Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 15:00


kistenfreund.de

Brand

  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1303
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Brand

BeitragFr 26. Feb 2016, 19:45

2012 Brand "Klosterschaffnerei" Riesling trocken

http://www.weingut-brand.com

DIE erste Entdeckung des Jahres. Wunderbar feingliedrig und schmelzig zugleich mit prägnanter Mineralität im Hintergrund. Tolle Länge. Was für ein Trinfluß. Absolutes Schnäppchen für 13,50 Euro. Noch ab Weingut erhältlich.

Bild


Weitere Impressionen zum Portfolio in den kommenden Tagen.


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1303
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragSa 27. Feb 2016, 10:13

2014 Haardt Riesling
Lag lang auf der Vollhefe. Straff und klar am Gaumen mit einer feinen Frucht und Kräuterwürze. Salziges Finish. 11 Euro.


2014 Kabinett
Ausgesprochen guter gemachter Kabinett. Echter Kabi, d.h. süffig und leichtfüßig.


2015 BdB
Eine Cuvée aus Weißburgunder, Chardonnay und Auxerrois. Saufwein par excellance. Duftige Nase und primärfruchtig am Gaumen. Feine Säure. 8 Euro


2015 TbA
Wir haben hier eine TbA basierend auf Albalonga&Huxelrebe aus 2015. Was für eine bombastische animierende Säure incl. Trinkfluß. Normalerweise schafft man bei einer TbA nicht mal ein Glas, aber hier kann man die ganze Flasche 1-2-3 leeren. Perfekte Mischung aus opulenter Frucht und Säure. 2015 ist wirklich vielversprechend........


2014 Flora
Basierend auf Dornfelder und Portugieser. Eine Mischung aus Rustikal und Feinheit. Ganz vorzüglicher Brot&Butter Wein.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1303
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragMi 19. Apr 2017, 09:52

Nichts zum philosophieren, einfach die Kehle runter damit

2015 Weingut Brand „Haardt“ Riesling trocken

http://www.weingut-brand.com

Hier haben wir den Beginn einer Verkostungsreihe rund um die Winzer Jonas & Daniel Brand aus Bockenheim in der Pfalz. 2015 Haardt Riesling trocken für ca. 10€ zeigt eine blitzsaubere Frucht&Mineralität und bietet enorm viel Trinkspass.

Ich muß sagen, echt gut gemacht. UND war gestern Abend nach all den Feiertagsweinen genau das Richtige.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 583
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragMi 19. Apr 2017, 15:24

BerlinKitchen hat geschrieben:Nichts zum philosophieren, einfach die Kehle runter damit

2015 Weingut Brand „Haardt“ Riesling trocken



Hallo Martin,

schön von den eigenen Nachbarn im Forum zu lesen (wir wohnen fast nebenan)! Ich muss unbedingt mal wieder hin, der zuletzt gefüllten Sekt (ein Rosé?!?) klang von der Beschreibung her sehr gut. Allerdings kann ich ihn im Shop nicht finden.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1303
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragDo 20. Apr 2017, 07:53

Gestern im Glas gehabt, 2015 Brand "Klosterschaffnerei" Riesling trocken, kann ich ebenfalls empfehlen. Kommt im Gegensatz zu vielen Pfälzer Rieslingen nicht über die Kraft, sondern eher über Finesse&Feinheit und Mineralität. Kein Wunder, Klosterschaffnerei hat scheinbar Kalksteinadern.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1303
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragDo 20. Apr 2017, 18:49

2015 Brand „Klosterschaffnerei“ Riesling trocken

http://www.weingut-brand.com

Der 2015 „Haardt“ von Daniel Brandhat mir ja schon gut gefallen, aber der 15er Klosterschaffnerei verblüfft mich. Ein Pfälzer Riesling der nicht klassisch über die Kraft kommt, sondern stattdessen über Feinheit&Finesse.
Schmelzige Frucht von Mango und dazu Kräuter und mit einem langen feinem Finish. Die Jungs können was! Und wenn schon W+ 89 Punkte für den 2013er vergibt und der 13er zudem ganz vorne beim VINUM Riesling Champion mitspielte, dann kann das nicht so schlecht sein.

Auch hier wieder eine Empfehlung für die Gastronomie, da dieser Riesling Klasse zeigt, Trinkspass bietet und die Qualität für jeden (Laie oder Freak) sofort ersichtlich ist. NUR ca. 15 Euro.

90-91/100
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 583
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragDi 25. Apr 2017, 18:57

BerlinKitchen hat geschrieben:Nichts zum philosophieren, einfach die Kehle runter damit

2015 Weingut Brand „Haardt“ Riesling trocken

http://www.weingut-brand.com

Hier haben wir den Beginn einer Verkostungsreihe rund um die Winzer Jonas & Daniel Brand aus Bockenheim in der Pfalz. 2015 Haardt Riesling trocken für ca. 10€ zeigt eine blitzsaubere Frucht&Mineralität und bietet enorm viel Trinkspass.

Ich muß sagen, echt gut gemacht. UND war gestern Abend nach all den Feiertagsweinen genau das Richtige.


Moin,

den 2015 Haardt Riesling trocken hatte ich jetzt such im Glas und ich kann Martins Einschätzung nur unterstreichen. Glasklar, balanciert, eher elegant denn wuchtig und somit ungemein trinkanimierend.

Den 2015 BdB gab es auch noch. Der wirkt etwas weniger frisch-animierend als der Riesling, was zum einen mit der dezenteren Säure, zum anderen aber auch mit dem neben der gelben Frucht vorhandenen nussig-buttrigen Touch liegen kann. So oder so, auch dieser Wein ist wieder ungemein stimmig.

Zum Schluß habe ich noch den Riesling Pur, einen waschechten Naturwein, probiert. Spontangärung, kein Schefel, keine Filtration, das Ergebnis ist interessant. Die Flasche war schon 14 Tage offen und doch war der Wein immer noch aromatisch dicht geeoben. Klar, der Sauerstoff hatte schon für eine feine Acetaldehyd-Note gesorgt, aber die Aromen von Wachsapfel, Bittermandel, Heu und grüner Walnuss waren präsent. Das werde ich weiter beobachten. Als nächstes kommt der "Petillant Nature Brut" aus Silvaner und Weißburgunder und mit nur 10% Alkohol dran.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 583
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragMi 6. Sep 2017, 19:38

Moin,

gerade habe ich Kids von einem Ausflug zur Dornfelder-Ernte mit dem Vollernter bei einer befreundeten Nebenerwerbswinzerin abgeholt, da sehen wir den jüngeren der Brand-Brüder im Hof mit viel Spaß Trauben treten. Die Kids durften gleich die Spätburgunder-Trauben probieren. Diese dürfen nun angestampft und mit Rappen 3 Tage angären. Am Ende wird daraus der Rosé PetNat. Man darf gespannt sein!
Am Wochenende werde ich hoffentlich die Muße finden, entweder den weißen PetNat oder die 2015er Riedling TBA zu probieren. Ich werde beizeiten berichten.

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 583
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Brand

BeitragDo 14. Sep 2017, 19:24

BerlinKitchen hat geschrieben:2015 TbA
Wir haben hier eine TbA basierend auf Albalonga&Huxelrebe aus 2015. Was für eine bombastische animierende Säure incl. Trinkfluß. Normalerweise schafft man bei einer TbA nicht mal ein Glas, aber hier kann man die ganze Flasche 1-2-3 leeren. Perfekte Mischung aus opulenter Frucht und Säure. 2015 ist wirklich vielversprechend........
.


Moin,

die TBA hatte ich am Wochenende im Glas. Noch sehr jung in der Aromatik, viel Aprikose, Mango und etwas Melone, dezent Melisse und Honig. Am Gaumen traumhaft balanciert, gelbe bis exotische Frucht, leichtes Pfefferl, straffe Säure. Kein Gramm fett zu viel, nichts Dickes oder Plumpes. Und für den ausgerufenen Preis auf jeden Fall ein Nachkaufkandidat!

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

colusto.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen