Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 16:38


kistenfreund.de

2016 Keller

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Invest

  • Beiträge: 63
  • Registriert: Do 6. Jan 2011, 21:21
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: 2016 Keller

BeitragSo 28. Mai 2017, 20:13

Guten Abend zusammen,

war am Freitag bei der Keller Open und erfreue mich gerade am 2016er Riesling feinherb 'Gutsabfüllung', d.h. fremde nicht gutseigene Trauben sind dort abgefüllt bzw. gekeltert worden. Ich gehe davon aus, dass K.P. Keller nicht das schlechteste Traubenmaterial für diese Abfüllung eingekauft hat, im Gegenteil. Der Wein mit 11% Alk., 11Rz., 10S in der Literflasche für 6,80 Euro ab Hof. Was für ein Sommerwein. Nichts mit dunkel, sondern einfach nur hemmungslose Erfrischung und Genuss, feine reife Zitrone mit Aromen von Zitronenzesten, ein wenig gelbes Steinobst, Sommer und Fröhlichkeit, Freunde, jeder Schluck läßt die Freude auf den nächsten kommen. Gott sei Dank, es ist ein Liter in der Flasche drin! Unendlicher Spassmacher, der jeden glücklich machen wird!

Morstein Felix GG: Auch für mich das Beste an Dt. Spätburgunder, was ich jemals probiert habe. Hat mich an die Klasse des 62er La Mission erinnert, den ich 2 Tage vorher probieren durfte. Danke für diesen Schluck, da kommen doch tatsächlich ernsthafte Gedanken auf, mitzusteigern ;-) Im Vorjahr 170 Euro/Flasche.

GG Morstein und -Absterbe nicht verkostbar. 1.250 Euro für die 10er Kiste mit jew. zwei Flaschen davon war mir denn doch etwas zu heftig. Der Silvaner 'Feuervogel' faszinierend und spannend. Eine ganz tolle geradezu erotische Aromatik. Kirchspiel GG für mich langweilig und ein wenig trivial. Den hab ich schon ungemein vibrierend mit deutlich mehr Druck erlebt. Hubacker GG verschlossen, dunkel mit explosiver Kraft. Da setz ich drauf, dass das mal richtig gut wird.

K.P. Keller hat den Jahrgang 2016 mit 2004 verglichen. In diesem Sinne noch einen schönen Abend

Christian Duus
Offline

Moselaner

  • Beiträge: 63
  • Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:53
  • Wohnort: Bernkastel-Kues
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: 2016 Keller

BeitragMi 7. Jun 2017, 20:36

niers_runner hat geschrieben:Gestern hatte ich den ersten Keller Riesling im Glas

Bild

Schon jetzt ausgezeichnet, die restlichen Flaschen müssen aber jetzt Staub ansammeln.

Beste Grüße

Peter


Hatte den Limestone Kabinett jetzt auch im Glas und kann der Verkostigungsnotiz von Peter zustimmen. Würde ein Punkt weniger vergeben, also 87.
Wirklich ein gelungener Wein, was ihm im Vergleich zu den meist von mir getrunkenen Moselkabinetten jedoch fehlt ist die Länge und der damit verbundene Abgang.
Zweifellos vinifiziert Peter Keller aus den Lagen in Reinhessen tolle Weine und hat zu Recht damit Erfolg, wenn ich mir jedoch den Preis um 16 Euro anschaue, gibt es an zumindest an der Mosel im Kabinettbereich mindestens genauso Spannendes für weniger Geld.

Viele Grüße

Patrick
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens.
Euripides
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 273
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: 2016 Keller

BeitragFr 9. Jun 2017, 16:24

Moselaner hat geschrieben:
niers_runner hat geschrieben:Gestern hatte ich den ersten Keller Riesling im Glas

Bild

Schon jetzt ausgezeichnet, die restlichen Flaschen müssen aber jetzt Staub ansammeln.

Beste Grüße

Peter


Hatte den Limestone Kabinett jetzt auch im Glas und kann der Verkostigungsnotiz von Peter zustimmen. Würde ein Punkt weniger vergeben, also 87.
Wirklich ein gelungener Wein, was ihm im Vergleich zu den meist von mir getrunkenen Moselkabinetten jedoch fehlt ist die Länge und der damit verbundene Abgang.
Zweifellos vinifiziert Peter Keller aus den Lagen in Reinhessen tolle Weine und hat zu Recht damit Erfolg, wenn ich mir jedoch den Preis um 16 Euro anschaue, gibt es an zumindest an der Mosel im Kabinettbereich mindestens genauso Spannendes für weniger Geld.

Viele Grüße

Patrick

Hallo Patrick,

das sehe ich auch so, die Moselkabinette, vor allem die der Mittelmosel müssen sich nicht verstecken. Im Gegenteil.
Leider hat der Hype um K.-P. Keller auch die Preise durch die Decke gehen lassen.

Beste Grüße

Peter
Besser wie Arznei un Droppe is an gude halbe Schoppe.
Offline

Moselaner

  • Beiträge: 63
  • Registriert: Di 26. Jul 2016, 15:53
  • Wohnort: Bernkastel-Kues
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: 2016 Keller

BeitragDi 12. Sep 2017, 22:13

Zuletzt im Glas:
Von der Fels Riesling: Ein ohne Zweifel sehr guter Wein, hier stimmt auch meiner Meinung nach das Preis-Leistungsverhältnis. Besticht durch seine Eleganz und dem damit verbundenen Trinkfluss. Kein spürbarer Restzucker, schöne Säure, angenehm lang. Ein crowd pleaser, der im Durchschnitt vielen Weintrinkern gefallen dürfte und hier meine sehr leise persönliche Kritik: Vielleicht etwas zu glatt gebügelt.
Kam bei meinen wenig weinaffinen Gästen sehr gut an, die Flasche war schnell geleert. 88
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens.
Euripides
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 783
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: 2016 Keller

BeitragFr 27. Okt 2017, 11:42

Ganz nettes Ortsweinniveau, aber aus meiner Sicht viel zu teuer für das, was drin ist...

Bild
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Vorherige

Zurück zu Rheinhessen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

colusto.de

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen