Aktuelle Zeit: So 27. Mai 2018, 23:42


Lambrusco

  • Autor
  • Nachricht
Offline

Seehas

  • Beiträge: 54
  • Registriert: Do 17. Apr 2014, 21:47

Re: Lambrusco

BeitragSo 21. Dez 2014, 12:49

Lambrusco di Sorbara Vigna del Cristo 2013 (Cavicchioli)

Brillantes helles durchsichtiges Rot mit rosarotem Schaum. Geringe Perlage. Sehr fruchtiger Geschmack nach Himbeere. Heftige Säure und herber Abgang. Sehr trockener Lambrusco. Erfrischendes Getränk zu Wurstwaren. Sieht aus wie Himbeersaft und schmeckt wie saurer Himbeersaft ohne Zucker.
3 Gläser im Gambero rosso 2015 und 3 Herzen bei Merum. Erstaunlicher ist dabei die Bewertung im Gambero rosso, weil sie nicht zu den jedenfalls früher vom Gambero rosso prämierten fetten Weinen passt und die ersten Drei-Gläser-Lambruschi auch eher die dunkleren Grasparossa waren. Beim Großproduzent Cavicchioli läuft der Wein unter der "Exklusiv-Linie" und die Trauben sollen von einem Weinberg aus Cristo stammen. Cavicchioli empfiehlt eine Trinktemperatur von 3 bis 6 Grad. Das passt, widerspricht aber den sonst für Lambrusco zu findenden höheren Angaben.
Seehas
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1039
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Lambrusco

BeitragDo 25. Dez 2014, 00:54

Diese Jahr gar nicht gut gefällt mir der Le Ternute Bocciolo Grasparossa von Medici Ermete, böse gesagt: Traubensaft mit Alkohol samt Perlen, harmlos, ohne Spannung, welch ein Unterschied zum Vorjahr, 79 Punkte,
der trockene Concerto Reggiano gefällt mir dafür dieses Jahr deutlich besser, substanzreich, mit schönen Waldbeernoten, leichte Gerbstoffe, sehr lebendig und ernsthaft, geht Richtung trocken oder prickelnd brut, eine andere, aber brauchbare Alternative zu Sekt oder Prosecco, 86 Punkte, kostet um die 7 Euro

Gruß

Ralf
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1275
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Lambrusco

BeitragDi 21. Jul 2015, 23:33

Heute im Glas: Lambrusco Grasparossa di Castelvetro von Villa di Corlo, Himbeeren, Kirschen, gute Säure, leichtes Tannin, typischer Grasparossa. Insgesamt aber ein bisschen arg süß. Ich glaube, dass der Wein sich noch rundet und im Sommer 2016 dann richtig Spaß machen wird.
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1275
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Lambrusco

BeitragDo 3. Aug 2017, 07:31

... und gestern hatte ich die letzte Flasche Villa di Corlo 2014: eher kalt as kühl (aus dem Kühlschrank) im großen Burgunderglas, dazu Pasta mit mecklenburgischem Kürbis-Chili-Orangen-Pesto (https://www.my-realfood.com/, machen tolle Pesti). Das war saulecker, und der Wein hat nur 9% Alkohol, prickelt ein wenig, hat bei aller Süße auch eine feine Säure und leichtes Tannin, das typisch für die Rebsorte Grasparossa die Castelvetro ist und das man in den Lambruschi, die aus den nördlichen und westlichen Teilen der Region um Modena kommen, nicht findet. Das Tannin gibt Struktur und eine gewisse Haltbarkeit. Viele dieser Weine schmecken im zweiten und dritten Sommer nach der Abfüllung am besten.

Bild
Offline

mixalhs

  • Beiträge: 1275
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mi 7. Sep 2011, 11:29

Re: Lambrusco

BeitragMi 16. Aug 2017, 01:53

So muss Lambrusco sein:

Bild
Vorherige

Zurück zu andere Regionen Italiens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen