Aktuelle Zeit: Do 15. Nov 2018, 17:36


Sermann

  • Autor
  • Nachricht
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1307
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 10:29

Sermann

BeitragFr 29. Dez 2017, 13:58

Weingut Sermann, bis vor kurzem Sermann-Kreuzberg, aber jetzt nur noch Sermann,* macht wunderbare Frühburgunder. Besonders der Burgberg 2015 hat's mir angetan. Leider ist der Wein ab Hof ausverkauft (Ich hatte 15 Flaschen bestellt und habe noch 11 bekommen.). Aber der 2016er ist ein würdiger Nachfolger.

Bild

Bild

Bild

* Nach den Informationen, die ich aus dem aktuellen GM habe, war das Weingut bis vor kurzem vertraglich verpflichtet, den Doppelnamen Sermann-Kreuzberg zu führen, da es mangels eigener Kapazitäten seine Weine in fremden Kellern lagern musste. Teil der Vereinbarung war wohl, dass man den Namen des Verpächters mit Bindestrich mit auf's Etikett schreiben musste. Glücklicherweise scheint das jetzt Geschichte zu sein.
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 196
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Sermann

BeitragMo 14. Mai 2018, 20:51

Neulich konnte ich in der gemütlichen Strausse in Altenahr die Weine probieren und kann beide - die Straussenwirtschaft wie auch die Weine - nur empfehlen.

Besonders beindruckt war ich vom Frühburgunder Dernauer Hardtberg Goldkapsel 2016
Mit einer der schönsten Frühburgunder, die ich während meines Aufenthaltes im Glas hatte

Nach der Probe gab es noch einen frischen Spargelsalat.

26 Strausse Serman Altenahr.JPG


An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Ralf und Bernd, denen ich diese Entdeckung zu verdanken habe.

Gruß
Georg
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3560
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Sermann

BeitragMo 14. Mai 2018, 21:15

Nichts zu danken, Georg - mich freut es, dass dir die Frühburgunder von Sermann gefallen haben!

Das Weingut gehört für mich zu den Betrieben, die den Beweis dafür liefern, dass die Ahr allen Gerüchten entgegen nicht zwangsläufig besonders teuer sein muss. Die Qualitäten, die bei Sermann erzeugt werden, fallen vielleicht etwas ungleichmäßiger als bei den bekanntesten Ahrwinzern aus, und im absoluten Spitzensegment kommen sie nicht ganz an die Flagschiffe von Meyer-Näkel oder Stodden heran - aber auf jeden Fall kann man hier viel Pinot fürs Geld finden.

Ich bin gespannt auf die weiteren Eindrücke von deinem Urlaub an der Ahr!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 196
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Sermann

BeitragMo 14. Mai 2018, 21:47

Bernd Schulz hat geschrieben:
.....................

Das Weingut gehört für mich zu den Betrieben, die den Beweis dafür liefern, dass die Ahr allen Gerüchten entgegen nicht zwangsläufig besonders teuer sein muss.
........................


Hallo Bernd,

Du kennst natürlich die Ecke dort viel besser als ich, doch bei dem was ich während der paar Tage verkosten durfte, kann ich Dir nur zustimmen.
Im Bereich um die 10€ findet man schon sehr gute Weine.
Vielleicht ist das durchschnittliche Preisniveau etwas höher als in anderen Regionen, wenn man sich aber vor Augen führt, wie beschwerlich die Arbeit in den Steillagen ist, dann honoriere ich das gerne.

Gruß
Georg

Zurück zu Ahr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen