Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 01:14


Weingut Jakob Sebastian

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3560
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragMi 2. Nov 2011, 09:26

Aufallend find ich trotzdem die Masse an halbtrockenen und milden (was auch immer das bedeutet) Spätburgundern.


Chris, es gibt bei Sebastian gar nicht so viele halbtrockene und milde Spätburgunder. Vermutlich kommst du deswegen darauf, weil im Webshop des Betriebs oft die Angabe "trocken" hinter der Bezeichnung des Weines fehlt. Man muss auf das Flaschenfoto klicken, um auf dem Etikett zu sehen, dass es sich um ein trockenes Exemplar handelt.

Vielleicht erklärt das auch den offenbar eher schleppenden Abverkauf einiger sehr guter Sebastian-Weine. Einige ambitionierte Erzeuger stellen sich bei der Präsentation ihrer Produkte schon ausgesprochen dusselig an!

Viele Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Oh Dae-Su

  • Beiträge: 721
  • Bilder: 2
  • Registriert: Di 1. Nov 2011, 14:00
  • Wohnort: BW
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragMi 2. Nov 2011, 09:53

Stimmt. Hab es gerade auch gecheckt. Eigentlich ein ziemlich guter Webauftritt. Vorallem für so ein kleines Weingut. Dusselig ist das richtige Wort! :D
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragMi 7. Dez 2011, 23:36

Es gibt durchaus einige nicht-trockene Spätburgunder; vor allem finde ich interessant, daß diese nicht nur im Basissegment zu finden sind. Ich habe mir mal etwas schicken lassen und war von beiden Weinen nicht enttäuscht. Zumindest von der halbtrockenen Auslese werde ich mal ein paar Flaschen einlagern, um zu sehen, wie sich in 10-15 Jahren präsentiert; bei der Spätlese muß ich wegen des Verschlusses davon absehen.
Bild
Bild
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragDo 22. Dez 2011, 00:13

Sehr gut und preiswert ist auch der QbA aus 2009 mit sagenhaften 12 Prozent. Leider wird auch hier ein Plastikverschluß verwendet, sodaß ich ihn nicht uneingeschränkt empfehlen kann.
Bild
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragFr 27. Jan 2012, 21:45

hallo,

auch dieser wein konnte sich sehen lassen:

Bild

best, martin
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1073
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragSa 28. Jan 2012, 00:07

Hallo Martin,

ich finde diesen Spätburgunder richtig spannend, habe ihn allerdings das letzte Mal vor mindestens einem Jahr getrunken, mein Nachbestelltreflex regt sich auch dauernd, das ist schon was besonderes an der Ahr für 12,50 Euro

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragSa 28. Jan 2012, 22:52

Der Nachbestellreflex hat sich bei mir bereits durchgesetzt. Ich freue mich darauf, diesen Wein über die nächsten 10+ Jahre zu verfolgen.
Bild
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1073
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragSo 29. Jan 2012, 00:20

Hallo Jochen;

da kann ich dir mur beipflichten, das passt.

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

sociando

  • Beiträge: 1687
  • Registriert: Do 9. Dez 2010, 22:52
  • Wohnort: Brisbane, Australien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragSo 29. Jan 2012, 23:55

hallo ralf,

der wein war sehr "klar" und fruchtbetont. mal sehen wie der reift. den im auge zu behalten lohnt sich sicherlich. cheers, martin
es lebe die freiheit! es lebe der wein!
(johann wolfgang von goethe, faust, auerbachs keller)
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1073
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Weingut Jakob Sebastian

BeitragMi 17. Jul 2013, 21:59

Gestern war ich kurz bei Jakob Sebastian, weil es so heiß war habe ich nur den 2009er Heimersheimer Berg Spätburgunder unfiltriert probiert und gekauft, schlank und dicht zugleich, ein sehr ernsthafter SB , gut strukturiert, mineralisch, leichte Gerbstoffe, die Frucht spielt eher die zweite Geige, für einen "einfachen" QBA richtig gut, AP von 012, 87 Punkte, braucht für diese Leistung in diesem Jahrgang 12,5 % Alk., Christoph Sebastian erzählte mir, dass er manche 012er im Barrique ausbauen wird, dass kann durchaus bereichernd für diesen Betrieb sein, aber irgendwie finde ich dass doch sehr schade, wenn der Weg des Idealismus ausgezweigt wird und die besondere Stellung dieses Weingutes im Ahrtal verloren geht ...
P.S.: diesen Spätburgunder gibt es auch in halben Flaschen!
Gruß

Ralf
VorherigeNächste

Zurück zu Ahr

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen