Aktuelle Zeit: Mo 20. Aug 2018, 06:31


Abruzzo

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Dionisos

  • Beiträge: 431
  • Registriert: Sa 4. Dez 2010, 01:16
  • Wohnort: Berlin

Abruzzo

BeitragSo 23. Jan 2011, 01:18

Anläßlich der Gambero Rosso Top Italian Wines Roadshow hatte ich einige Weine vom Abruzzo-Kultgut Illuminati im Glas. Hier meine Bewertungen:

Illuminati Costalupo Controguerra Bianco 2009 - 89 DP - eine interessante Cuvée aus Trebbiano, Passerina und Riesling

Illuminati Riparosso Montepulciano d'Abruzzo 2009 - 89 DP

Illuminati Zanna Montepulciano d'Abruzzo Colline Teramane Riserva 2007 - 90 DP

Illuminati Pieluni Montepulciano d'Abruzzo Colline Teramane Riserva 2006 - 90 DP
Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Offline
Benutzeravatar

vinos

  • Beiträge: 460
  • Bilder: 1
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 16:48
  • Wohnort: Ulm

Re: Abruzzo

BeitragSo 30. Jan 2011, 23:33

Am Wochenende u.a. diesen sehr guten Wein im Glas:

Bild

Tolle Sache, macht Lust auf mehr.
Beste Grüße
Klaus-Peter
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4362
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Abruzzo

BeitragMi 16. Feb 2011, 23:45

Ausprobieren musste ich jetzt mal den 2008 Montepulciano d'Abruzzo (die Basisqualität) vom recht großen Weingut (>100 ha) Villa Medoro, der im Gambero Rosso mit 3+ Gläsern geehrt wurde. Erwartet habe ich nichts Großes. Der Wein ist auch nicht groß, aber besser, als ich erwartet hatte. Getrunken habe ich ihn an Tag 2 in und zu einem Radicchio-Risotto. Mein "accord mets et vins" Ratgeber-Buch von Reinhold Paukner sagt zwar, man solle leicht bittere Rotweine nicht zum leicht bitteren Radicchio trinken (er empfiehlt einen Pinot Grigio von Jermann), ich fand ihn in seiner etwas rustikalen Art zum rustikalen Radicchio Risotto (mit etwas Speck) aber nicht schlecht.

Bild

Hat außer mir schon jemand hier diesen Wein probiert?
Beste Grüße, Stephan
Offline

olifant

  • Beiträge: 2677
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Abruzzo

BeitragMi 22. Jun 2011, 10:36

... mal wieder einen Montepulciano d'Abruzzo im Glas ...

Colle Cesi Montepulciano d'Abruzzo 2008 DOC, Cantina Sangro - Fossacesia

dunkles Rubinrot mit leicht violetten Reflexen; intensiv beerig-fruchtig nach roten und rotschwarzen Früchten, etwas Würze (Lakritz und Pfeffer); am Gaumen rel. kräftig, Frucht korrespondierend zur Nase, dicht, wieder Würznoten, gutes reifes Tannin, trocken, feine Säure, harmonisch; mittellanger - langer Abgang mit Frucht und Würze, fruchtig-sauerer Nachklang - 16/20 op

'Null' Tendenz zur Überreife, keine Marmelade und Portnoten, keine Holzschminke - ein feiner und ehrlicher Montepulciano d'Abruzzo, Essensbegleiter.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

octopussy

  • Beiträge: 4362
  • Bilder: 135
  • Registriert: Do 23. Dez 2010, 11:23
  • Wohnort: Hamburg
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Abruzzo

BeitragSo 24. Jul 2011, 22:18

Da ich gerne Pecorino in allen Varianten esse, musste ich auch mal einen Wein aus der autochtonen Rebsorte Pecorino probieren, die v.a. in den Marken und Abruzzen zu finden ist. Erzeuger ist der große Betrieb Villa Medoro. Getrunken haben wir ihn zu mit Tomaten, grünen Oliven und natürlich Pecorino gefüllten Zucchini. Das passte ganz gut. Allgemein ist der Wein aber etwas langweilig.

Bild
Beste Grüße, Stephan
Offline

mvwein

  • Beiträge: 52
  • Registriert: Di 20. Dez 2011, 08:45
  • Wohnort: Dresden

Re: Abruzzo

BeitragDi 24. Jan 2012, 15:01

Für alle Fans der Abruzzen!
Habe heute eine Einladung für eine Weinmesse der Abruzzen bekommen und kann leider nicht.
Wer fährt von euch und kann berichten? Wer möchte die Einladung haben? Findet am 13.2.2012 im Hotel Adlon Kempinski in Berlin statt.
Anwesend 14 Winzer ab 14-19 Uhr. Ab 17 Uhr dürfen auch private Weinliebhaber einschweben und von 16-17 Uhr gibts ein Seminar mit Jens Priewe zum Thema: Das neue Abruzzen.
Winzer sind folgende:
Cantine Galasso
Centorame
Chiusa Grande
Colle Moro
Collefrisio
Contesa
Di Sipio
Di Vito Olearia
Dora Sarchese
Fattoria La Valentina
Lepore
Marchesi de Cordano
Pasetti Vini
und Tenuta Arabona
Offline
Benutzeravatar

Alas

  • Beiträge: 1022
  • Registriert: Mo 20. Feb 2012, 22:14
  • Wohnort: Hinter dem Meer
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Abruzzo

BeitragSa 6. Okt 2012, 17:54

Hallo!

Eine angenehme Erfahrung aus der Mitte Italiens:

Bild

Der Wein ist sehr gut zu trinken, kann aber auch noch etwas lagern um zur vollen Reife zu gelangen, wie diese VKN zeigt:

http://www.verkostungsnotizen.net/vkn_d ... p?ID=32677

Ein angenehmes Wochenende wünscht

Alas
wat den een sien uhl is den annern sien nachtigall
Offline
Benutzeravatar

vanvelsen

  • Beiträge: 719
  • Bilder: 4
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:22
  • Wohnort: Windisch
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Abruzzo

BeitragMo 23. Jun 2014, 16:16

Liebes Forum

übers Wochenende hatte ich drei autochtone Sorten aus Abruzzen im Glas: Pecorino, Passerina und Cococciola...
Hier meine Eindrücke:

http://vvwine.blogspot.ch/2014/06/auf-z ... e-von.html

Ich hatte vorher noch nie von diesen Sorten gehört (shame on me), war aber von der tollen Frucht und der grossen, Frische beeindruckt. Natürlich, es sind keine Lagerweine, sondern zugänglich Tropfen für jedermann. Doch sie sind auch alles andere als langweilig. Über das Flaschen-Design kann man sich natürlich streiten...

Wer hat Erfahrungen mit diesen Traubensorten? Gibt es andere Güter, welche diese Sorten nutzen? Gibt es diese Sorten auch als "Lagerwein" oder sind diese Sorten im Allgemeinen jung zu konsumieren?

Gruss,

Adrian
Offline
Benutzeravatar

vanvelsen

  • Beiträge: 719
  • Bilder: 4
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:22
  • Wohnort: Windisch
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Abruzzo

BeitragMo 23. Jun 2014, 16:18

octopussy hat geschrieben:Da ich gerne Pecorino in allen Varianten esse, musste ich auch mal einen Wein aus der autochtonen Rebsorte Pecorino probieren, die v.a. in den Marken und Abruzzen zu finden ist. Erzeuger ist der große Betrieb Villa Medoro. Getrunken haben wir ihn zu mit Tomaten, grünen Oliven und natürlich Pecorino gefüllten Zucchini. Das passte ganz gut. Allgemein ist der Wein aber etwas langweilig.

Bild


Hallo Octopussy

ich hatte den Nachfolgejahrgang gestern im Glas: http://vvwine.blogspot.ch/2014/06/auf-z ... e-von.html

Mir hat der Wein gut gefallen: wurde da die Vinifikation umgestellt? Klar, die Weine sind modern gemacht aber langweilig fand ich sie nicht...

Gruss,

Adrian
Offline

olifant

  • Beiträge: 2677
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Abruzzo

BeitragMo 23. Jun 2014, 16:43

Hallo Adrian,

Pecorino ist im Eigentlichen ein Alltagswein in den Abruzzen und den Marken mit angrenzenden Regionen und wird in letzter zeit wieder häufiger ausgebaut. War schon nahezu von gängigeren Sorten wie vorallem allg. von Trebbiano und auch von Verdicchio (speziell) in den Marken verdrängt.

Passerina ist da schon weniger gängig und von Cococciola ... auch noch nie gehört ;)
Grüsse

Ralf
Nächste

Zurück zu andere Regionen Italiens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen