Aktuelle Zeit: Mo 16. Dez 2019, 05:45


Thörle 2008 - 2016

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Michl

  • Beiträge: 696
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragFr 9. Jun 2017, 19:22

Der einfache Chardonnay von Thörle aus 2015 ist sehr gelungen und das Weingut für mich eine Entdeckung. Blind hätte ich den Wein nicht als Chardonnay erkannt, wahrscheinlich hätte ich auf Weißburgunder getippt. Ich glaube nicht, dass der Wein Holz gesehen hat, was jedoch in seiner Klasse ganz und gar nicht abträglich ist, da der Wein reduziert, schlank und extrem trinkig daherkommt. Richtig gutes PGV!

Bild
Viele Grüße

Michl
Offline

Michl

  • Beiträge: 696
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragMi 28. Jun 2017, 18:59

Den folgenden Spätburgunder habe ich viel zu früh geöffnet, er macht eigentlich (noch?) wenig Spaß. Abgesehen von der Aromatik des Holzes, die für mich mit ihrem sahnig-vanilligen Oberton "deutsch" wirkt, geht's charakterlich mit diesem Wein doch ins Burgund. Leider auch in problematischerer Hinsicht, was Säure und Tannin betrifft. Ich werde ihn mir bei seinem Preis nicht noch einmal kaufen.

Und jetzt, am 2. Tag, eine deutliche Verbesserung. Der Wein war einfach zu jung und mittlerweile glaube ich an eine positive Entwicklung.

Bild
Viele Grüße

Michl
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 278
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragSa 7. Okt 2017, 13:50

Der 2014 Hölle Spätburgunder

...war neulich eine wirkliche Überraschung, ich kann mich den Lobreden nur anschließen.
Kräftig und elegant zugleich, gutes Holz, alles scheint wohlproportioniert und in sich stimmig.

In ein paar Jahren müßte der unglaublich viel Spaß machen.

Gruß
Georg
Offline
Benutzeravatar

Herr S.

  • Beiträge: 756
  • Bilder: 6
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 14:11
  • Wohnort: Bockenheim a.d. Weinstrasse

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragFr 17. Aug 2018, 20:52

Moin Moin,

heute, an einem leider nicht so schönen Tag, gab es trotzdem einen Lichtblick:

Bild[/url]

Viele Grüße,
Björn
--------------------------------------------
"Tout homme a droit à vingt quatre heures de liberté par jour"
(Wandspruch im "Het Goudblommeke in Papier")
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 278
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragSo 2. Sep 2018, 12:32

Spätburgunder Hölle 2015

Im Gegensatz zum 14er, der vor einem Jahr ins Glas kam, noch deutlich unzugänglicher.
Selbst zum Antesten war das dann doch zu früh, die guten Anlagen, die der 14er zeigte, lassen sich aber erahnen.

Erfreulich sind die 12.5 % Alk, und das bei einem 15er.

Gruß
Georg
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1528
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragSo 2. Sep 2018, 13:07

Hallo Georg,
ich hatte den "Saulheimer Spätburgunder Kalkstein ´15" in den letzten
Wochen 2 Mal im Glas. Obwohl beide Flaschen aus gleicher Quelle,
hätten sie sich nicht unterschiedlicher präsentieren können (vielleicht
auch eine Frage meiner Tagesform?)
Ein Mal recht unzugänglich, beim 1. Mal offen wie ein Scheunentor.
Notiert hatte ich mir u. a.: Top PLV, Wahnsinnsniveau für einen Gutswein.

Die Spätburgunder von Thörle werde ich weiter verfolgen.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 278
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 19:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragSo 2. Sep 2018, 21:59

Hallo Jochen,

ich glaube nicht, daß es an Deiner Tagesform liegt, wenn die Unterschiede so deutlich sind.

Bei einigen 15ern habe ich eine gewisse "Unruhe" empfunden, die die 14er ein Jahr zuvor nicht hatten.
Es fällt auch auf, vor allem in Baden, daß viele Ihre Roten noch nicht im Verkauf haben.
Claus Schneider hatte Anfang des Jahres noch nichts gelistet, Ziereisen auch nur 1 - 2 Weine (nicht mal den Tschuppen)...und Salwey bringt die Großen Gewächse erst jetzt im September in den Verkauf.

Wie sie sich letztendlich entwickeln werde - time will tell.

Thörle ist auch für mich ein Weingut, das ich weiter verfolgen werde - nicht nur wegen den Roten.

Gruß
Georg
Offline

port_ellen

  • Beiträge: 257
  • Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:45

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragMo 3. Sep 2018, 00:07

@ jochen

der größte voodoo im wein ist der kork.

es gab mal einen thread von/mit michael quentel, der bei verschiedenen proben zahlen ermittelt hatte, dass ca.5-8% der flaschen korkig waren, aber bis zu 40% vom kork beeinträchtigt ("schleicher", ohne korkschmecker, aber fad oder mit weniger frucht).

man mache bei einer party (mit korkverschlussweinen) mal den test und mache 3 flaschen auf. statistisch dürfte eine anders schmecken, evtl. auch 1 von 4.
mit schrauber-weinen sollte das nicht passieren - und wenn doch, wirds spannend !

also: ich vermute, dass die unzugängliche flasche eine kork-beeinflussung hatte.

gruss, m
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1528
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragMo 3. Sep 2018, 08:21

Hallo Matthias,
die Flaschen sind mit Kork verschlossen.
Einen Fehler vermute ich nicht (ich habe mir zu dieser 2. Flasche aber
keinerlei Notizen gemacht).

Dass Weine (aus gleicher Quelle/Kiste) unter Kork unterschiedlich schnell
reifen (können) - v. a. wenn sie schon etliche Jahre im Keller liegen - ist
mir auch schon öfters aufgefallen.

Viele Grüße,
Jochen
Offline

Michl

  • Beiträge: 696
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Thörle 2008 - 2016

BeitragFr 21. Jun 2019, 19:20

Ich konnte mich gar nicht mehr erinnern, den folgenden Wein schon einmal im Glas gehabt zu haben und jetzt sehe ich, dass ich schon einmal eine VKN formuliert habe, vor ziemlich genau 2 Jahren. Aber was für eine Entwicklung! Der Wein lehrt mich einmal mehr, wie sehr der Weingenuss vom richtigen Trinkzeitpunkt abhängt. Jetzt ist er völlig in sich stimmig und steht sicherlich noch ganz am Anfang seiner Trinkreife. Wer noch hat, darf sich freuen...

Bild
Viele Grüße

Michl
VorherigeNächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen