Aktuelle Zeit: Do 12. Dez 2019, 17:07


Lombardei

  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf

Lombardei

BeitragDo 4. Aug 2011, 12:52

Hallo zusammen,

es gibt tatsächlich noch keinen Lombardei thread :shock: (OK, es gibt einen Veltlin thread, aber die Lombardei ist mehr als das Veltlin)

OK, so erschüttert bin ich darüber auch nicht, denn wenn man das Veltlin abzieht und ebenso die Franciacorta, die bei den Spumanti steht, dann bleibt nicht mehr viel, was an Wein zu erwähnen wäre.

Trotzdem gab es zur Einstimmung auf ein Wochenende am Gardasse gestern einen sehr guten Rose:

Chiaretto 2009 - Le Chiusure

Dieser Rose aus der Sorte Groppello kommt direkt vom Wesrufer des Gardasee und hat mich schon oft beindruckt. Der Wein richt frisch, fruchtig nach hellroten Beeren, Himberren und gar nicht nach Bonbon. Am Gaumen kaum spürbare 13 % Alkohol, mit stimmiger Säure, ganz leicht spürbarem Tannin, wieder helle Beeren, frischfruchtig, nicht dropsig und mit für Rose kräftigem Körper. Trotz dieses Körpers aber eher elegant und doch recht vielschichtig.

Dieser Rose, denn ich schon aus diversen Jahrgängen probiert habe, überzeugt mich immer wieder, da er diese künstlich schmeckenden Bonbonaromen nicht hat, die ich immer wieder hauptsächlich bei spanischen und teilweise auch bei südfranzösischen Rose habe.

Leider gibt es heuer zu wenig Sommertage, an denen der Wein passen würde.

Zu kräftig gewürztem Grillgut, zu dem Weißwein zu zart ist und Rotwein auch nicht geht (z.B. Cevapcici) ist der Rose bei mir erste Wahl.
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 610
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:04
  • Wohnort: NRW

Re: Lombardei

BeitragDo 4. Aug 2011, 13:59

Hallo Klaus,

zuerst Prickler, dann Rose, was ist denn mit dir los? Nicht dast du demnächst auf Pumps daherkommst ;)

Beste Grüsse

dylan
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Lombardei

BeitragDo 4. Aug 2011, 14:39

Hallo dylan,

du kennst eben meine feminine Seite nicht ;)

Dabei bin ich für meine charmante, zurückhaltende und weibliche Art bekannt :mrgreen:

Sorgen kannst du dir erst machen, wenn ich Bordeaux trinke, aber das ist mir heuer noch nicht passiert (bis auf zwei Tage in so einem komischen Kaff im Weißweingebiet ;) :lol: )
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Don Miguel

  • Beiträge: 426
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 18:01

Re: Lombardei

BeitragDo 4. Aug 2011, 16:05

dylan hat geschrieben:zuerst Prickler, dann Rose, was ist denn mit dir los?

Servus dylan,

wenn du noch wüsstest, wie viele Rieslinge der gute Klaus so still und heimlich trinkt, dann würdest du erst recht vom Glauben abfallen :lol: ! Bis auf Bdx :mrgreen: ist er wirklich allem zugänglich!

Gruß
Don
Offline

Frankie Wilberforce

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Do 30. Dez 2010, 22:18

Re: Lombardei

BeitragFr 5. Aug 2011, 19:51

Mr. Nebbiolo hat geschrieben:Hallo dylan,

du kennst eben meine feminine Seite nicht ;)

Dabei bin ich für meine charmante, zurückhaltende und weibliche Art bekannt :mrgreen:

Sorgen kannst du dir erst machen, wenn ich Bordeaux trinke, aber das ist mir heuer noch nicht passiert (bis auf zwei Tage in so einem komischen Kaff im Weißweingebiet ;) :lol: )



Hallo Klaus,
ich kann mir nun wirklich nicht vorstellen, daß ein bekennender Weingenießer absichtlich Bordeauxweine meidet. :?
Das ist gerade so als wenn ein Liebhaber klassicher Musik es bewusst ablehnt die Musik von Mozart oder Beethoven zu hören. :shock: :lol:
Bevor das wirklich passiert, fliesst vorher Wasser dem Berg hinauf!
Und nun gehe ich BDX Weingenießer und gönne mir ausnahmsweise einmal einen alten Barolo. 8-)
Wohl bekomm's und vinophile Grüße,
Armin
Grüße Armin

Sie fragen mich nach den besten Wein? Sicher das nächste Glas ...
Offline
Benutzeravatar

Mr. Nebbiolo

  • Beiträge: 880
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 16:44
  • Wohnort: Mühldorf

Re: Lombardei

BeitragDi 9. Aug 2011, 17:38

Frankie Wilberforce hat geschrieben:

Hallo Klaus,
ich kann mir nun wirklich nicht vorstellen, daß ein bekennender Weingenießer absichtlich Bordeauxweine meidet. :?
Das ist gerade so als wenn ein Liebhaber klassicher Musik es bewusst ablehnt die Musik von Mozart oder Beethoven zu hören. :shock: :lol:
Bevor das wirklich passiert, fliesst vorher Wasser dem Berg hinauf!



Hallo Armin,

ohne diesen Thread "Lombardei" total zu ignorieren (ich hatte die letzten 5 Tage jeden Tag was aus der Lombardei, allerdings Schaumwein :) ) noch ein paar Worte dazu.

Ich meide absichtlich eigentlich keine Weinregion dieser Welt, also natürlich auch nicht Bordeaux. Trotzdem trinke ich so gut wie keine Weine aus Bordeaux :roll:

Das liegt aber in erster Linie daran, dass ich sie jung nicht so mag und gereift ganz einfach keine habe. Zu der Zeit, als Bordeaux noch bezahlbar war, habe ich noch nicht so viel Geld für Wein ausgegeben und als ich dann etwas mehr investieren wollte, war mir die Region einfach zu teuer, bzw. die Weine brauchten mir zu lang zur Reife.

Ich habe bisher ein mal Bordeaux subskribiert und das war der Jahrgang 2002. Danach konnte und wollte ich die aufgerufenen Preise nicht mehr bezahlen, bzw. nicht mehr so lange darauf warten.

Wenn ich also gereifte Bordeaux im Keller hätte, oder mir jemand einen reifen Bordeaux anbietet, werde ich ihn natürlich gerne trinken :D.
Grüße

Klaus
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Lombardei

BeitragDi 9. Aug 2011, 21:05

Frankie Wilberforce hat geschrieben:...
Das ist gerade so als wenn ein Liebhaber klassicher Musik es bewusst ablehnt die Musik von Mozart oder Beethoven zu hören. :shock: :lol:
Bevor das wirklich passiert, fliesst vorher Wasser dem Berg hinauf!

Gerade bei Liebhabern ist die Welt größer als mancher glaubt. Schau Dich mal in einem Musikforum um; da findest Du nicht wenige, die für Bach, Beethoven oder Mozart nicht viel übrig haben. Ganz zu schweigen von Wagner, Verdi und Puccini:-)
Offline

Frankie Wilberforce

  • Beiträge: 695
  • Registriert: Do 30. Dez 2010, 22:18

Re: Lombardei

BeitragDo 11. Aug 2011, 16:53

Hallo Klaus,

ja, das kann ich sehr gut nachvollziehen und klingt überzeugend.

Die beliebten großen BDX sind geradezu im Preis explodiert und haben mich vertrieben. :evil:
Aus dem gleichen Grund habe ich ab dem Jahrgang 2005 die großen Bdx Weine (1er, 2er, 3er und die Superseconds aus der 5.Reihe) nicht mehr gesubst. :cry:
Ab und zu, genieße ich auch italienische Weine aus Piemont, Toskana etc., doch kenne ich mich in dieser Gegend nicht so gut aus wie in Bdx.

Wenn Du ein gute Empfehlung hast für einen schönen Montalcino oder Barolo :roll: (z. Bsp. Jahrgang 2004 oder etwas älter) der bis ca 40€ / Flasche kostet ? :?:

Grüsse,
Armin
Grüße Armin

Sie fragen mich nach den besten Wein? Sicher das nächste Glas ...
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Lombardei

BeitragDo 11. Aug 2011, 21:08

Hallo Armin,

das ist nicht ganz leicht, ohne Deine Vorlieben zu kennen. Welche Weine aus den beiden Gebieten haben Dir denn bisher am besten gefallen?
Das Ganze ist natürlich hier ein wenig offtoppisch. Aus der Lombardei kann ich ArPePe voll und ganz empfehlen (die höchsten Kategorien liegen im deutschen Handel bei knapp 40 Euro, ab Hof 10 niedriger). Das ist aber sehr traditionelles Zeugs, völlig ohne Barrique.

Beste Grüße
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Lombardei

BeitragDo 11. Aug 2011, 21:20

Was ich vergaß: Die Alkoholwerte der guten alten Bordeauxzeit wirst Du natürlich eher im Valtellina und Nordpiemont finden als in der Langhe und Toskana.
Nächste

Zurück zu andere Regionen Italiens

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen