sehr erfreulich, dass man derartigen Qualitäten mittlerweile an der Mosel offenbar auch "zufällig" begegnen kann!

Herzliche Grüße

Bernd


Hallo Bernd,

danke für Deinen Bericht. Da es mich auch demnächst nach Zell verschlägt, hatte ich mich genau das gefragt.

Gruß, Kle
Online
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 394
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 30. Jul 2017, 11:10

Bernd Schulz hat geschrieben:Ich habe gerade ein paar schöne Tage in Zell ... nach ausgiebigen Wanderungen durch die Zeller Lagen wollte ich dann auch wenigstens einen Wein aus diesen Lagen getrunken haben. Und siehe da: Die trockene Spätlese eines No-Name-Betriebs präsentierte sich deutlich besser als erwartet! ....Und ich finde es sehr erfreulich, dass man derartigen Qualitäten mittlerweile an der Mosel offenbar auch "zufällig" begegnen kann!
Herzliche Grüße Bernd

Hallo Bernd,
auch von mir herzlichen Dank für deinen Bericht, dein Schreiben..
Mir geht's ähnlich, wenn ich an der Mosel oder im Rheingau durch Weinberge wandere, vielleicht auch noch ein Schild mit dem Winzernamen entdecke möchte ich vielfach gerne einen Wein aus dieser Lage, von diesem Winzer einmal probieren...
Die nächste Wanderung kommt bestimmt :D
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragMo 31. Jul 2017, 20:11

Kle hat geschrieben: Da es mich auch demnächst nach Zell verschlägt...


Wenn du es bei gutem Wetter zeitlich einrichten kannst, gehe unbedingt den "Collis-Weg" (in 2-3 Stunden über die Zeller Kehr auf den Collisturm und dann über die Lönshöhe und die Zeller Weinberge zurück nach Zell)! Landschaftlich ist das ein absoluter Traum! --

Im Glas befindet sich ein gerade ein auch letzte Woche schon mehrfach getrunkener Riesling von Michael Wagner:

Bild

Sehr gutes PLV, wenn man diese etwas ungeschliffen-ländliche Stilistik mag (ich mag sie)!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Kle

  • Beiträge: 407
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragDi 1. Aug 2017, 18:22

Lieber Bernd,

zwar werde ich das Buch „Weinwanderungen an der Mosel“ mit seinen wunderbaren Details und Anregungen in der Tasche haben, stellte aber enttäuscht fest, dass Zell ausgespart wurde. Herzlichen Dank daher für den „Nachtrag“; den Spaziergang werden wir uns nicht entgehen lassen.
Übrigens geht es auch mir so, dass eine aufdringlich-gefällig schmeckende Frucht mich am häufigsten bei „Weinen von der Straßenecke“ abschreckt. Ich habe aber auch erlebt, dass mir Basis-Weine „diverser Winzer“ wegen ihrer Eigentümlichkeit (die natürlich nichts mit mehr oder weniger Frucht zu tun hat) besser gefallen, als komplexere, auf eleganten Wohlschmeck getrimmte Mehrere-Trauben-GM-Weine aus derselben Region. Erste zu finden, ist ein Vergnügen!

Schöne Grüße, Carsten
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3195
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragDi 1. Aug 2017, 19:58

Carsten, Zell hatten wir damals leider nicht auf dem Schirm. Aus etwas Distanz (die Entfernung muss nicht groß sein) wirkt die Stadt auf mich allerdings schöner als direkt in ihrem Inneren, wo doch ein ziemlich abartiger Touristenrummel herrscht. Es reicht schon, ein paar Minuten in die Weinberge hochzusteigen oder sich kurz über die Fußgängerbrücke ans andere Moselufer zu begeben....

Zwei kleine Tipps noch: In der Touristeninformation gibt es ein nützliches Gratisblättchen, auf dem die wichtigsten Spazier- und Wanderwege (mit Karte!) verzeichnet sind. Und die Gastronomie, die ich in Zell bzw. Kaimt erlebt habe (drei verschiedene Lokale), hat leider ausnahmslos alles von Ulli über die Restaurantkultur an der Mosel Gesagte bestätigt - das Essen war durch die Bank lausig! Nicht probiert habe ich die Steaks vom Grill, die in der "Weinbar" des Weinguts J.J.Lehmen unweit der Haupttouristraße angeboten werden. Nachdem die Lehmen-Spätlese nicht übel war, wäre das vielleicht eine Option, wenn du etwas essen möchtest....

Kle hat geschrieben: Ich habe aber auch erlebt, dass mir Basis-Weine „diverser Winzer“ wegen ihrer Eigentümlichkeit (die natürlich nichts mit mehr oder weniger Frucht zu tun hat) besser gefallen, als komplexere, auf eleganten Wohlschmeck getrimmte Mehrere-Trauben-GM-Weine aus derselben Region. Erste zu finden, ist ein Vergnügen!


Ja, ja ja! :!:

Herzliche Grüße

Bernd
Zuletzt geändert von Bernd Schulz am Di 1. Aug 2017, 22:13, insgesamt 2-mal geändert.
Offline

Kle

  • Beiträge: 407
  • Registriert: Fr 10. Dez 2010, 17:18
  • Wohnort: Hamburg
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragDi 1. Aug 2017, 22:03

...super das Gefühl, nichts zu verpassen, wenn man selbst kocht...
Nochmal vielen Dank!!!
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 583
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragMi 30. Aug 2017, 19:42

Hallo zusammen,

gerade im Glas:

Bild

Für mein Empfinden hat der Wein alles, was ein trockener Moselriesling ausmacht. Bin schon gedpannt auf den 2015er!

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 962
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 3. Sep 2017, 21:58

Im Glas: 2014 Kröver Steffensberg Spätlese Weingut Immich-Anker, wenn ich ehrlich sein soll,von dem Wein habe ich nicht viel erwartet, aber so ein kleiner Held ist er dann doch im Glas, eine eher schlanke Spätlese, die fast kabinettig ist, riecht nach feinen Pfirsich und Blumen, am Gaumen Pfirsich, aber auch florale Noten, mineralisch, knackige, aber durchaus feine Säure, eher wenig Süsse, delikat, mit Luft wird der immer besser, und.... er ist auch nicht wirklich ein kleiner Held, einfach eine richtig schöne Spätlese, 87 Punkte,

Gruß

Ralf
VorherigeNächste

Zurück zu Mosel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Moselglück und 1 Gast

kistenfreund.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen