Aktuelle Zeit: Mi 24. Okt 2018, 00:27


Verkostungsnotizen-Datenbank

Fragen, Antworten und Verbesserungsvorschläge zur Forumssoftware und der Ordnung der Foren und Unterforen
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1152
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragDo 8. Dez 2016, 11:00

Ich denke, die Grenzen sind generell nicht eindeutig definiert. Es gibt Orange-Weine, die zwar erhebliche Maischestandzeiten haben, aber dennoch von der Farbe her nicht wirklich orange sind. Oder Grauburgunder, die deutlich ins orange gehen, aber mit der Stilistik eines Orange-Weines nichts zu tun haben. Oder: ist ein Blanc de Noir nun ein Rotwein, der einfach -mehr oder weniger- weiß gekeltert wurde oder doch ein Weißwein (so wende ich es jedenfalls an). Auch bei den Süßweinen ist das so eine Sache. Gemäß Definition in den VKN geht's da ab BA los, für mich sind aber viele "nur" Auslesen auch besser in der süßen Kategorie aufgehoben.
Fazit: Ich würde es so lassen wie es ist und einfach "weiteren Angaben" bemühen. Obwohl ich selbst in meinem Blögchen auch zwischen weiß und orange unterscheide. Aber ich muß auch manchmal lange darüber nachdenken, in welche Kategorie ich den Wein nun einordne.
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1050
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragFr 9. Dez 2016, 15:08

Ihr habt natürlich recht!
ich dachte eher an folgedes: man markiert das Feld einfach dann, wenn man selbst oder der Winzer der Wein als solchen sieht. Die Nachteile sind klar. Vortel wäre nur, man könnte danach suchen.
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1152
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragFr 9. Dez 2016, 15:29

Charlie hat geschrieben:Vortel wäre nur, man könnte danach suchen.


Gutes Argument!

Charlie hat geschrieben:wenn man selbst oder der Winzer der Wein als solchen sieht


Da würde ich eher die Definition beim Winzer belassen. Klar, es wird ja niemand verprügelt, wenn bei den VKN's seine eigene Philosophie anwendet (oder vielleicht doch? :lol: ), aber so wäre die Definition schon mal klarer.
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragFr 9. Dez 2016, 16:36

OK, man könnte die Sache ja nicht als "Typ" (also statt weiß, rot, rosé etc.) realisieren, sondern als zusätzliche Eigenschaften, von denen man keine, eine oder mehrere auswählen und nach denen man natürlich auch suchen kann. Also z.B. zwei Häkchen zum auswählen:

- orange wine
- vin naturel (ist das eigentlich dasselbe wie "Naturwein" - der Begriff ist ja meines Wissens viel älter?)

Dann würden sich auch Häkchen für bio bzw. biodynamisch anbieten. Fallen euch noch weitere sinnvolle Eigenschaften ein, die man hier unterbringen sollte?

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1152
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragSa 10. Dez 2016, 22:47

Auch wenn mir persönlich das ein oder andere unten genannte Attribute eher unwichtig bis überflüssig erscheint, muß ich doch feststellen, daß diese insgesamt für die Weinwelt als recht wichtig erachtet werden. Jedenfalls stehen diese Begriffe häufig in der Diskussion bzw. wird viel dran aufgehängt. Da fallen mir z.B. zusätzlich ein:
spontanvergoren, vegan, unfiltriert, ungeschwefelt, ungeschönt
aber auch Ausbauformen wie Stahl, (großes) Holz, Barrique, Beton, Amphore
Da kann man jetzt sicher noch eine Menge anderer Attribute anfügen und wenn man mit sowas anfängt, muß man sich auch gut überlegen, wo man damit wieder aufhört. Aber du bist ja in der komfortablen Situation, das letztlich ganz allein entscheiden zu dürfen... ;)
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Charlie

  • Beiträge: 1050
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 16:13
  • Wohnort: Berlin, Heidelberg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragDi 13. Dez 2016, 10:50

Genau so meinte ich es. Danke.
Muss man natürlich mit der usability abwägen
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1152
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragDo 22. Dez 2016, 11:51

Hallo Gerald!

Es scheint einen Bug in der Datenbank zu geben. Ich bewerte ja nicht nach dem 100er System, sondern habe eigentlich immer nur sehr rudimentär von 0 bis 3 bepunktelt. Dies habe ich immer in das Feld "Bewertung (frei)" eingegeben. Nunmehr tauchen diese Punkte seit ein paar Tagen in der "Punkte"-Spalte auf, was natürlich Humbug bezogen auf meine Punkteskala ist. "3" ist da meine Höchstnote, aber 3/100 ist ja eher ein Witz.
Ich habe bis letzte Woche immer nur Ziffern eingetragen, mittlerweile wende ich auch versuchsweise ein anderes System an, dadurch trage ich nun nicht nur Ziffern, sondern auch andere Zeichen in das Feld "Bewertung (frei)" ein, dann taucht diese nicht in der "Punkte"-Spalte auf.
Muß ich nun alle meine alten VKN's nachbearbeiten, daß meine 0 bis 3er Bewertungen nicht mehr fälschlicherweise in der 0-100 Punkte Spalte auftauchen oder kann man diesen Datenbank-Bug beheben?
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragDo 22. Dez 2016, 12:55

Hallo Erich,

da dürfte ein altes Script (das ich offenbar nicht von Server gelöscht habe) ausgeführt worden sein, das numerische Angaben im Feld "Bewertung (frei)" in das Punktefeld kopiert hat, da es ganz am Anfang nur ein einziges Feld gegeben hat und später der Wunsch aufgetaucht ist, auch nach Punktespannen (von-bis) suchen zu können, wodurch das zweite Feld überhaupt erst notwendig wurde.

Ich habe das korrigiert, jetzt sollten deine Angaben wieder stimmen. Das betreffende Script habe ich natürlich jetzt auch entfernt.

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 1152
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Verkostungsnotizen-Datenbank

BeitragDo 22. Dez 2016, 15:57

...schaut gut aus, vielen Dank! :)
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Vorherige

Zurück zu Technik und Forumsstruktur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen