Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 10:47


Günther Jauch exklusiv bei Aldi

Von A wie Aldi bis Z wie Zielpunkt
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 625
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 21:17

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragMi 11. Apr 2018, 21:43

Bernd Schulz hat geschrieben:Was, du hast noch nie einen Grünhäuser getrunken? Bei all deiner Erfahrung? Das kann doch nicht sein - du meinst den ersten 2016er von Grünhaus, oder?

Hallo Bernd,
:idea: ich trinke erst seit 1985 Wein
...und morgen meinen ersten Maxim Grünhäuser
...und der ist aus 2016
...und das wird für mich denk ich ...spannend :D
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

bordeauxlover

  • Beiträge: 285
  • Registriert: Mi 23. Jan 2013, 20:31
  • Wohnort: Bonn

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragMi 11. Apr 2018, 21:58

Jetzt bin ich aber neugierig geworden, um welchen genau es sich denn handelt. Ich liebe die Grünhäuser Weine, nicht alle, aber doch sehr viele.

Prost und viel Freude mit dem Wein!
Armin
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 625
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 21:17

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragMi 11. Apr 2018, 22:18

Hallo Armin,
hab von allen 3 Weinberglagen
• fuer die einfachen Klosterbrüder -den Bruderberg Kabinett 2016
• fuer die Chorherren -die einfache Herrenberg Auslese 2015
• und fuer die Äbte des St. Maximin die Spätlese aus 2015 und 2016, erworben.
Starte morgen als Klosterbruder mit dem 2016 Kabi und danach ist 'ne Abtsberg Spätlese dran.
Schaun wir mal :D
Gruß Adi
Zuletzt geändert von puschel am Do 12. Apr 2018, 07:58, insgesamt 1-mal geändert.
Save water, drink riesling
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 167
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragMi 11. Apr 2018, 22:35

Bernd Schulz hat geschrieben:Ich muss ein Geständnis ablegen: Am Samstag war ich zwecks Kurzeinkaufs bei Feinkost Albrecht, aber ich habe es nicht über mich gebracht, eine Flasche Jauch-Wein in den Wagen zu legen! Das Zeug wollte nicht mit - es ging einfach nicht!

Es steht dann leider doch zu befürchten, dass ich mit Blick auf die tatsächliche Qualität dieses Tröpfchens dumm sterben werde. Ich will - Vorurteile hin, Vorurteile her - so etwas einfach nicht mehr erwerben. Selbst wenn dieser Wein wider Erwarten ganz erfreulich schmecken sollte, will ich es nicht...

Sorry, Georg!

Herzliche Grüße

Bernd


Hallo Bernd,

kein Problem. Mir geht es ja ähnlich wie Erich mit den Weil-Weinen. Jedes mal wenn ich an der Pyramide vorbeilaufe flüstert mir ein kleines Teufelchen ins Ohr: "Nimm doch jetzt mal eine Flasche mit...kost ja nicht viel"
Doch bis jetzt war mein Schutzengel immer zur Stelle und hat mich vor Schlimmeren bewahrt.

Und doch würden mich ein paar persönliche Eindrücke der hier angemeldeten User interessieren.
Wenn man den Thread so überfliegt, überwiegt doch so eine Art gruppendynamisches Naserümpfen, zum Wein selbst wurde soooo viel noch nicht geschrieben.....

Gruß
Georg
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3436
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragMi 11. Apr 2018, 22:59

Gut zu wissen, dass du mir nicht böse bist, Georg! Und natürlich hast du im Grundsatz recht: Wir reden hier mehr oder minder (ab)wertend über einen Wein, der wir bislang nicht getrunken haben. Ohne alle Vorurteile wäre das Leben aber äußerst schwierig bis unmöglich.... ;)

puschel hat geschrieben:hab mir von allen 3 Weinberglagen
• fuer die einfachen Klosterbrüder -den Bruderberg Kabinett 2016
• fuer die Chorherren -die einfache Herrenberg Auslese 2015
• und fuer die Äbte des St. Maximin die Spätlese aus 2015 und 2016.
Starte morgen als Klosterbruder mit dem 2016 Kabi und danach ist 'ne Abtsberg Spätlese dran.


Adi, Grünhaus gehört für meine Begriffe zu den wenigen ganz großen Charakterdarstellern im deutschen Rieslingtheater. Ich tendiere zu der Behauptung, dass es keinen anderen Erzeuger gibt, dessen (gelungene) Produkte ich ich blind noch besser identifizieren kann. Mit ziemlicher Sicherheit wirst du morgen viel Spaß haben!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 992
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragDo 12. Apr 2018, 00:23

Georg R. hat geschrieben:Wenn man den Thread so überfliegt, überwiegt doch so eine Art gruppendynamisches Naserümpfen, zum Wein selbst wurde soooo viel noch nicht geschrieben...


Das ist schon richtig, mir reicht aber eigentlich schon die Verkosterei, die in einem der verlinkten Fernsehberichte stattfand. Das und alle anderen Umstände zu den Weinchen reichen einfach aus, um sowas für mich unattraktiv zu machen. Das sind einfach Produkte für eine ganz andere Welt. Dabei geht es mir gar nicht so sehr ums Naserümpfen, aber der ganze Medienhype, der da um zwei -höchstwahrscheinlich- reichlich mittelmäßige Weine gemacht wird, läßt mich doch etwas mit dem Kopf schütteln. :roll:
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 380
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragDo 12. Apr 2018, 12:08

Also ich wäre dafür, dass eine der hiesigen Koryphäen zwangsverpflichtet wird, Jauchs Weine zu probieren, damit wir endlich wissen, wie mittelmäßig der ist… :twisted:

Gruß
Oswald
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 167
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragSa 21. Apr 2018, 23:55

Hab mir jetzt mal im Edeka in aller Ruhe das Weinsortiment angesehen und was sehe ich da...einen Wein von Jauch, und zwar den echten mit dem "O"

Weiter ging es mit Robert Weil und Fritz Haag - die beiden gehören wohl schon seit Jahren zum Sortiment.
Dann Wittmann, Peter Jakob Kühn und ...Wageck! Das hat mich doch überrascht.
Kaum hat man die Weine für sich entdeckt, stehen sie schon im Laden um die Ecke .

Die andere Seite des Regals war gefüllt mit Weinen der Badischen Winzergenossenschaften und dem omnipräsenten Bimmerle, aber auch namhaften Erzeugern wie: Laible, Martin Wassmer, Bercher, Huber und Ziereisen. Und das waren nicht nur die Einstiegsweine.
Huber z.B. mit einem Spätburgunder vom Bienenberg, ein Chardonnay von Ziereisen aus 2011 etc...


Dolle Sache, würde der Berliner sagen :)

Gruß
Georg
Offline
Benutzeravatar

OsCor

  • Beiträge: 380
  • Registriert: Do 4. Okt 2012, 18:36
  • Wohnort: Oberrhein

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragSo 22. Apr 2018, 08:43

Hallo Georg,

wo liegt denn etwa die Obergrenze des Preisniveaus? Bei „meinem” Edeka liegt die bei ca 15-16 €. Dafür gibt es immerhin schon VdP-Ortsweine.

Gruß
Oswald
Offline

Georg R.

  • Beiträge: 167
  • Registriert: Mi 26. Okt 2016, 20:59
  • Wohnort: Hochrhein

Re: Günther Jauch exklusiv bei Aldi

BeitragSo 22. Apr 2018, 13:05

Hallo Oswald,

Der Spätburgunder von Huber lag über 50€, ein Pinot von Wageck in der selben Region.
Solche Preise sind aber eher die Ausnahme.
Man muß allerdings bedenken, daß wir am Hochrhein stark von Schweizer Kunden heimgesucht werden.
Samstags einkaufen kannste vergessen, über die Hälfte der Autokennzeichen trägt das CH.

Ich vermute, daß man diese zahlungskräftige Käuferschicht im Auge hat.
(Ein Burgunder unter 20€ hat für einen Schweizer keinen Wert - etwas grob pauschalisiert)



Gruß
Georg
VorherigeNächste

Zurück zu Wein vom Supermarkt, Discounter, Drogeriemarkt oder der Tankstelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen