Aktuelle Zeit: Di 28. Jan 2020, 23:49


2018 Keller

  • Autor
  • Nachricht
Offline

vonBuelo

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:47
  • Wohnort: Essen

Re: 2018 Keller

BeitragSo 30. Sep 2018, 08:25

Hallo,

gibt es denn von Seiten Kellers bereits Informationen darüber, ob die Weine aus Schubertslay auch regulär ab Weingut einzeln geordert werden können? Oder werden diese von der Familie Keller nur für den Eigenbedarf angebaut, bzw wandern am Ende nur in die VDP Auktion oder in die Kiste? Und: Mit wievielen Flaschen ist bei der kleinen Flaschen von Schubertslay denn überhaupt zu rechnen? :D
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: 2018 Keller

BeitragDi 2. Okt 2018, 08:04

vonBuelo hat geschrieben:Hallo,

gibt es denn von Seiten Kellers bereits Informationen darüber, ob die Weine aus Schubertslay auch regulär ab Weingut einzeln geordert werden können? Oder werden diese von der Familie Keller nur für den Eigenbedarf angebaut, bzw wandern am Ende nur in die VDP Auktion oder in die Kiste? Und: Mit wievielen Flaschen ist bei der kleinen Flaschen von Schubertslay denn überhaupt zu rechnen? :D


"Die Lage ist 0,6 ha groß, die Reben bis 120 jahre alt,d.h. die Erträge sind idR zwischen 10-20hl/ha. Die Haarts haben im Frostjahr 2017 550 Liter geerntet – in 2018 wird es vllt.die doppelte Menge geben. Die Qualität scheint in 2018 ausgezeichnet zu sein."

Eventuell geht ein Teil in die Versteigerung. Die Kellers werden erst entscheiden, wenn die Weine vergoren und endgültig einzuschätzen sind.

Nun, soviel gibt es nicht und die Arbeit ist echt hart im Schubertslay. Ich vermute mal das meiste wird die Keller Familie in den Privatkeller packen. Auch vor dem Hintergrund, daß wir hier liquid history haben, erster Mosel-Riesling von Julia&KP.
Eventuell geht ein Teil in die Versteigerung. Ein bißchen was für alte Stammkunden. Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß 2018 Schubertslay Kabinett in den Handel kommt.

Zur Info, der erste Mosel( Ruwer!!) Riesling der Familie Keller war ein 1995er Kaseler Kehrnagel von Hedwig und Klaus Keller. ( auch 1996)


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: 2018 Keller

BeitragDi 2. Okt 2018, 13:19

Bild

KP heute vormittag im Schubertslay. It´s foggy......
© Weingut Keller
Zuletzt geändert von BerlinKitchen am Mi 3. Okt 2018, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 966
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38

Re: 2018 Keller

BeitragDi 2. Okt 2018, 14:17

Hast du da ne Spycam installiert? :mrgreen:

Winestalking :lol:
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: 2018 Keller

BeitragMi 3. Okt 2018, 09:01

Moselglück hat geschrieben:Hast du da ne Spycam installiert? :mrgreen:



my cameras are everywhere. :lol:

Bild


Bild
Die Erntemannschaft von Keller beim wohlverdienten Mittagessen
© Weingut Keller


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 966
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38

Re: 2018 Keller

BeitragMi 3. Okt 2018, 09:40

Im schönsten Weinanbaugebiet Deutschlands :!: :D
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

vonBuelo

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Mai 2018, 07:47
  • Wohnort: Essen

Re: 2018 Keller

BeitragMi 3. Okt 2018, 15:20

Danke Martin, für Deine Informationen! :)

Da heisst es nur hoffen: Für mich ist die Kombi Keller als eines meiner Lieblingsweingüter und meine große Leidenschaft zur Mosel eine tolle und spannende Kombination. :)
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: 2018 Keller

BeitragDo 4. Okt 2018, 18:14

vonBuelo hat geschrieben:Danke Martin, für Deine Informationen! :)

Da heisst es nur hoffen: Für mich ist die Kombi Keller als eines meiner Lieblingsweingüter und meine große Leidenschaft zur Mosel eine tolle und spannende Kombination. :)


de nada

Es sieht wirklich vielversprechend aus. ABER die Wahrheit liegt im Glas.

Geht mir auch so, was für eine Traumkombination Keller&Mosel. Und wenn ich mich zurückerinnere was für tolle Rheingauer Rieslinge (Spätlese+Auslese) KP in 1997 oder 1998 als Abschlussarbeit für Geisenheim vinifiziert hat, dann muss uns nicht bange sein.


Grüße aus Berlin,
Martin
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1535
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 19:21

Re: 2018 Keller

BeitragMo 8. Okt 2018, 06:35

So, Schubertslay ist im Keller.

Schubertslay ist komplett gelesen mit Mostgewichten zwischen 82 und 105°oe. Grösster Teil des Weinberges wurde als Kabinett geerntet - aber auch einige ganz alten Parzellen für trocken oder feinherb.Je nachdem, wie die Hefen jetzt arbeiten.

Die Familie Keller ist auf jeden Fall hochzufrieden mit dem was sie im Keller haben. Ein toller Startjahrgang! Alleine die Ernte der kleinsten Parzelle hat fast 460 Arbeitsstunden gekostet - das alleine zeigt, wie schwierig und aufwändig die Arbeit ist.


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

Weinschlürfer

  • Beiträge: 250
  • Registriert: Do 16. Jul 2015, 16:18

Re: 2018 Keller

BeitragMo 8. Okt 2018, 07:36

BerlinKitchen hat geschrieben:So, Schubertslay ist im Keller.

Schubertslay ist komplett gelesen mit Mostgewichten zwischen 82 und 105°oe. Grösster Teil des Weinberges wurde als Kabinett geerntet - aber auch einige ganz alten Parzellen für trocken oder feinherb.Je nachdem, wie die Hefen jetzt arbeiten.

Die Familie Keller ist auf jeden Fall hochzufrieden mit dem was sie im Keller haben. Ein toller Startjahrgang! Alleine die Ernte der kleinsten Parzelle hat fast 460 Arbeitsstunden gekostet - das alleine zeigt, wie schwierig und aufwändig die Arbeit ist.


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick


Danke für dein Bericht.

Um das mal einzurodnen. Wieviel Wein kommt bei einer Parzelle raus?

Ich tue mir da immer etwas schwer bei "Parzelle".

Kannst du da evtl. Auskunft geben?
VorherigeNächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen