Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 16:57


Rheinhessen - Diverse

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragMi 8. Mai 2019, 18:41

Nachdem vor kurzem Marko u.a. aus der Frankfurter Runde ganz begeistert von Saalwächters Chardonnay berichtet haben, war meine Neugier geweckt und ich habe etwas bestellt. Gestern und heute hatte ich den Silvaner dieses neuen Weinguts (2017 ist der erste Jahrgang) im Glas, der mich jedoch nicht wirklich überzeugen konnte. Wer einen fränkisch straffen Silvanerstil bevorzugt, liegt hier definitiv falsch, der Wein ist eher weich, geht stilistisch durchaus in die Teschke-Richtung, ohne aber sein Niveau zu erreichen. V.a. der Holzausbau steht dem Wein nach meinem Empfinden nicht wirklich gut:

Bild

Jetzt bin ich mal auf den Chardonnay gespannt. Ich lasse ihn aber vielleicht besser noch liegen, denn zumindest der Silvaner ist kein Wein, der auf kurzfristigen Genuss ausgelegt ist.
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 929
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: FFM

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragMi 8. Mai 2019, 19:06

Hallo Michl,

Ich kann deine Eindrücke zum Sylvaner im wesentlichen bestätigen.
Mir hat der Chardonnays deutlich besser gefallen. Vielleicht wird das mit der Zeit ja noch :?:

Gruß Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1325
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragMi 15. Mai 2019, 19:47

Ich bin erstaunt: Der 2018 Grüner Silvaner trocken von Manz bewegt sich auf dem Niveau des 2017ers. Auch von der Aromatik. Keine dropsigen Noten wie beim Riesling. Die Säure ist erstaunlicherweise recht knackig. Vielleicht etwas mehr Schmelz als beim 17er. Schönes Sommergetränk mit 12% Alkohol. 86 Punkte. Kostet 6 Euro im Rewe. Da habe ich gar nicht mit gerechnet. Ich war schon traurig, das es keinen 17er mehr gab.Der erste 18er im Einstiegsbereich, der mir gefällt.

Gruß

Ralf
Offline

Sistra7119

  • Beiträge: 90
  • Registriert: Do 24. Nov 2016, 19:32
  • Wohnort: Darmstadt

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDi 21. Mai 2019, 18:13

Ein einziger Silvaner, allein und verlassen in meinem Keller ..... gestern geöffnet. Und was soll ich sagen...... Bei diesem rheinhessischen Winzer, Erik Riffel aus Bingen, ist das wieder einmal eine sehr gute Wahl gewesen. Muss mich der Rebsorte wohl doch noch einmal intensiver zuwenden. Toll auch, dass dieser Ortswein 6 Jahre locker wegsteckt :)

Riffel, 2013, Binger Silvaner Quarzit
Im Glas helle Farbe, transparent, ohne erkennbare Reifezeichen. In der Nase feine florale Noten. Im Mund dann schlank und frisch mit guter Säurestruktur, auch hier blumige Noten mit etwas Kräuteraromen. Mittellanger Abgang.

Insgesamt ein sehr schöner Silvaner, der auch nach 6 Jahren noch frisch und differenziert auftritt. 88 Punkte
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 897
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:53

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragSo 26. Mai 2019, 20:44

Bei einem Zwischenstopp in Ingelheim war ich kurz bei den Weingütern Dautermann und Mett, um Spätburgunder zu probieren. Unter anderem deren Basis-Pinots aus 2016.

Der Blaue Spätburgunder trocken von Mett hat eine sehr schöne rotfuchtige Nase mit einem deutlichen mineralischen Hauch. Am Gaumen schön ausgewogen, gänzlich trocken, wieder mit einer Spur Mineralität, nichts Komplexes, aber mit einer angenehmen Struktur und einer schönen, frischen Säure, sehr trinkanimierend. 86-87 Punkte.

Der Spätburgunder trocken von Dautermann in der Nase und am Gaumen etwas fruchtbetonter, reifer wirkend und auch deutlicherer Fruchtsüße, einem eher erdigerem und konzentrierterem Charakter, insgesamt relativ einfach, ohne allerdings banal zu sein. Stimmige Basisqualität. 85 P.

Wenn man sich den Preis vor Augen hält, beide Weine kosten ab Hof etwas über 6 Euro, dann ist das für mich ein sehr gutes PGV. Beide Exemplare stellen für mich eine sehr ansprechende Alltagsqualität dar.
Beste Grüße
Gaston
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 939
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragSo 2. Jun 2019, 21:43

7504C82F-AB60-413E-8896-609FE940C163.jpeg


Diesen Silvaner finde ich bis auf die 13% Alc sehr trinkbar, für den Preis ein guter Deal.
Mit etwas Temperatur recht burgundermässig.

Gruß

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2543
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragSo 9. Jun 2019, 21:55

Der Name dieses PétNat wird unserem Foristen Bernd Schulz sicher gefallen... :lol:
Bei solch schmissigen Namen bin ich ja häufig eher skeptisch, mit diesem Gut bzw. deren Weinen habe ich aber durchaus schon schöne und vor allem auch interessante Erfahrungen gemacht, deshalb hab' ich am Freitag mal eine Flasche bei einem meiner Händler mitgenommen. Dies hier ist ein PétNat aus maischevergorenem Riesling und Silvaner, noch gärend und unfiltriert in die Flasche gefüllt:

Bild
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 897
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:53

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragFr 21. Jun 2019, 21:23

Heute im Glas:

Bild

Das ist ein Wein, der mit seiner zurückgenommenen Frucht und der ausgeprägten Säure sowie der kräuterigen Aromatik in Verbindung mit einem eher schlanken Körper vielleicht nicht mehrheitsfähig ist. Mir gefällt das sehr gut, der Wein zeigt mit der Zeit und mit zunehmender Luftzufuhr immer mehr aromatische Nuancen, bleibt aber immer auf der schlanken Seite. Kein sofort zugänglicher Darling, schon etwas fordernd, aber ich genieße jeden Schluck immer mehr. Noch sehr jung, wird mit Reife sicherlich noch zulegen. Definitiv my cup of tea!
P.S. 9,50 ab Weingut, sehr gutes PGV!
Beste Grüße
Gaston
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 897
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 13:53

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragFr 28. Jun 2019, 20:39

Heute im Glas zu einer kleinen Lammkeule:

Bild

Da ich kaum Erfahrungen mit Frühburgunder habe (warum eigentlich?) kann ich nichts Substanzielles zum Thema Rebsortentypizität sagen, blind hätte ich da aber sicher auf Spätburgunder getippt.
Davon abgesehen, bin ich von diesem Wein sehr angetan. Das ist – in dieser Preisklasse – für mich ein deutscher Rotwein auf sehr hohem Niveau.Überhaupt gefällt mir das, was ich bisher so an Ingelheimer Roten probiert habe ausgesprochen gut. Die Weine haben, so finde ich, einen durchaus ortsspezifischen Charakter, und gute Produzenten, zu denen ich Dautermann jetzt auch ohne gänzlich detaillierte Ortskenntnisse zählen würde, machen da richtig gute Sachen.

Erstaunlich ist das Preisniveau: Dieser Wein geht ab Werk für 9,90 über den Ladentisch. Grandioses Preis-Genuss-Verhältnis!
Beste Grüße
Gaston
Online
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2543
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Rheinhessen - Diverse

BeitragDo 29. Aug 2019, 17:53

...mit den Jungwinzern ist das ja immer so eine Sache, auch und gerade wenn sie von den Weinauguren gelobt werden. Konkret: hat schon jemand Erfahrung mit den Weinen von Nico Espenschied aus Flonheim gemacht?
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
VorherigeNächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen