Aktuelle Zeit: Mi 24. Okt 2018, 00:23


Alexander Laible

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Rinquinquin

  • Beiträge: 54
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 15:37

Alexander Laible

BeitragDo 3. Mär 2011, 17:21

Die neue Preisliste ist im Druck, in der nächsten Woche stehen die Weine zur Verfügung.

Gruss von Rinquinquin
Offline

Seehas

  • Beiträge: 55
  • Registriert: Do 17. Apr 2014, 21:47

Re: Alexander Laible

BeitragSa 29. Nov 2014, 16:57

Von Alexander Laible war im Forum zuletzt fast nur in Abgrenzung zu seinem Vater beim Thema
Laible - der echte - Andreas
die Rede. Seine Weine, allen voran die Rieslinge, haben aber ein eigenes Thema verdient. Die Weine sind vielleicht "moderner" als die von Andreas Laible, haben aber einen ähnlich fruchtigen Stil. Mir gefallen beide.
Alexander Laible produziert auch Rotweine. Während die (zu?) jung getrunkenen Spätburgunder für mich zu sehr nach getoastetem Holz/Ruß schmeckten, fand ich heute einen
Lemberger Thymos 2008
recht gelungen. Dunkle, blaurote Farbe, aber dennoch transparent. Schöner würziger und pfeffriger Geruch, Geschmack nach Sauerkirsche und Brombeere mit angenehmer Säure. Schlank, trocken und im nicht besonders langen Abgang trocknend. Hat gut zum Essen (Linsen [ohne Spätzle]) gepasst. Verdienstvoll ist, dass auch die Rotweine mit Schraubverschluss versehen sind. Ob gerade das dem Wein seine Frische bewahrt hat, kann ich aber nicht beurteilen.
Seehas
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Alexander Laible

BeitragSo 21. Dez 2014, 16:27

Alexander Laible 2012 Riesling *

Intensiver Steinobstgeruch, viel Schmelz, aber gut integriert, angenehme Säure. Das ist sicher ein sehr harmonischer Wein, der sehr massenkompatibel ist. Meine Mutter, die behauptet gerne trockenen Weißwein zu trinken, wurde erneut als Restzuckerliebling enttarnt. Mir persönlich ist der Wein zu gefallsüchtig. Für etwa 11 Euro gibt es Spannenderes.
Offline

Seehas

  • Beiträge: 55
  • Registriert: Do 17. Apr 2014, 21:47

Re: Alexander Laible

BeitragSo 21. Dez 2014, 19:48

Mir persönlich ist der Wein zu gefallsüchtig. Für etwa 11 Euro gibt es Spannenderes.

Für 11 Euro gibt es im Laible'schen Sterneuniversum üblicherweise auch schon drei *** und Spannenderes, wenn auch immer noch mit geschmacklichem Zuckerschwänzchen. Bei weiblichen Gästen habe ich mit diesen gefallsüchtigen Weinen immer Erfolg. ;)
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Alexander Laible

BeitragSo 21. Dez 2014, 22:57

Seehas hat geschrieben: Bei weiblichen Gästen habe ich mit diesen gefallsüchtigen Weinen immer Erfolg. ;)


Dann stimmt mit mir wohl irgendetwas nicht. :lol:
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Alexander Laible

BeitragSo 21. Dez 2014, 23:18

Liebe Birte,

vielleicht bist du irgendwie anders, oder anspruchsvoller?? Meine Freundin ist eine anspruchsvolle Frau (wobei es beim Wein Einschränkungen gibt) , würde den Laible wahrscheinlich trotzdem lecker finden, und mein bester Freund Stefan wahrscheinlich auch, also: es kommt auf den Leckerfaktor an sprich: wenn eher jemand weinger, aber gerne Wein trinkt sucht man einen angenehmen, stressfreien Tropfen, das ist die Kunst, ob dann jemand männlich oder weiblich ist, ob hetero oder homosexuell, ist sch..egal, es gibt diese allgemein passenden Weine

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Alexander Laible

BeitragSo 21. Dez 2014, 23:28

Ja, da hast Du recht Ralf. Ich glaube auch nicht, dass unsere Geschmacksnerven geschlechtsspezifisch geeicht sind. Ich muss aber dennoch nochmal betonen, dass das ein sehr gut gemachter Wein ist, den ich bei nicht extrem Wein interessierten Gästen unfallfrei servieren kann und Begeisterung wecken kann. Dem Bernd würde ich den Wein aber nicht mitbringen... :mrgreen:

Grüße
Birte
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Alexander Laible

BeitragSo 21. Dez 2014, 23:37

Genau das meine ich. Schön auf den Punkt gebracht!

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3534
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Alexander Laible

BeitragMo 25. Mai 2015, 22:53

Dem Bernd würde ich den Wein aber nicht mitbringen... :mrgreen:


Ich bin in meinem Trinkverhalten ja gar nicht sooo festgefahren!

Dieser 2014er aus dem Hause Alexander Laible ist für mich jetzt erst einmal auch kein Nachkaufkandidat. Um einen sehr genußvoll zu trinkenden und relativ gesehen recht preisgünstigen Tropfen handelt es sich aber allemal:

Bild

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 813
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Alexander Laible

BeitragDi 26. Mai 2015, 00:42

Bernd Schulz hat geschrieben:Dieser 2014er aus dem Hause Alexander Laible ist für mich jetzt erst einmal auch kein Nachkaufkandidat.


Hallo Bernd,

88 Punkte von dir ist aber schon mal ne Ansage! Gibts von dir eigentlich nicht für Durchschnittsware. Klingt nach relativ gutem Zeugs. Wieso kein Nachkaufkandidat? Was kostet der denn?
Beste Grüße
Gaston
Nächste

Zurück zu Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen