Aktuelle Zeit: Fr 15. Nov 2019, 10:58


2018 Keller Jungweinprobe

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2468
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 16:20

Dilbert hat geschrieben:Übrigens, der Teschke 19-68 aus 2016 ist gerade bei real für 17,99 EUR im Angebot. Ab zwei Flaschen keine Versandkosten. Habe gerade mal ein paar Flaschen bestellt!! ;)

...vielen Dank für den Hinweis! Da konnte ich nicht widerstehen... :lol:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1517
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 21:47
  • Wohnort: Berlin

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 16:35

EThC hat geschrieben:
Dilbert hat geschrieben:Übrigens, der Teschke 19-68 aus 2016 ist gerade bei real für 17,99 EUR im Angebot. Ab zwei Flaschen keine Versandkosten. Habe gerade mal ein paar Flaschen bestellt!! ;)
...vielen Dank für den Hinweis! Da konnte ich nicht widerstehen... :lol:
+1
Besten Gruß, Karsten
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4099
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 21:26

Allegro hat geschrieben:Ich mach auch mit - habe eben auch eine Flasche bestellt


EThC hat geschrieben:...so, bestellt is'...
Hab' sogar mal zwei Flaschen bestellt, eine für gleich, die andere versteck' ich dann erst mal im Keller, mal sehen, wie der Wein auf Lagerung reagiert...


Dass ihr mitmacht, registriere ich mit großem Vergnügen! :D

Vielleicht findet sich ja noch jemand?

Wann sollen wir denn loslegen? So Mitte/Ende nächster Woche? Wir müssen den Wein ja nicht alle am gleichen Tag trinken, aber eine grobe Planung des Diskussionsbeginns fände ich nicht schlecht.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2468
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 21:30

...meine Flaschen kommen angeblich morgen zwischen 10:30 h und 13:30 h an, ab dann kann's theoretisch losgehen... :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Michl

  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 21:33

Würde auch gerne mitmachen... muss schauen, ob ich sonst noch was bei PdP finde, wo ich sonst nicht so gerne kaufe.
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 825
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 18:48
  • Wohnort: Hessen

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 21:48

Mitte / Ende nächster Woche klingt doch gut ...
Viele Grüße - Allegro
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4099
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 21:58

Michl hat geschrieben:Würde auch gerne mitmachen... muss schauen, ob ich sonst noch was bei PdP finde, wo ich sonst nicht so gerne kaufe.


Ich bitte doch sehr darum, dass du mitmachst! Weshalb kaufst du nicht so gerne bei PdP? Wegen der teilweise rekordverdächtig schwachsinnigen Händlerlyrik? Das Programm der Saarwellinger finde ich jetzt nicht so schlecht.....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Michl

  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 22:15

Ja. Bernd, genau deshalb. Ich finde dieses ja schon skurile marktschreierische Auftreten als Zumutung und Kundenverarsche. Mich schreckt das tatsächlich ab. Aber vielleicht bin ich da auch nur zu unentspannt... Deine Idee zur gemeinsamen Flasche ist jedoch klasse und ich bin echt interessiert, denn im Basisbereich konnten mich Kellers Weine auch mehrfach nicht wirklich überzeugen.
Viele Grüße

Michl
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2468
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 22:21

Michl hat geschrieben:Ja. Bernd, genau deshalb. Ich finde dieses ja schon skurile marktschreierische Auftreten als Zumutung und Kundenverarsche. Mich schreckt das tatsächlich ab. Aber vielleicht bin ich da auch nur zu unentspannt... Deine Idee zur gemeinsamen Flasche ist jedoch klasse und ich bin echt interessiert, denn im Basisbereich konnten mich Kellers Weine auch mehrfach nicht wirklich überzeugen.

Mir geht's da genauso, in nicht wenigen Fällen sehe ich da die Grenze zum unlauteren Wettbewerb überschritten. Es ist ja durchaus legitim, daß man als Händler seine Waren in einem möglicht guten Licht darstellen will, aber bei PdP wird da schon erheblich über's Ziel hinaus geschossen. Wird anscheinend auch nicht besser, seitdem die Texte nicht mehr von TS verbrochen werden...
Eigentlich schade, denn sonst ist der Laden ja ok, Sortiment gut, Preise gut, Versand gut, AGB's gut...
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4099
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: 2018 Keller Jungweinprobe

BeitragDo 14. Mär 2019, 22:46

Michl hat geschrieben:Ja. Bernd, genau deshalb. Ich finde dieses ja schon skurile marktschreierische Auftreten als Zumutung und Kundenverarsche. Mich schreckt das tatsächlich ab. Aber vielleicht bin ich da auch nur zu unentspannt...


EThC hat geschrieben:Mir geht's da genauso, in nicht wenigen Fällen sehe ich da die Grenze zum unlauteren Wettbewerb überschritten. Es ist ja durchaus legitim, daß man als Händler seine Waren in einem möglicht guten Licht darstellen will, aber bei PdP wird da schon erheblich über's Ziel hinaus geschossen. Wird anscheinend auch nicht besser, seitdem die Texte nicht mehr von TS verbrochen werden...


Da ich mir einbilde, auf der sprachlichen Ebene nicht völlig unsensibel zu sein (ich war tatsächlich mal für kurze Zeit als Germanistikstudent eingeschrieben, habe dann aber doch meinen zuvor eingeschlagenen Weg als Musiker weiterverfolgt), kann ich die Probleme, die ihr beide mit den PdP-Weinbeschreibungen habt, bestens nachvollziehen! Wenn ich den Saarwellinger Schwulst lese, zieht es auch mir nicht selten komplett die Schuhe aus.

Aber:
EThC hat geschrieben:Eigentlich schade, denn sonst ist der Laden ja ok, Sortiment gut, Preise gut, Versand gut, AGB's gut...


Und insofern denke ich dann wieder, dass sie bei PdP doch herumsülzen sollen, wie es ihnen Spaß macht. Mich interessiert ein Weinhändler ja kaum in literarischer Hinsicht (auch für Martin Kössler trifft das übrigens zu ;) ) - vielmehr ist es mir primär wichtig, bei ihm eine größere Auswahl interessanter Produkte zu vernünftigen Preisen vorzufinden! Und gerade in der noch einstelligen Preisklasse ist PdP nach meinen Erfahrungen sehr gut aufgestellt, weshalb ich dort immer wieder mal eine Bestellung tätige. Ich empfehle den Laden tatsächlich auch gerne weiter... :oops:

Herzliche offtopische Grüße

Bernd
VorherigeNächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen