Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 20:45


colusto.de

Bärenhof, Bad Dürkheim

  • Autor
  • Nachricht
Online

manubi

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 12:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Bärenhof, Bad Dürkheim

BeitragDo 17. Aug 2017, 21:09

Es ist schon erstaunlich, dass das Weingut Bärenhof/Bad Dürkheim bisher in diesem Forum keinerlei Erwähnung gefunden hat. Ich selbst bin, auf der Suche nach einem guten Spätburgunder Rosé, über die DLG-Weinprämierung auf dieses Weingut gestoßen. Das Angebot bietet, bei sehr moderaten Preisen, gute bis sehr gute Qualitäten.

Zum Beispiel dieser:

Bild

Ich habe auch andere Weine des Weingutes probiert, z.B. eine 2015er Chardonnay-Auslese trocken (Lage Spielberg), die sich mächtig und alkoholstark (14,5 %) präsentierte. Nicht direkt mein Ding, aber trotzdem auf ihre Art sehr beeindruckend.

Als nächste werde ich (neben dem Nachkauf des Spb. Rosé) ein paar Rieslinge, Kabinett und Spätlese trocken bestellen, probieren und berichten.

Beste Grüße

Manfred
Offline

Philst

  • Beiträge: 162
  • Registriert: Fr 5. Dez 2014, 12:52
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Bärenhof, Bad Dürkheim

BeitragFr 18. Aug 2017, 08:08

Hallo Manfred,

ich habe vor ca. 4 Jahren mal eine trockene Riesling Spätlese vom Bärenhof geschenkt bekommen. Welche Lage das war weiß ich nicht mehr. Er müsste aber aus 2011 gewesen sein. Meine damalige Recherche hatte einen sehr humanen Preis von ca. 5 € ergeben.

Für den Preis war der Wein damals wirklich gut gelungen. Ich habe mir damals keine Notizen angefertigt, habe ihn aber als recht gefällig, trinkig und mit relativ milder Säure in Erinnerung. War kein Wein für den großen Anspruch, aber im positiven Sinne "lecker".

Viele Grüße

Philipp
Online

manubi

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 12:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bärenhof, Bad Dürkheim

BeitragFr 18. Aug 2017, 11:36

Hallo Philipp,

na, das ist doch schon mal eine positive Erfahrung!

In Kürze werde ich wissen, wie die Bärenhof-Rieslinge sich präsentieren. Mir fällt auf, dass sie (die Analysewerte sind auf der Preisliste vermerkt) recht trocken ausgebaut sind, meist zwischen 3 und 5 Gramm Restzucker, bei moderater Säure, meist um 7 Gramm. Es gibt aber auch einen "Trockener Bär" benannten Riesling mit 0,5 g Restzucker.

Vom 2015er "Lebenslang", einer Cuvee aus Chardonnay, Weißburgunder und Riesling, hatte ich auch ein paar Flaschen. Als ich sie nachbestellen wollte war leider schon "Keller leer". Den 2016er werde ich auf jeden Fall mitbestellen.

Beste Grüße

Manfred
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 754
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 13:19
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bärenhof, Bad Dürkheim

BeitragFr 18. Aug 2017, 12:47

Hallo Manfred,

ich habe schon einige trockene Riesling Spätlesen (2015 + 2016) vom Bärenhof probiert. Das Weingut macht bei den Wettbewerben der Weinzeitschrift "Selection" mit und die nicht benötigten Konterflaschen werden dann an die Prüfer verteilt ;) Die Weine sind jetzt nicht groß, aber sehr sauber vinifiziert und mit Genuss zu trinken... zumal die Preise ja auch sehr verbraucherfreundlich sind.

Grüsse
Bodo
Online

manubi

  • Beiträge: 157
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 12:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Bärenhof, Bad Dürkheim

BeitragFr 18. Aug 2017, 19:10

Hi Bodo,

du ermutigst mich regelreccht, die Rieslinge zu probieren. Von den Analysewerten her sind sie mir sowieso sympatisch. Besser und im Wortsinn Preis-werter als so mancher von den Händlern hochgejubelter Gutsriesling sind sie ganz bestimmt.

Es muss ja auch nicht jeden Tag ein hochdekorierter 90+-Punkte-Wein auf dem Tisch stehen, wäre ja auch eine gar nicht wünschenswerte Nivellierung nach oben.

Beste Grüße

Manfred
Offline

Seehas

  • Beiträge: 52
  • Registriert: Do 17. Apr 2014, 20:47
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Bärenhof, Bad Dürkheim

BeitragFr 18. Aug 2017, 21:18

Hallo Manfred,
bei Herrn Bähr senior zählen auch nicht Punkte, sondern silberne und goldene Kammerpreismünzen :lol: . Das deutet auch auf seinen Weinstil hin: klassisch pfälzisch. Vor einigen Jahren habe ich immer wieder Weine vom Bärenhof gekauft und es nicht bereut: sie waren trinkig und günstig, nicht fordernd, sondern passende Begleiter etwa zum Abendbrot. Neben den Rieslingen (besonders einem im großen Holzfass ausgebauten) hat mir auch der Chardonnay gut gefallen; mit den Rotweinen hatte ich es nicht so. Auch die trockenen Weine wirkten geschmacklich nicht wirklich trocken und wiesen nur eine milde Säure auf.
Grüße
Seehas

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

kistenfreund.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen