Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 06:22


Schwedhelm

  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1374
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Schwedhelm

BeitragDo 9. Jul 2015, 09:52

In Kooperation mit den medienagenten war der Winzer Georg Schwedhelm gestern Gast in meinem Weinsalon und präsentierte sein Portfolio einer Gruppe von Sommeliers, Weinhändler, Blogger und Journalisten.

Das Weingut Schwedhelm (vormals Klosterhof ) liegt mitten im Zellertal. Zell ist die älteste Weinbau- Gemeinde der Pfalz (seit 708 n.Chr.), zudem Streckenpunkt des Jakobs-Pilgerwegs. Das Weingut wird von Stefan&Georg Schwedhelm geleitet.

http://schwedhelm-zellertal.de

Die Weine sind durch die Bank klar&straff&präzise bzw. wie an einer Perlenschnur aufgezogen. Kühle geschliffene vom Kalk geprägte Weine und mit Spannung. Bester Wein des Tages war der 2014 „Schwarzer Herrgott“ dicht gefolgt vom 2014 „Wotanfels“ und 2014 Weißburgunder „Karlspfad“. Empfehlenswert sind auch die Ortsweine Riesling und Weißburgunder „Zellertal“ für 7 Euro. Der Top-Wein Schwarzer Hergott kostet 13,50 Euro und Wotanfels 11,50 Euro. Karlspfad liegt bei 9,50 Euro.


2014 Schwedhelm „Schwarzer Hergott“ Riesling trocken

Eine Lage, die es auch als Grosses Gewächs in Rheinhessen gibt. Letzteres ist allerdings in der rheinhessischen Nachbargemeinde Mölsheim. Der „echte Schwarze Herrgott“ gehört zu der Gemeinde Zell. Die Lage ist 4 Hektar groß und Schwedhelm besitzt einen Hektar.

Ein Monolith. Bombastische Mineralität und präsentiert sich pur&salzig. Alles ist wie an einer Perlenschnur aufgezogen, d.h. straff&klar&präzise und schnörkellos. Dazu ungemein kühl und mit viel innerer Spannung. Sollte in keinem Weinkeller fehlen.

Oder wie meinte Dirk Würtz zu einem älteren Jahrgang: „Ich kann diesen Wein nicht wirklich beschreiben, er hat mich fast umgehauen. Er ist einfach nur grandios – ein Gänsehautwein eben.“

Bild


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1374
  • Bilder: 200
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: Schwedhelm

BeitragDo 9. Jul 2015, 20:46

2014 Schwedhelm "x-Berg"

Was für ein geiler Saufwein! Nichts zum philosophieren, einfach die Kehle runter damit.

60% Riesling 30% Chardonnay 10% Scheurebe

Endverbraucher 9-10 Euro

Bild
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am Fr 10. Jul 2015, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 137
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:42

Re: Schwedhelm

BeitragFr 10. Jul 2015, 18:58

Vorsicht Martin, der Wein heißt x-Berg, nicht zu verwechseln mit dem Riesling Kreuzberg vom Weingut. X-Berg aber wohl nur für Touris, wie der Käpt'n zu berichten weiß:
http://www.thewineparty.de/2015/07/schw ... ling-berg/
Für die Berliner gibt es dann vielleicht doch eine Kreuzberg-Abfüllung. Ach, ist das wieder kompliziert mit den deutschen Weinettiketten.
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 137
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:42

Re: Schwedhelm

BeitragFr 10. Jul 2015, 19:17

Meine Favoriten vom Mittwoch:

Weißburgunder Karlspfad, allerdings der 2013er, der wie der 14er mit floralen Noten und stolzer Säure für einen Wb
aufwarten konnte, aber einfach nur "schmackig" war, weil alles gut zusammenpasste. 9,60 ab Weingut. Keine Ahnung, ob es den 13er noch gibt.

Beide Rieslinge vom Schwarzen Herrgott (2012, 2014). In der Nase hatte ich Rheinhessen, obwohl ja eigentlich Pfalz.
Im Mund: straff, stoffig, eher floral als fruchtig, sehr mineralisch ( soll man ja eigentlich nicht schmecken können - o.k. Ich hab' s gefühlt). 13,50

Im Glas habe ich gerade den Ortswein Riesling Zellertal 2014, der, knochentrocken, genial zur fetten Quiche Lorraine passt. 7,-
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1290
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Schwedhelm

BeitragSo 26. Jul 2015, 11:33

Gestern war ich im Zellertal und habe Wein probiert, neben den Rieslingen auch SB, Scheurebe, WB und CH. Gut gefiel mir der Sauvignon Blanc, der mit seiner reschen Säure diejenigen vor den Kopf stoßen wird, die meinen, SB müsse gefällig sein. Und dann die Rieslinge. Sie sind alle gut, schlank, mineralisch ohne vordergründige Frucht- und Blütenaromen. Es beginnt mit dem Gutsriesling, der für 5,50 sehr viel Wein für's Geld bietet und endet beim "Herrgott" für 13,50, der in der Preisklasse bis 20 Euro nur schwer zu toppen sein dürfte. Ebenfalls ein hervorragendes PLV bietet Kreuzberg, aber auch die beiden anderen Rieslinge, der Ortswein für 7 Euro und ein weiterer Lagenwein für 11,50 sind sehr gut. Alles nichts für Fruchttrinken, Aromen von reifen gelben Früchten sucht man vergeblich. Erfreulich auch, dass keiner dieser Weine mehr als 12,5% Alkohol hat.
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1290
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Schwedhelm

BeitragFr 31. Jul 2015, 13:30

... und heute im Glas: Spätburgunder "Klosterstück" 2012:

Bild
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1290
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Schwedhelm

BeitragFr 31. Jul 2015, 13:43

.... und dann noch ein Beispiel für einen misslungenen Webauftritt:

http://klosterhof-zell.de/#/

Das Verhältnis "schöne Bilder - Informationen" stimmt nicht. Nichts gegen schöne Bilder, aber diese Internetseiten machen es dem Besucher unnötig schwer, die relevanten Informationen zu finden: Welche Weine gibt es? Wie werden sie gemacht? Wo liegt das Weingut und wie kommt man dorthin? Wann kann ich es besuchen? Hier haben die Medienagenten mal echt danebengelangt und einen alten Grundsatz verletzt, der da heißt "design follows function".
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 137
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:42

Re: Schwedhelm

BeitragFr 31. Jul 2015, 14:04

Die Kritik am Webauftritt verstehe ich nicht so ganz. Wenn Du auf der Eingangsseite auf Menue klickst sind mit "Weine" und "Kontakt" gleich mal zwei Deiner Fragen geklärt. Du kommst zur Weinliste, siehst Adresse und die großzügigen Öffnungszeiten und bekommst -bei Bedarf- die Anfahrt erklärt. Es stimmt allerdings, dass eine Menge Fotos zeigen, wo die Weine entstehen, aber über das Wie? gibts nix.
Das klärt man dann vor Ort :mrgreen:

Mein Lieblingswein ist übrigens der 2013er Weißburgunder Karlspfad, den gibt es aber ab Weingut wohl nicht mehr, den muss man sich in !Münster besorgen. Und natürlich der 14er Riesling Hergott, der ist dann auch gleich mal 2 Euro teurer als sein Jahrgangsvorgänger, der da auch nicht ran reicht.
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4362
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Schwedhelm

BeitragFr 31. Jul 2015, 14:35

Der Webauftritt ist state of the art. Ich verstehe die Kritik auch nicht.
Beste Grüße, Stephan
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1290
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Schwedhelm

BeitragSa 1. Aug 2015, 13:23

Meine Kritik, ....
- dass man, wenn man auf die Seite kommt, erstmal überlegen muss, wie man den Film und die Musik stoppt,
- dass man dann ewig nach unten rollt, um die einzelnen Punkte zu finden,
- dass man dann, ziemlich weit unten bei "Gutsweine" angekommen, auf Details klickt und dann folgende Information bekommt: "Schlank und klar, vom Kalk geprägt. Für den langen Schluck."
Ich muss gestehen, dass ich mich schon ein wenig veralbert fühle, wenn das die Details zu sieben verschiedenen Weinen, weiß/rosé/rot und trocken/feinherb/lieblich sein sollen. Wenn man lange genug rauf und runter rollt und verschiedene Dinge anklickt, dann findet man mehr Informationen, das ist wahr, aber unter Details zu Weinen verstehe ich etwas anderes. Dass man länger als nötig suchen muss und dass geweckte Erwartungen enttäuscht werden, ist für mich ein Zeichen schlechten Designs.

Nach der Kritik an meiner Kritik habe ich mir auch mal die Version für's Mobiltelephon angeschaut. Die ist in der Tat übersichtlich und in der Benutzerführung intuitiv. Damit habe ich keine Probleme. Hier werden auch keine Erwartungen geweckt, die Seite könnte Detailinformationen zu einzelnen Weinen enthalten.
Nächste

Zurück zu Pfalz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen