Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 20:44


kistenfreund.de

Weingut Keller

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ltotheeon

  • Beiträge: 137
  • Registriert: Di 18. Okt 2016, 14:31
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingut Keller

BeitragDi 8. Aug 2017, 18:21

Würde mich auch interessieren. Wird ja von einigen Händlern in den höchsten Tönen gelobt
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 309
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 10:34
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weingut Keller

BeitragDi 8. Aug 2017, 19:14

Hatte neulich den 16er "von der Fels" im Glas.
Der Wein brauchte eine gute Stunde um seine Nase zu finden. Das bouquet ist sehr sauber gezeichnet mit tropischem Fruchtkorb, vor Allem Ananas und Mango (?) und ausgeprägter Orange, sowie leichter mineralischer Kühle.
Am Gaumen zeigte er wieder die Frucht, gepaart mit kalkiger Mineralität und leichten Kräutern und guter Säure. Wirkte im Antrunk evtl noch bissel zu frisch und unruhig aber das legte sich am Gaumen und im mittellangen Abgang. 91 Punkte
Ich fand den 16er irgendwie besser als den 15er obwohl cellartracker das anders herum bewertet (bisher).
Der von der Fels weist jetzt andere Weine zwischen 15 und 20 € nicht in die Schranken, aber es ist ein guter Wein und ein repräsentativer Eintritt in die Keller'sche Weinwelt, wie ich finde.
Offline
Benutzeravatar

Moselglück

  • Beiträge: 433
  • Registriert: Do 31. Dez 2015, 14:38
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingut Keller

BeitragDi 8. Aug 2017, 21:17

Hallo Bradetti,

vielen Dank für die super Beschreibung!

Gruß,

Daniel
Bild ...Medizin für Feinschmecker! :D
Offline

Ltotheeon

  • Beiträge: 137
  • Registriert: Di 18. Okt 2016, 14:31
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingut Keller

BeitragDi 8. Aug 2017, 22:13

Hallo Bradetti,

auch ich bedanke mich.

Gruß

Leon
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 309
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 10:34
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weingut Keller

BeitragFr 10. Nov 2017, 10:23

So, nachdem ich mir letztes Jahr das 2012er Zwillingspaar Kirchspiel / Hubacker zu Gemüte geführt hatte, war die letzten beiden Tage das 2014er Duo dran.

2014 Kirchspiel GG
Schlanke zitruslastige Nase mit mineralischen und leicht kräutrigen Anklängen.
Am Gaumen ähnliches Bild, mit mehr Gelbfrucht (aber nicht süß). Man spürt hintergründigen Druck, die Mineralik kommt hier jetzt stärker durch mit relativ fordernder, schöner Säure. Mittellanger Abgang.
Hat mich jetzt aber nicht so „geflasht“ wie der 12er. 93 Punkte
Aus PLV-Aspekten würde ich das Kirchspiel zu aktuellen Marktpreisen definitiv NICHT nachkaufen!

2014 Hubacker GG
Sehr tiefgründige Nase, auch irgendwie unikathafter. Durchaus auch Zitrusnoten, aber ein höherer Anteil von vollreifer Frucht als beim Kirchspiel.
Am Gaumen ausladender, breiter als das Kirchspiel, schöne Balance mit der präsenten Säure. Komplexe Struktur und hintergründige Power wie beim Kirchspiel. In Nuancen immer wieder durchscheinend erkennt man süße Maracuja (oder Mango?), was hier einen interessanten Gegenpol zum restlichen Gesamtgefüge darstellt.
Hält noch einige Jahre durch. Auch hier hatte mir der 12er noch besser gefallen. 93+
Aus PLV-Aspekten würde ich den Hubacker zu aktuellen Marktpreisen definitiv NICHT nachkaufen!
Offline

Leo

  • Beiträge: 126
  • Registriert: So 4. Dez 2011, 17:59
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Weingut Keller

BeitragMo 11. Dez 2017, 15:58

Zum gegrillten Hähnchen genossen wir den 16er Grünen Silvaner trocken von Keller. Herrlich leicht, unter 1 gr.RZ,so macht Weintrinken Spaß. Ein bißchen Heu und Blumenwiese in der Nase,schlanker Körper, blitzsauber und äußerst trinkanimierend. Säure durchaus vorhanden, tolle Balance, wenig Alkohol, viel Genuß. Für unter 10 Euro fast geschenkt.

Bestens vorbereitet waren wir damit für das 12er Morstein, Riesling GG aus der Kellerkiste. Wahnsinn in der Nase, Wahnsinn auf der Zunge und Wahnsinn am Gaumen. Mit der beste Riesling, den ich je im Glas hatte.Bestechend auch hier wieder die Ausgewogenheit aller Komponenten, ein Spitzenballett, ein Feuerwerk, wirklich großes Kino.Und in der Kiste ruhen ja noch ein paar Hoffnungsträger!!

Gruß Leo
Vorherige

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen