Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 20:51


2017 Wagner-Stempel

  • Autor
  • Nachricht
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1434
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

2017 Wagner-Stempel

BeitragDi 24. Okt 2017, 09:52

Hier die ersten Impressionen zum Jahrgang 2017 by Daniel Wagner&Oliver Müller

Herbstblätter_2017.pdf
(998.88 KiB) 179-mal heruntergeladen



Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1434
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragSo 29. Jul 2018, 19:40

Die frisch gefüllten 17er sind gerade angekommen.

2017 Wagner-Stempel „Neu Bamberg“ Rotliegend

"Der Riesling wächst auf dem südwestlichen Fortsatz der Heerkretz in der Neu Bamberger Gemarkung. Hier prägen mehr die rötlichen Schichten von Tonschiefer und Sandstein aus dem Zeitalter des Rotliegenden den Boden und damit den Geschmack des Weines.“

Alter Schwede! Ist das gut. Ich würde sogar sagen wir sind mit diesem Riesling sehr nahe an den GGs. Es scheint mir, als wäre der 17er deutlich straffer&kühler&seidiger als in den Jahren zuvor. Im Finish haben wir noch die bekannte Stoffigkeit vom Rotliegenden und dazu eine famose Struktur&Komplexität für einen Ortswein. Gute Mischung aus Frucht&Würze. Für ca. 15 Euro bekommt man hier echt eine Menge geboten.


Bild


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

Bibbel

  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 3. Dez 2010, 13:42

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragMo 30. Jul 2018, 17:53

Gut zu wissen das. Wir hatten neulich den 2015er davon. Der präsentierte sich prächtig. Da hatte ich sofort Nachkaufreflexe.
Offline

tomwine

  • Beiträge: 42
  • Registriert: Mo 5. Nov 2012, 22:24

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragSo 5. Aug 2018, 19:15

Na, da werde ich mir doch vom Neu-Bamberger auch noch etwas besorgen. Der Porphyr liegt schon bei mir im Keller.
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1434
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragDo 16. Aug 2018, 09:32

So, ich hab gestern die ersten GGs aufgemacht. Der Jahrgang 2017 ist in der Tat small, but beautiful


2017 Höllberg GG
Beeindruckendes Zusammenspiel von Frucht&Würze&Säure und eine schöne Wärme.
Dazu noch ungemein präzise und geradlinig. Sehr präsent am Gaumen. Vielleicht der bisher beste Höllberg auf dem Weingut.

Bild



2017 Scharlachberg GG
Unnahbar


2017 Heerkretz GG
Wie geil ist das denn?! Berauschendes Parfum. Der Duft ist einfach wunderschön. Am Gaumen dann eine feine seidige Textur. Dazu irre Länge und Komplexität. Brilliant.


Bild


Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1434
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragDo 16. Aug 2018, 13:51

P.S. dazu gab es noch eine kleine Heerkretz GG-Vertikale.

2016: Präsentierte sich ungemein nobel

2015: WOW.....phantastischer Stoff. 95/100

2014: Zu Beginn ein bißchen üppig, aber im Finish eine überzeugende Frische.

2013: Sehr verschlossen im Moment. Am Besten jetzt nicht aufmachen.


Fazit, Heerkretz GG ist eigentlich immer eine sichere Bank, das zeigten auch diverse andere Heerkretz-Vertikalen an denen ich in den letzten Jahren teilgenommen habe. UND reift großartig. Legendär die 2002 Heerkretz Spätlese trocken vor einigen Jahren auf dem Weingut . Zudem immer noch moderat in der Preisgestaltung.
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 529
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 19:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragDo 16. Aug 2018, 18:45

BerlinKitchen hat geschrieben:

2013: Sehr verschlossen im Moment. Am Besten jetzt nicht aufmachen.

Hallo Martin,

nach 5 Jahren immer noch 'im Loch' oder schon wieder im 'Loch'?
Das finde ich schon erstaunlich :!:

Beste Grüße

Peter
Jeder Tag ist gleich lang, aber nicht gleich breit
Udo Lindenberg
Offline

Weinschlumpf

  • Beiträge: 575
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:36
  • Wohnort: Berlin

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragDo 16. Aug 2018, 19:11

niers_runner hat geschrieben:
BerlinKitchen hat geschrieben:

2013: Sehr verschlossen im Moment. Am Besten jetzt nicht aufmachen.

Hallo Martin,

nach 5 Jahren immer noch 'im Loch' oder schon wieder im 'Loch'?
Das finde ich schon erstaunlich :!:

Beste Grüße

Peter


Hallo Peter,

nach meinen Erfahrungen, insbesondere mit "besseren" GGs aus 2013 (z.B. Keller Morstein u.a., Bürklin Wolf Pechstein u.a., Kühling Gillot Rothenberg, Wagner-Stempel Heerkretz), befinden sich diese immer noch in der Verschlussphase. Bei solchen Weinen kann diese durchaus auch mal 8-9 Jahre andauern.

Viele Grüße

Niko
Bild
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1434
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragMo 27. Aug 2018, 10:22

niers_runner hat geschrieben:
BerlinKitchen hat geschrieben:

2013: Sehr verschlossen im Moment. Am Besten jetzt nicht aufmachen.

Hallo Martin,

nach 5 Jahren immer noch 'im Loch' oder schon wieder im 'Loch'?
Das finde ich schon erstaunlich :!:

Beste Grüße

Peter



P.S.

2013 Heerkretz GG war nach 4 Tagen im Kühlschrank auf der Höhe von 2015&2017
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Offline

BerlinKitchen

  • Beiträge: 1434
  • Bilder: 199
  • Registriert: Di 23. Nov 2010, 20:21

Re: 2017 Wagner-Stempel

BeitragDi 28. Aug 2018, 12:19

Folgende VKN aus Wiesbaden hat mir gerade ein Freund zugeschickt:

Dirk Würtz

"Wagner-Stempel stellt zwei sehr spannende GGs in diesem Jahr vor. Eigentlich drei, aber auf zwei will ich näher eingehen. Der HÖLLBERG ist zupackend, enorm kühl und von einer tollen mineralischen Note geprägt. Es ist kein Fruchtschmeichler, sondern ein klarer und sehr fokussierter Steinwein, der sich richtiggehend salzig über Lippe, Zunge und Gaumen legt. Groß!

Der HEERKRETZ ist ähnlich dimensioniert, wirk nur ein wenig leichter und eleganter als der Höllberg. Zwei unglaublich spannende, packende und nicht mehr loslassen wollende Weine. Wagner-Stempel ist einer der konstantesten Spitzenproduzenten in Rheinhessen, aber in diesem Jahr, hat er sich selbst übertroffen. Grandios!"




Sam Hofschuster

"Heerkretz straff, saftig, noch kompakt, mit viel herber MIneralik, nussigen Aromen, Griff und Zug. Höllberg präsent, kräuterig, auch etwas pfeffrig und grün-tabakig, dann kommen Schmelz und eine Spur Wärme, Saft, Griff von mürbem Gerbstoff und auch wieder nussige Töne; schwer zu sagen, welcher der bessere ist, Höllberg zeigt grad mehr, ist vielleicht der beste denn je, Heerkretz hat enorme Spannung, wehrt sich aber noch.

Wagner-Stempels Scharlachberg fester, noch hefig-würzig, kompakt, tief, intensiv mineralisch, hat Substanz und Klasse; erstklassig."



Grüße aus Berlin,
Martin Zwick
"Ein Leben ohne Riesling ist zwar möglich, aber sinnlos!"
Nächste

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen