Aktuelle Zeit: Sa 20. Okt 2018, 20:47


Diverse Winzer

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 813
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 4. Feb 2018, 22:49

Heute im Glas:

Bild

Vielleicht liegt es an meiner Tagesform, aber diese Säure ist schon ziemlich heftig. Selbst ich als Säure-Freak gerate da langsam an meine Grenzen, zumal das auch offenbar völlig restzuckerfrei zu sein scheint. Ausnahmsweise würde ich hier im Sinner der Bekömmlichkeit für einen Hauch Restzucker plädieren.

Nun ja, man kann das markant, ungeschminkt und interessant finden (wozu ich tendiere) - oder einfach "ziemlich sauer" - wie Frau Gaston :lol: :mrgreen: :twisted:
Beste Grüße
Gaston
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Diverse Winzer

BeitragFr 11. Mai 2018, 20:21

Ich habe in den letzten Wochen mehrere Weine vom Weingut Eymann aus Gönnheim getrunken. Eymann ist ein Demeter-Betrieb und arbeitet schon seit den 80er Jahren als Bio-Betrieb, also Überzeugungstäter. Und sowas passt in mein Beuteschema ;) . Was mir durch die Bank aufgefallen ist: die Weine sind ehrlich und authentisch. Im Basissegment nicht unbedingt die feine Klinge, aber niemals "gemacht". Mit dem Toreye Menage a trois 2014 ( die Mittelklasse von Eymann), einer Cuvee aus Chardonnay, Weiß- und Grauburgunder konnte ich sogar Bernd und den Ostbelgier auf die falsche Fährte locken, beide dachten an Burgund. Bernd hat ja auch schon ein paar VKN`s reingestellt. Und die Preise, im Basissegment von 8 bis 9 Euro, die Mittelklasse um die 13 Euro, finde ich für einen richtig guten Demeter-Betrieb vollkommen angemessen, wenn nicht sogar eher günstig. Fast alles wird spontan vergoren. Selbst der Liter-Rose für 6,50 Euro ist ein toller Sommerwein ( allerdings aus zugekauften Trauben ). Kann ich euch nur wärmstens ans Herz legen, vor allem, wenn man auf biodynamische Betriebe steht.

Viele Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 647
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 15:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Diverse Winzer

BeitragFr 1. Jun 2018, 19:49

Moin Moin,

zuletzt hatte ich einen hochinteressanten Pfälzer Wein im Glas. Der Winzer sind in diesem Fall eine gespaltene Persönlichkeit: die Vinarchisten sind ein Kollektiv, das aus Spaß an der Freude einen Weinberg in Gräfenhausen bewirtschaftet. Herausgekommen ist der Riesling Ad Astra aus 2016 (der dritte Jahrgang m.W.).

80750ED7-F224-4772-91A3-7A5C639D2FC2.jpeg


Toller Stoff, dichter Pfälzer Riesling, der im Barrique gereift ist. Keine Malo, daher noch frische Säure, knackige Frucht (Apfel, Aprikose), Würze und Mineralik und das Holz ist höchstens ganz dezent spürbar und gibt den Extra-Kick Komplexität. So kurz dabei und schon so gekonnt Riesling mit Holz zu vermählen spricht für echtes Talent. Chapeau!

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Diverse Winzer

BeitragSa 2. Jun 2018, 20:35

Spannendes Getränk:
2016 Silvaner Fume´ trocken Weingut Eymann
Spontan vergoren, ausgebaut im 300-ltr. Holzfass, unfiltriert. Im Glas eine von 714 Flaschen. Soweit die Eckdaten.
In der Nase Akazienhonig und eher florale Noten. Am Gaumen ein deutlicher Unterschied zu den fränkischen Vertretern, die ich kenne. Wieder zeigt sich der Akazienhonig. Rauchig, mit einer ganz dezenten Birnennote und etwas Kräuter. Schöne Säure, die perfekt eingebunden ist. Viel Extraktsüsse ( hat 2,2 Gramm Restzucker). Hat ordentlich Körper, wirkt aber niemals ansatzweise breit. Vor allem im langen Abgang zeigt sich eine salzige Mineralität, die dem Wein nochmal einen richtigen Kick gibt. Tendenziell noch zu jung. Mann kan ihn solo trinken, aber eigentlich ist das ein richtig guter Essensbegleiter. Nein, definitiv nicht für Spargel, da kann ich mir eher so eine leckere Hühnerbrust vorstellen. Das ist ein richtig ernsthafter Silvaner mit einer ganz eigenen, gekonnten Handschrift. 89 Punkte. Kostet 12,50 Euro bei Vinocentral. Ich wundere mich nur immer wieder, warum Eymann nicht bekannter ist. Für mich auch im GM bzw. Vinum unterbewertet. Vielleicht traut sich ja jemand, mal ein paar Pullen zu testen. Würde mich sehr freuen, denn ich würde mich sehr über andere Meinungen freuen. Bernd hat ja schon was probiert.

Gruß

Ralf
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3529
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Diverse Winzer

BeitragSa 2. Jun 2018, 21:44

Ralf Gundlach hat geschrieben: Ich wundere mich nur immer wieder, warum Eymann nicht bekannter ist. Für mich auch im GM bzw. Vinum unterbewertet. Vielleicht traut sich ja jemand, mal ein paar Pullen zu testen. Würde mich sehr freuen, denn ich würde mich sehr über andere Meinungen freuen. Bernd hat ja schon was probiert.


Und ich werde definitiv auch noch mehr probieren! Für mich ist dieser Betrieb, um den angenehm ;) wenig Wind gemacht wird, sehr interessant - das betrifft sowohl die "Philosophie" wie auch die kundenfreundliche Preispolitik!

Wenn man in Geralds VKN-Datenbank nach "Eymann" sucht, bekommt man zunächst mal kilometerweise Weine von Heymann-Löwenstein angezeigt (Gerald, lässt sich dieses Problemchen eventuell irgendwie abstellen - Eymann ist nun mal kein Highmann!), aber am Ende gelangt man dann tatsächlich auch zu zwei VKNs von Erich (EThC). Er scheint die von ihm probierten Weine ebenfalls recht spannend bis sehr gut gefunden zu haben....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 854
  • Bilder: 2
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47

Re: Diverse Winzer

BeitragSa 2. Jun 2018, 22:43

Bernd Schulz hat geschrieben:Wenn man in Geralds VKN-Datenbank nach "Eymann" sucht, bekommt man zunächst mal kilometerweise Weine von Heymann-Löwenstein angezeigt (Gerald, lässt sich dieses Problemchen eventuell irgendwie abstellen - Eymann ist nun mal kein Highmann!), aber am Ende gelangt man dann tatsächlich auch zu zwei VKNs von Erich (EThC).
Bernd, ich bin zwar nicht Gerald, aber mit dem Wissen, daß Eymann im Gegensatz zu Heymann-Löwenstein in der Pfalz ist, bekommst Du durch zusätzliche Auswahl der Region als Suchkriterium die gewünschte Untermenge angezeigt.
Besten Gruß, Karsten
Offline

weinaffe

  • Beiträge: 823
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 14:19
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 3. Jun 2018, 13:51

Hallo Ralf, Hallo Bernd,

Eymann macht seit ein paar Jahren schon richtig gute Sachen.... Und kaum einer hat es bisher bemerkt. Aber so ist das halt, wenn man weniger mit PR als mit dem Weinmachen beschäftigt ist ;) Ein besonderes Händchen hat man hier für die Weltsorte Chardonnay entwickelt. Sowohl der Lagen-Chardonnay (tolles PLV) als auch der grandiose Brut Nature Sekt (gehört zur absoluten Spitze in D) brauchen sich hier vor keinem vergleichbaren und meist teureren Wein zu verstecken..

Grüsse
Bodo
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1144
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 3. Jun 2018, 14:12

...es sind sogar 3 VKN's von Eymann-Weinen, die ich eingestellt habe. Verkostet haben wir die anläßlich eines Wrint-Podcasts von Christoph Raffelt und Holger Klein.
Das Gut macht alles demeter-zertifiziert und die Weine haben dennoch ein super PLV, auch gegenüber Sachen aus konventionellem Anbau. Ich persönlich war vor allem baff erstaunt, daß es das Weingut fertig gebracht hat, mir einen Merlot -noch dazu aus D!- schmackhaft zu machen. Chapeau!
Meinen kompletten Senf habe ich unter
https://ec1962.wordpress.com/2018/01/18 ... m-mineral/
dazu abgegeben...
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 189
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Diverse Winzer

BeitragSo 17. Jun 2018, 00:17

Ralf Gundlach hat geschrieben:............
Vielleicht traut sich ja jemand, mal ein paar Pullen zu testen. Würde mich sehr freuen, denn ich würde mich sehr über andere Meinungen freuen. Bernd hat ja schon was probiert.


Hallo Ralf,

ich hab mich dann mal getraut und neben dem 16er Silvaner Fume auch die beiden Chardonnays probiert.

Der Silvaner hat genau meinen Nerv getroffen und wäre der Keller nicht schon voll hätte ich nachgeordert.

Die beiden Chardonnays Toreye 16 und Sonnenberg 15 empfand ich jedoch nicht so gelungen, ev. braucht der Lagenwein noch etwas Zeit, doch ich vermute, daß er auch im gereiften Zustand nicht meinen Geschmack trifft.
Nase und Mundgefühl waren nicht zu beanstanden, nur war da ein etwas dumpfer Nachgeschmack der den Genuß doch deutlich schmälerte.

Gruß
Georg
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel

Re: Diverse Winzer

BeitragDo 19. Jul 2018, 21:37

Liebes Forum

Ich fahre seit einigen Jahren regelmässig nach Deidesheim um dort lokale und umliegende Winzer zu besuchen. Dabei habe ich erst neulich das Weingut von Martin und Georg Fußer entdeckt. Letzte Woche konnte ich nun in aller Ruhe nahezu die ganze 2016er Kollektion (ausser Spätburgunder war 2015) verkosten.

Meine Eindrücke dazu: https://vvwine.ch/2018/07/martin-georg- ... telhaardt/

Die beiden sind sehr sympathisch und arbeiten seit einigen Jahren biodynamisch. Ich finde die Weine jedenfalls sehr ansprechend und haben mich aufgrund ihrer Frische und Klarheit überzeugt. Dabei sind sie auch preislich sehr attraktiv.

Viele Grüsse
Marcio
VorherigeNächste

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen