Aktuelle Zeit: Mi 23. Okt 2019, 22:41


Die fabelhafte Welt des Bieres

Alles was interessant ist, aber keinen direkten Bezug zu Wein hat
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ostbelgier

  • Beiträge: 329
  • Registriert: Do 27. Jan 2011, 13:59
  • Wohnort: Raeren, Belgien

Re: Die fabelhafte Welt des Bieres

BeitragMi 31. Jul 2019, 19:59

Ja, das Duvelglas müsste ungefähr für das Val Dieu-Bier funktionieren, die Chimay-Gläser sind auch gut universell einsetzbar. Eine Bierprobe ? Ja, sehr, sehr gerne !

Herzliche Grüße

Markus
Online

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4067
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Die fabelhafte Welt des Bieres

BeitragMi 31. Jul 2019, 21:20

Ostbelgier hat geschrieben:Ja, das Duvelglas müsste ungefähr für das Val Dieu-Bier funktionieren....


Werde ich testen!

Das, was ich gerade im INAO- Glas habe, nennt sich witzigerweise "die regionale Bierspezialität von der Mosel" :mrgreen: . Es handelt sich um ein schlichtes Helles aus der Klosterbrauerei Machern. Ein aufsehenerregendes Bier ist das nicht, aber es unterscheidet sich wohltuend von den diversen Hellen aus industrieller Fertigung....

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

thvins

Administrator

  • Beiträge: 4379
  • Bilder: 1539
  • Registriert: Mo 28. Jun 2010, 15:29
  • Wohnort: Coswig /Anhalt, Sachsen-Anhalt
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Die fabelhafte Welt des Bieres

BeitragFr 30. Aug 2019, 12:53

Nachdem ich ja bei Klettertouren in den Ardennen schon auf den Geschmack der belgischen Biere gekommen war (meine geliebten Kletterbiere nach den Touren), habe ich in den letzten Jahren gerade Frankreich als Bierland für mich entdeckt. Egal ob in den Alpen oder den Pyrenäen und sogar im Zentralmassiv - überall finden sich inzwischen tolle Biere kleiner und mittelgroßer Betriebe - das Meiste findet man nur regional.

Und da die Franzosen vor etlichen Jahren bereits das Pfand auf die Bierflaschen abgeschafft haben, tut es auch nicht weh, davon jedesmal einige Flaschen nach Deutschland mit zu nehmen (wo ich sie gern nach einer Radtour mal trinke) - inzwischen bringe ich sogar mehr Bier als Wein aus Frankreich mit nach Hause.

Gerade habe ich wieder einige Flaschen aus der Mont-Blanc Brauerei Chamonix ausgepackt - mit Genépi das Grüne, mit Heidelbeere das Blaue, mit Veilchen und Preiselbeeren das Violette und dazu noch das Rousse... - ich mag die alle, nur das Winterbier mit Eßkastanie hab ich nicht gefunden dieses Mal.
Beste Grüße

Torsten

http://www.torsten-hammer-priorat-guide.com
jetzt mit richtiger Startseite...
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1275
  • Registriert: Mo 31. Jan 2011, 00:13

Re: Die fabelhafte Welt des Bieres

BeitragMo 9. Sep 2019, 21:15

Im Glas ein Geschenk des Ostbelgiers:
Cuvee Clarisse von Wilderen (Belgien)
Zusammengefasst: Gefällt mir sehr gut. Dunkelbernsteinfarben. Malzig, schöne Hopfennote. Erstaunlich leichtfüßig und frisch für ein Bier mit soviel Alkohol(9,2% Alk.), dabei komplex ( das passt auch beim Bier, speziell dem hier). Richtig klasse. Ich trinke es gerade im Grimbergen Glas. Ich weiß, das Markus noch ein offeneres Glas bevorzugen würde. Aber warum? Für mich eines der besten Biere, die ich jemals getrunken habe.

Gruß

Ralf
Offline

Ostbelgier

  • Beiträge: 329
  • Registriert: Do 27. Jan 2011, 13:59
  • Wohnort: Raeren, Belgien

Re: Die fabelhafte Welt des Bieres

BeitragMo 23. Sep 2019, 19:02

Hallo zusammen,

-Ralf, freut mich, dass es Dir so gut geschmeckt hat. Das offenere Glas wegen der dann oft schöneren Schaumkrone, aber wenn's gepasst hat, ist das die Hauptsache. Ein Ausflug nach Sint-Truiden zur Brauerei lohnt...

Heute im Glas: Reinaert Tripel von der Proefbrouwerij aus dem Städtchen Lochristi, ein Stück östlich von Gent gelegen. Hellfarben, leicht hopfiger, aber ausgeglichener und unaufdringlicher Duft. Starke 9 % Alkohol, die perfekt eingebunden sind. Sehr schöne Cremigkeit und Länge, schöner Nachhall. Ich liebe die Biervielfalt Belgiens !

Viele Grüße

Markus
Offline

Ostbelgier

  • Beiträge: 329
  • Registriert: Do 27. Jan 2011, 13:59
  • Wohnort: Raeren, Belgien

Re: Die fabelhafte Welt des Bieres

BeitragSa 12. Okt 2019, 16:44

Und noch'n Gedicht, äh, Bier ;)
Tripel Kanunnik aus der schon von Ralf erwähnten Brauerei Wilderen, aus dem gleichnamigen hübschen Ort in der Nähe von Sint Truiden. Aus der 0,75l-Flasche mit echtem Korken, mit 4 Getreidesorten: Gerste, Weizen, Hafer und Roggen. 8,4 Vol.%, relativ hellfarben für ein Tripel. Das Getreide dominiert den Geschmack, nur ezent hopfig, mit etwas Zeit im Glas fast cremige Konsistenz. Die können was in Wilderen !

Viele Grüße

Markus
Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen