Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 15:33


Lazio

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 779
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Lazio

BeitragMi 10. Jun 2015, 23:37

Hallo,

der Sommerurlaub ist dieses Jahr in Farnese / Latium geplant. Das ist in der Nähe des Lago di Bolsena, auch Orvieto ist in erreichbarer Distanz. Irgendwelche weinspezifischen Tipps? Was ist eigentlich "Orvieto classico", ich kann mich dunkel erinnern, dass wir das als junge Studenten gerne in uns reinschütteten :oops: :shock:
Beste Grüße
Gaston
Offline

kristof

  • Beiträge: 811
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 16:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Lazio

BeitragDo 11. Jun 2015, 09:34

Auf der anderen Seite des Sees, bei Civitella d’Agliano, fändest Du mit Sergio Mottura einen guten Winzer, der rot wie weiß schöne Weine bereitet, mit dem Rosé einen tollen Poolwein und mit dem Schäumer richtig Klasse auf die Flasche bringt. Hübscher Ort, zudem, aber das sind da ja nahezu alle Dörfer.

Bitte keinesfalls einen Besuch von Civita di Bagnoregio versäumen!
Zuletzt geändert von kristof am Do 11. Jun 2015, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße,

Christoph
Offline

olifant

  • Beiträge: 2677
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Lazio

BeitragDo 11. Jun 2015, 10:14

Hallo Gaston,

für Lago di Bolsena / Latium muss ich leider passen.

Empfehlung für Orvieto: Tenuta Le Velette mit ordentlichen Qualitäten in allen Kategorien
http://www.levelette.it/en/tenuta_le_velette_estate_winery_cellar_orvieto_umbria.htm

Orvieto DOC Bianco (in den Richtungen Classico = Trocken und Amabile = Spätlese, ggf. Restsüss) sind i.d.R. auf Trebbiano / Grechetto / Malvasier / u. a. zugelassenen weissen Sorten basierende Cuvées. Vielleicht nix grossartiges, aber doch hochanständige und meist ehrliche Begleiter zur regionalen Küche. Siehe bei Le Velette.
Grüsse

Ralf
Offline
Benutzeravatar

Gaston

  • Beiträge: 779
  • Registriert: Mi 15. Dez 2010, 14:53

Re: Lazio

BeitragDo 11. Jun 2015, 10:55

Schon mal danke für die Tipps!
Beste Grüße
Gaston
Offline

darius

  • Beiträge: 34
  • Registriert: So 18. Mär 2012, 18:41

Re: Lazio

BeitragDo 11. Jun 2015, 20:28

Die für mich interessantesten Winzer um
Orvieto herum sind für mich Palazzone und vor allem Barberani.
Letztere haben einen Laden direkt am Domplatz von Orvieto - für mich einer der schönsten Orte
Italiens - aber auch das Weingut selbst ist südlich von Orvieto sehr schön gelegen. Es gibt alles vom
einfachen, aber guten Orvieto in mehreren Varianten bis hin zu einer hochklassigem Weißwein-Cuvee.
Die Süssweine sind aus meiner Sicht die besondere Stärke. Die Preise sind in jedem fall
im Rahmen.

Den Lago di Bolsena finde ich landschaftlich sehr schön (mag ich deutlich lieber als Trasimeno),
an Winzern kenne ich dort aber nichts.
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3264
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Lazio

BeitragSo 10. Jul 2016, 01:18

Hallo,

Montiano. Das war vor einer Dekade ein viel getrunkener Wein. Eine Flasche hat versehentlich in meinem Keller überlebt. Der Wein wirkt immer noch so unwahrscheinlich jung, dass ich darauf tippe, dass mein Keller doch ziemlich kühl sein muss. Oder soll es tatsächlich an dem Wein liegen, dass er sich in acht Jahren auf der Flasche kaum verändert hat?

Bild

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

kristof

  • Beiträge: 811
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 16:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Lazio

BeitragSo 10. Jul 2016, 21:08

@ Wolf,

danke für die Inspiration. Aus einem wunderbaren Urlaub im Latium vor ein paar Jahren ist eine einzelne Flasche dieses Weins mit nach Hause gewandert - und wurde dort verstaut, weiter hinten, merlotdominierte Weine mit viel Alkohol aus warmen Regionen, das ist eigentlich nicht so meins.

Dann lese ich Deine Notiz und denke, mensch, schwül draußen, mach ihn auf :?

Falesco Montiano 2008


Zwei Jahre jünger und entsprechend auch noch nicht alt. Keine grauen Haare, keine Falten. leicht gekühlt getrunken (immer Mensch bleiben). Natürlich reife, dunkle Früchte, natürlich üppig. Aber das Ganze in gut ausgewogener Balance, der Wein hat sogar (noch) eine gewisse Frische.

Hier ist auch Brombeere zu finden, Cassis, nicht zu viel Holz. Langer, herber, fleischiger Abgang, Schoko.

Deutlich über dem, was ich erwartet habe. Die 90 hat er sich verdient.
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3264
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 12:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Lazio

BeitragMo 11. Jul 2016, 00:42

Hallo kristof,

das ist doch schön. Nachkaufen werde ich wahrscheinlich nicht, aber einen Bogen machen muss man um den Wein jedenfalls nicht 8-)

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

Sauternes

  • Beiträge: 208
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 12:40
  • Wohnort: bei Berlin

Poggio Le Volpi Baccarossa Lazio

BeitragDo 29. Jun 2017, 11:37

Hallo,
kennt jemand diesen Wein:Poggio Le Volpi Baccarossa Lazio IGT 2014 :?: , der ist bei Belvini der Renner, gestern ne Mail bekommen das der Wein wieder da ist und kurzzeitig im Angebot, aber nur 296 Flaschen, ca. eine Stunde später war der schon ausverkauft, scheint gut zu gehen :) .
Also falls den schon einer probiert hat, würde mich eine kurze Einschätzung interessieren.

Gruß Heiko
Offline

olifant

  • Beiträge: 2677
  • Registriert: Mi 8. Dez 2010, 09:58
  • Wohnort: Bayern

Re: Poggio Le Volpi Baccarossa Lazio

BeitragDo 29. Jun 2017, 12:02

Sauternes hat geschrieben:Hallo,
kennt jemand diesen Wein:Poggio Le Volpi Baccarossa Lazio IGT 2014 :?: , der ist bei Belvini der Renner, gestern ne Mail bekommen das der Wein wieder da ist und kurzzeitig im Angebot, aber nur 296 Flaschen, ca. eine Stunde später war der schon ausverkauft, scheint gut zu gehen :) .
Also falls den schon einer probiert hat, würde mich eine kurze Einschätzung interessieren.

Gruß Heiko


... also, kurz gegoogelt bei Belvini, und nach den dortigen Infos:

Bewertung & Awards
Luca Maroni: 99 Punkte für 2014 "Bester Rotwein Italiens"
Berliner WeinTrophy: Gold für 2014
BELViNi.DE 2016: 97 Punkte für 2014 "Bombe!"
...
Weinerzeugung
Der Poggio Le Volpi "Baccarossa" Lazio IGT wird für rund 12 Monate in Barriques ausgebaut, bevor er weitere 4 Monate in der Flasche reift.
...
Daten
Rebsorte: Nerobuono
Geschmack: trocken
schon trinkbar: sehr gut
vorher öffnen: nein
trinkreif ab: jetzt
lagerfähig bis: 2020
Trinktemperatur: 16-18°C
...


Weis ich für meinen Teil, dass das für mich eher nichts wäre. Wenn dir ein internationaler barrique-gepimpter Weinstil mit satter junger Frucht zusagt, dann ist dies wohl in dieser Mainstream-Frucht-Holz-Kategorie durchaus ein Schäppchen.
Schlagworte: massiv Holz (12 Monate Barrique), intensiv jungfruchtig (Trinktemperatur 16-18 °C), innerhalb 3 Jahren zu trinken (lagerfähig bis 2020)

Ich bin aber bspw. bei hohen Luca Maroni Bewertung inzwischen sowieso mehr als vorsichtig, da dessen Verständnis von Frucht und Harmonie völlig konträr zu meiner läuft, bzw. ich die Art von Frucht, die Maroni hoch goutiert, eigentlich schon als (fast) penetrant empfinde. Ich bin da wohl nicht die Zielgruppe.
Die Berliner Weintrophy bewertet ebenfalls nach Mainstream-Parametern, was nicht zwingend negativ sein muss, die Eigenbewertun seitens Belvini rückt für mich alles ins rechte Licht: "Bombe" :lol:

Wenn du Neue Welt Syrah /Shiraz - Bomben magst, oder auch gepimpten Malbec / Cabernet / Merlot, etc., dann probiers aus.

EDIT: Ich weis ja nicht was Belvini für den Wein aufgerufen hatte, lt. wine-searcher bekommst du den für 12.90 bei Scholzen (WeinPalais) oder 13.95 bei Ronaldi
Grüsse

Ralf
VorherigeNächste

Zurück zu andere Regionen Italiens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen