Aktuelle Zeit: Mo 16. Dez 2019, 03:05


Weingut Enderle Moll

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Barrique-Haus

  • Beiträge: 207
  • Registriert: Do 13. Dez 2012, 10:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Weingut Enderle Moll

BeitragFr 24. Jan 2014, 08:05

Enderle Moll - Pinot Noir "Muschelkalk" 2012

http://barriquehaus.de/2014/01/barrique ... ng-zum-85/

Pinot von Weltformat aus der Ortenau, anders kann man es nicht sagen.

Dem Barrique-Haus gefällt besonders:
Der Schliff, die Eleganz und die Kraft dieses imposanten Charakterweines, der vor kalkiger Mineralität nur so strotzt. Pinot mit Weltformat. Die Nase intensiv mit reifen roten Beeren und präsenter Kirsche. Dazu filigrane, ins Herbe gehende florale sowie kräutrige Aromen. Zartes, nur stützendes Altholz im Hintergrund. Gewürze, Tabak und ein wenig Leder. Deutet bereits seine Komplexität und Tiefe an, stets fein und elegant. Trotzdem steckt richtig Power drin. Fest, straff und konzentriert. Etwas Kühle mit spürbarer Mineralik. Geschliffen und in sich ruhend, baut Spannung und Faszination auf. Am Gaumen kühl und enorm kalkig-mineralisch zupackend. Viel Frische, ausgeprägte und lebendige feinste Säure. Sehr fest und saftig, massiv gebaut mit Kraft in Hülle und Fülle. Grazile, samtig-seidige Struktur. Nobel und unaufgeregt. Super Schliff und brillanter Holzeinsatz. Wirkt spielerisch, die Aromatik der Nase setzt sich perfekt fort. Der Abgang schmelzig, sehr gut und sehr lang. Extrem nachhaltig auf Tabak und herbe Bitterschokolade. Erneut viel Kühle und Mineralik. Salz. Fest, elegant, komplex und frisch mit leichtem Säurebiss. Komplette Aromatik zeigt sich erneut. Beeindruckender Wein.
Dem Barrique-Haus gefällt weniger:
Fehlanzeige
Allein oder zum Essen?:
Beides (bei 17-18°C), verkostet im "Bordeaux Grand Cru" (Riedel Sommeliers)
Viele Grüße
Das Barrique-Haus

http://barriquehaus.de/
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 278
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Weingut Enderle Moll

BeitragSo 25. Mär 2018, 09:08

Wie ich eben sehe existiert bereits ein thread zu den beiden...der Übersichtlichkeit wegen nochmal:

Enderle & Moll Muschelkalk 2015

Der Muschelkalk stammt aus einer Parzelle, dessen Rebstöcke zu den ältesten in ganz Baden zählen (Pflanzung Mitte 50er Jahre)

Über 3 Tage getrunken zeigt er sich noch sehr verschlossen. Die Frucht ist zurückhaltend und hat wohl das Holz komplett geschluckt. (Barriqueausbau)
Der Wein hat eine enorme Spannung und eine Tiefe, die sich zwar erahnen lässt, aber für mich nicht abschätzbar ist.
Für Sekundenbruchteile ziehen Gerüche ins Hirn die ein spontanes "Yes" ausrufen...um sich dann sofort wieder aufzulösen.

Nach dem Liaison 2015 erst mein zweiter Wein von den Beiden und ich bin stark beeindruckt.
In einer Blindprobe würden wohl die wenigstens auf Baden tippen, denn das ist Burgund durch und durch.

5 Jahre weglegen...oder eher 10
Offline
Benutzeravatar

anonymouse

  • Beiträge: 119
  • Registriert: So 25. Jun 2017, 19:52

Re: Weingut Enderle Moll

BeitragSo 25. Mär 2018, 09:51

Ich hatte von denen kürzlich den Basis Pinot Noir und den Grauburgunder (in Gesellschaft, hab mir keine Notizen gemacht), beides 2016. Wenn ich mich nicht irre, dann fanden wir den Pinot ziemlich stark und den unfiltrierten orange Grauburgunder ziemlich interessant, letzteren allerdings nicht genug, um ihn nochmal zu kaufen. Den Liason werde ich wohl auch bald aufmachen, bin gespannt!
Wir haben aber gar keine Pistolen, unterbrach ihn Momo bekümmert.
Dann machen wir es eben ohne Pistolen, antwortete Gigi großartig.
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2574
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Weingut Enderle Moll

BeitragSo 3. Nov 2019, 17:14

anonymouse hat geschrieben:und den unfiltrierten orange Grauburgunder ziemlich interessant, letzteren allerdings nicht genug, um ihn nochmal zu kaufen.

...ging mir genauso:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/

Zurück zu Baden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen