Aktuelle Zeit: Fr 5. Jun 2020, 18:07


2019 Keller

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Leo

  • Beiträge: 181
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 18:59

Re: 2019 Keller

BeitragSa 21. Mär 2020, 17:14

Jochen R. hat geschrieben:Hallo Leo,
hattest du (oder jemand anders) in letzter Zeit Hubacker ´18
im Glas?

Viele Grüße,
Jochen

Hallo Jochen,

klar, daß ich den 18er Hubacker schon im Glas hatte und ihn auch noch öfter im Glas haben werde.
Im Moment ist das natürlich noch Babymord in meinen Augen ( schmecken tuts natürlich trotzdem :D
Auf Facebook ( Hauptsache Wein ) läßt sich von anderen Weinfreunden mehr darüber erfahren.

Gruß Leo
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1716
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2019 Keller

BeitragSa 21. Mär 2020, 17:42

Danke Leo!

Viele Grüße,
Jochen
Offline

ernie14

  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 9. Dez 2019, 19:27

Re: 2019 Keller

BeitragMo 23. Mär 2020, 12:56

Jochen R. hat geschrieben:Hallo Leo,
hattest du (oder jemand anders) in letzter Zeit Hubacker ´18
im Glas?

Viele Grüße,
Jochen


Hatte meine erste Flasche in der vergangenen Woche aufgezogen. Sehr kraftvoll und mineralisch. Zweifellos schon mit Genuss zu trinken, aber natürlich noch mit viel Luft nach oben (93++/100). Meine restlichen Flaschen bleiben also erst einmal für ein paar Jahre unter Verschluss.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1716
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2019 Keller

BeitragMo 23. Mär 2020, 18:04

ernie14 hat geschrieben:
Jochen R. hat geschrieben:Hallo Leo,
hattest du (oder jemand anders) in letzter Zeit Hubacker ´18
im Glas?

Viele Grüße,
Jochen


Hatte meine erste Flasche in der vergangenen Woche aufgezogen. Sehr kraftvoll und mineralisch. Zweifellos schon mit Genuss zu trinken, aber natürlich noch mit viel Luft nach oben (93++/100). Meine restlichen Flaschen bleiben also erst einmal für ein paar Jahre unter Verschluss.

Auch dir danke für die Rückmeldung! Ich denke, da muss ich bei
Gelegenheit auch mal eine Flasche aufziehen.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Weinschlürfer

  • Beiträge: 297
  • Registriert: Do 16. Jul 2015, 17:18

Re: 2019 Keller

BeitragMo 23. Mär 2020, 19:47

Habe mir gestern mal den Limestone Kabinett 18 gegönnt.

Schönes Teil. Eben ein Kabinett. Muss man nichts groß zu sagen.
Für ca. 16 Euro auch ein Kauf der OK geht.

Sekundärmarktpreise von deutlich über 20 Euro sind jedoch nicht angebracht.
Offline

Leo

  • Beiträge: 181
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 18:59

Re: 2019 Keller

BeitragDi 24. Mär 2020, 08:41

Weinschlürfer hat geschrieben:Habe mir gestern mal den Limestone Kabinett 18 gegönnt.

Schönes Teil. Eben ein Kabinett. Muss man nichts groß zu sagen.
Für ca. 16 Euro auch ein Kauf der OK geht.

Sekundärmarktpreise von deutlich über 20 Euro sind jedoch nicht angebracht.



Hallo Weinschlürfer,

da bin ich ganz bei Ihnen.
Ich beziehe seit vielen Jahren auch Weine von den Kellers direkt ab Weingut.Wie ich finde, auch zu fairen Preisen.Und trinke sie auch selbst und im Freundeskreis.
Den Spekulanten würde ich wünschen, daß sie sich mal kräftig die Nase aufschlagen...

Gruß Leo
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 644
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: 2019 Keller

BeitragDi 24. Mär 2020, 13:07

Ich staune, dass PdP noch nichts vom neuen Jahrgang anpreist....
Offline

ernie14

  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 9. Dez 2019, 19:27

Re: 2019 Keller

BeitragMi 25. Mär 2020, 01:03

Apropos Preisliste 2019: wie auch im vergangenen Jahr ist z.B. der Niersteiner Riesling nicht aufgeführt (gleiches gilt für Schubertslay etc.). Wie kann man diese Weine denn erstehen? Werden langjährige Stammkunden dafür separat angeschrieben oder muss man einfach rechtzeitig initiativ anfragen?
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 973
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: 2019 Keller

BeitragMi 25. Mär 2020, 17:30

ernie14 hat geschrieben:Apropos Preisliste 2019: wie auch im vergangenen Jahr ist z.B. der Niersteiner Riesling nicht aufgeführt (gleiches gilt für Schubertslay etc.). Wie kann man diese Weine denn erstehen? Werden langjährige Stammkunden dafür separat angeschrieben oder muss man einfach rechtzeitig initiativ anfragen?

Soviel ich weiß, ging der 18er Schubertslay komplett in die Auktion und brachte so um die 360 €.
Könnte mir vorstellen, das der 19er Schubertslay ein ähnliches Schicksal droht.

Beste Grüße

Peter
Es entspricht dem Wesen des Genießens, dass der Erlebnisraum der Form einer Pyramide verwandt ist: es gibt viele Basisqualitäten, aber im strengen Sinne nur eine Spitze, und man steigt nicht freiwillig die Pyramide herab (Matthias Hilse)
Offline

ernie14

  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 9. Dez 2019, 19:27

Re: 2019 Keller

BeitragMi 25. Mär 2020, 23:32

niers_runner hat geschrieben:
ernie14 hat geschrieben:Apropos Preisliste 2019: wie auch im vergangenen Jahr ist z.B. der Niersteiner Riesling nicht aufgeführt (gleiches gilt für Schubertslay etc.). Wie kann man diese Weine denn erstehen? Werden langjährige Stammkunden dafür separat angeschrieben oder muss man einfach rechtzeitig initiativ anfragen?

Soviel ich weiß, ging der 18er Schubertslay komplett in die Auktion und brachte so um die 360 €.
Könnte mir vorstellen, das der 19er Schubertslay ein ähnliches Schicksal droht.

Beste Grüße

Peter


Danke, das war auch meine Vermutung. Weiß denn jemand etwas zum Niersteiner Riesling? Der würde mich doch sehr reizen...

VG
N
VorherigeNächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen