Seite 39 von 39

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 07:55
von Desmirail
austria_traveller hat geschrieben:
Je-Mi hat geschrieben:weil ich den Eindruck hatte, nicht wirklich etwas beitragen zu können.

Jeder der hier schreibt, trägt etwas zum Forum bei.
Der Eine mehr, der Andere weniger

Willkomen auf der schreibenden Seite


Genau, willkommen auf der schreibenden Seite ;)

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: Mi 28. Feb 2018, 11:43
von amateur des vins
austria_traveller hat geschrieben:Willkomen auf der schreibenden Seite
Klingt ein bißchen wie welcome to the dark side. :? :lol:

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 11:04
von stollinger
Hallo,

ich wollte mich dann auch mal vorstellen, wird ja auch langsam unhöflich ansonsten :oops: . Für gewöhnlich meide ich soziale Netzwerke und gebe nur ungern etwas preis. Aber seit ca. 3 Jahren lese ich interessiert mit und seit einem gutem Jahr schreibe ich auch ab und an und muss zugeben, es macht schon Spaß.

Mein Spitzname ist Josef, ich bringe diese Jahr das Jahrzehnt voll Kinder, Kreditanträge und Karriereambitionen hinter mich und werde mich dann mit der großen, bösen Vier am Anfang noch verstärkter dem Hedonismus widmen.

Seit ca. 4 -5 Jahren interessiere ich mich verstärkt für Wein, vorher habe ich Wein eigentlich nur im Urlaub getrunken, wenn es schlechtes Bier gab. Ich kann mich eigentlich für sehr viele Weine begeistern, aber ich denke, am meisten haben es mir Sangiovese/Nielluciu, Pinot Noir und Silvaner angetan.

Wir wohnen in Regensburg und wenn es sich ergibt, steuer ich gerne Winzer in Franken an. Dem einen oder anderen wird es vielleicht nicht entgangen sein, der Korsiche Wein bereitet mir auch sehr viel Freude.

Ich habe ein naturwissenschaftliches Studium absolviert und arbeite jetzt mit Licht. Mich interessiert, warum ein Wein schmeckt, wie er schmeckt und versuche mir Erklärungen von der Biochemie, dem Boden etc. abzuleiten bzw. zusammenzulügen, ich rede halt gerne gescheit daher ;) . Ebenso habe ich in meinen Beschreibungen und Aussagen oft einen Hang zur übertriebenen Kritik. Nicht gemeckert ist bei mir schon hohes Lob.
Allgemein sollte man mich nicht zu ernst nehmen, mache ich auch nicht.

Grüße, Josef

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 11:30
von weinaffe
stollinger hat geschrieben: Ebenso habe ich in meinen Beschreibungen und Aussagen oft einen Hang zur übertriebenen Kritik. Nicht gemeckert ist bei mir schon hohes Lob.
Allgemein sollte man mich nicht zu ernst nehmen, mache ich auch nicht.

Grüße, Josef


Hallo Josef,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum. Als Unterfranke freue ich mich natürlich, dass Du mit unserer Leitsorte Silvaner etwas anfangen kannst. Offensichtlich hast Du auch ein paar fränkische Gene mitbekommen, denn nicht gemeckert oder "kann mer getrink" (für die Nichtfranken: kann man trinken) gilt auch bei uns als höchstes Lob ;) . Und Pinot ist auch einer meiner größten Schwächen...
Ich freue mich jedenfalls, von Dir noch mehr zu lesen.

Grüße
Bodo

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 12:56
von stollinger
Hi Bodo,

von den (bier)fränkischen Genen habe ich tatsächlich ein paar abbekommen :D . Bzgl. Pinot Noir: Auf Grund eines älteren Postings von dir, bin ich zuletzt mal bei Christian Hiller in Randersacker vorbeigefahren. Den Spätburgunder 2016 fand ich richtig stark! Zwar noch sehr jung, aber schon zu merken, dass er ungemein fein und elegant ist. Präzise, tolle Aromen.

Gruß Josef

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: Fr 13. Jul 2018, 10:26
von Luftiluca
Hallihallo,

ich bin Lucas aus Frankfurt und bin seit einem Jahr "interessierter Laie". :) Ich hoffe, hier einiges an Wissen aufzusammeln. Prösterchen und allen eine schöne Zeit,

Lucas

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: Fr 13. Jul 2018, 15:05
von Donpaolo
Guten Tag zusammen,

ich habe mich vor einigen Tagen hier neu angemeldet. Mein Name ist Paul, ich wohne in Hamburg und trinke hauptsächlich Wein aus D, I und SA. Immer wieder mache ich Anläufe, Weine aus Frankreich für mich zu entdecken, aber irgendwie "erschlägt" mich die Vielfalt. Vielleicht bekomme ich hier einige Anregungen für neue Entdeckungen.

Ich freue mich auf den Austausch mit Euch.

Gruß

Paul

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 20:05
von Rutbo
Hallo zusammen,

nach mehr als sechs passiven Jahren hat mich die aktuelle Diskussion motiviert, mich hier endlich mal kurz vorzustellen und gleich noch an anderer Stelle lobende Worte für das Forum zu finden.

Ich bin 40 Jahre alt und lebe in Düsseldorf. Zum Wein bin ich vor knapp 14 Jahren über meinen jetzigen Schwiegervater gekommen. Bis dahin war ich ein reiner Biertrinker. Mittlerweile hat das Thema Wein einen großen Stellenwert bei mir eingenommen und ist zum großen Hobby herangewachsen.

Ich interessiere mich sehr für deutsche Weine, insbesondere für Riesling in allen Facetten und in letzter Zeit (auch aufgrund der großen Vorliebe meiner Frau) für Chardonnay aus heimischen Gefilden. Darüber hinaus bin ich neben meinem Schwiegervater so ziemlich der einzige Silvaner-Fan im Freundes- und Bekanntenkreis.

In Sachen Rotwein tendiere ich zum Spätburgunder und seit unserer kleinen Weinreise nach Württemberg vor einigen Wochen auch für Lemberger. Der hat mich wirklich überrascht!

Außerhalb von Deutschland interessiere ich mich sehr für Burgund (rot & weiß) sowie länderübergreifend für Syrah (in der eleganten Variante).

Ich habe vor, mich fortan mit dem einen oder anderen Beitrag einzubringen und freue mich auf den Austausch mit euch!

Feinherbe Grüße,
Rutbo

Re: Mitglieder stellen sich vor

BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 20:11
von maha
Willkommen Rutbo.
Ich freue mich auf deine Beiträge

Gruß Marko