Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 17:18


Badische Weißweine

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 616
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Badische Weißweine

BeitragFr 19. Mai 2017, 21:19

Das Weingut Konstanzer interessiert mich schon seit längerem, aber bisher habe ich nie etwas bestellt. Heute hatte ich als Wein zum Kochen und den Weißburgunder Kabinett im Glas und bin begeistert. Das ist ein Wein, der deutlich auf der feingliedrig-definierten Seite gebaut ist, dabei mit Kälte wunderbar straff und mineralisch daherkommt. Überhaupt ist das ein Wein, dem Kälte sehr gut steht, und das ist ja selten der Fall. Für 7,80 € ist das phantastisch. Ich kann diesen Wein nur empfehlen.

Bild

Zum Hauptgang habe ich dann den Pinot Noir aus 2013 aufgemacht. In der Nase kickte er sofort und ich dachte schon, über eine ganz großartige Entdeckung gestolpert zu sein. Im Mund war der Wein dann doch harmloser. Vielleicht schreibe ich morgen etwas mehr über den Wein
Viele Grüße

Michl
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 224
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Badische Weißweine

BeitragSa 27. Mai 2017, 12:11

Hallo Michl,

da ich beabsichtige, das Weingut demnächst zu besuchen, stellt sich dank Deiner Beschreibung schon etwas Vorfreude ein. Danke schon mal dafür.

Gruß
Georg
Offline

Michl

  • Beiträge: 616
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Badische Weißweine

BeitragSa 27. Mai 2017, 20:14

Hallo Georg,

dann berichte bitte. Ich habe noch verschiedene Spätburgunder und den Grauburgunder Kabinett (2016) bestellt. Den 13er Pinot Noir fand ich nach etwas Anlaufzeit sehr gut, aber sehr gefällig. Ist nicht wirklich mein Stil.

Bild
Viele Grüße

Michl
Offline

Michl

  • Beiträge: 616
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Badische Weißweine

BeitragSa 3. Jun 2017, 19:55

Nachdem der letzte GM das Weingut Konstanzer ziemlich hoch bepunktet hatte, habe ich mir ein 6er-Packet zum Probieren bestellt. Das Zwischenfazit nach 3 von 6 Weinen fällt heterogen aus. Den einfachen Weißburgunder fand ich sehr kalt getrunken klasse, der 13er Pinot Noir war mir zu gefällig, floral und weich und auch den 16er Grauburgunder muss ich trotz des sehr guten Preises nicht noch einmal haben. Jetzt bin ich mal auf den einfachen und die höherwertigen Spätburgunder gespannt. Aktuell fehlt mir jedoch etwas der Charakter und Mut zum Individuellen.

Bild
Viele Grüße

Michl
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1193
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Badische Weißweine

BeitragSa 3. Jun 2017, 23:11

Weine, die die Welt nicht braucht: 2016 Auxerrois Kabinett trocken Siegbert Bimmerle, aus einer Laune heraus in der Metro für ungefähr 10 Euro gekauft und bereut, viel zu breit und spannungsarm, sauber, nette Frucht, nette Säure, kann man gerade noch so trinken, 79 Punkte, peinliche Leistung für diese Preislage, meine Empfehlung: biiiiete nicht kaufen :evil: :evil: :evil:

Gruß

Ralf
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 1077
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 21:17

Re: Badische Weißweine

BeitragSo 4. Jun 2017, 09:31

Ralf Gundlach hat geschrieben:Weine, die die Welt nicht braucht
2016 Auxerrois Kabinett trocken Siegbert Bimmerle, aus einer Laune heraus in der Metro für ungefähr 10 Euro gekauft und bereut, viel zu breit und spannungsarm, sauber, nette Frucht, nette Säure, kann man gerade noch so trinken, 79 Punkte, peinliche Leistung für diese Preislage, meine Empfehlung: biiiiete nicht kaufen :evil: :evil: :evil:
GrußRalf

Hallo Ralf,
zuerst mal danke für deine Empfehlung.
Manchmal kommt man auf Ideen- möchte ja auch offen sein und neues "Probieren" , :lol:
Hab auch noch so ein paar Leichen im Keller.
Von dieser Burgunder Rebsorte hab ich genug probiert ...ist einfach nicht meins :!:

Schöner , noch weniger verbreitet - aber Interessant,
hat auch eine schöne Honignote , schöner als beim Pinot Auxerrois ;)
ist die Huxelrebe von Scheu (Elbling und C.Musque) ,
gibt's auch mit Zitrusfrucht, Spiel und sogar feiner S ä u re (Süssweine)
Tipp, wenn du demnächst nochmal an einem gutsortierten Weinregal vorbei kommst :lol:
Schönen Pfingstsonntag
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1910
  • Bilder: 5
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Badische Weißweine

BeitragSo 4. Jun 2017, 11:38

Ralf Gundlach hat geschrieben:biiiiete nicht kaufen

...dem kann ich mich nur anschließen! Auxerrois geht aber auch in schön! Ich habe gerade im aktuellen rosa Faden die Namen Kress und Aufricht vom Bodensee genannt, Auxerrois von diesen Gütern ist eigentlich seit Jahren immer meinem Keller vorhanden...
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 20:52

Re: Badische Weißweine

BeitragDo 29. Jun 2017, 22:22

Habe mir bei einem örtlichen Weinhändler blind etwas für ihr Angebot prototypisches empfehlen lassen, weil ich so gut wie nichts, was sie hatten, kannte. Das kam dabei raus:

Bild

Werde da also wohl eher nicht kaufen. Schade. Wenn ich mir dabei nicht so unsympathisch vorkäme, würde ich schon gerne nochmal vorbeigehen und rausfinden, wie sie selbst diesen Wein erleben, ich kann mir einfach keinen Reim darauf machen.
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 115
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 20:52

Re: Badische Weißweine

BeitragSo 2. Jul 2017, 22:22

Mir wurde eine Flasche vom Stiftungsfest der Verbindung eines Freundes mitgebracht. Ich hatte nicht viel erwartet, aber habe jetzt immerhin den Kochwein aufgestockt:

Bild
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline

Michl

  • Beiträge: 616
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 19:04

Re: Badische Weißweine

BeitragDi 4. Jul 2017, 21:51

Aus meinen ersten Wein von Wöhrle war ich durchaus gespannt, ich erwartete etwas Strafferes, Fokussiertes, kann aber nicht mehr herleiten, woher diese Vermutung rührt. Tatsächlich ist der Wein jedoch leider ein Exemplar der Gattung ultralangweiliger Gastrowein, der leider zu gut gemacht ist, um ihn wirklich schlecht zu finden. Solche Weine vermiesen mir ziemlich die Lust auf andere, möglicherweise wesentlich bessere Weine des Weinguts.

Bild
Viele Grüße

Michl
VorherigeNächste

Zurück zu Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen