Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 21:33


Aldi Aktionsweine

Von A wie Aldi bis Z wie Zielpunkt
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Seehas

  • Beiträge: 54
  • Registriert: Do 17. Apr 2014, 21:47

Re: Aldi Aktionsweine

BeitragDi 23. Jan 2018, 23:01

Muellimov hat geschrieben:Hier geht's aber darum, dass der Wein vom Gambero (Rosso), also einer "unabhängigen" Instanz, eine Bewertung von 2 Gläsern erhalten hat. Zumindest bewertet dieser nach meinem Dafürhalten unabängig davon, welchen Absatzkanal der Wein final nimmt.

Die Bewertungen des Gambero Rosso sind schon von vorneherein nicht als absolute Bewertungen zu verstehen, der Wein wird als Vertreter seines Typs bewertet. Zwei Gläser für einen Est!Est!Est! bedeutet also, dass es ein "sehr guter Montefiascone" ist im Vergleich zu anderen Montefiascone, nicht ein sehr guter Weißwein.
Dabei kommt hinzu, das auch die Bewertung "sehr gut" schon etwas euphemistisch ist. Hinzukommt das schon beschriebene Chargenproblem. Der Gambero rosso bewertet nach eigener Aussage solche Weine, die leicht zu erhalten sind - was bedeutet, dass außer bei den absoluten Spitzenweinen nur Weine mit höheren Absatzzahlen und keine Garagenwinzer in Frage kommen. Das gibt den Absatzkanal zwar nicht final vor, bedingt aber, dass auch viele Weine für einen Massenmarkt bewertet werden. Falesco ist ein Massenproduzent, und andere große Produzenten für Montefiascone sind mir nicht bekannt.
Auch mit der "Unabhängigkeit" ist es so eine Sache. Falesco wurde u.a. von Riccardo Cotarella gegründet, der als Weinmacher für Rotweine im alten marmeladigen Stil auch bei autochthonen Trauben für Weingüter in ganz Italien bekannt war und den Bewertern vom Gambero Rosso stilistisch nahestand (und sicher auch näher bekannt war). Der Est!Est!Est ist aber sicher kein für Riccardo Cotarella typischer Wein.
Einen Superweißwein darf man also nicht erwarten. Säure ist bei einem italienischen Weißwein auch nicht typisch, und die verwendeten Sorten Trebbiano und Malvasia sind keine Fruchtwunder - Trebbiano gilt als allgemein eher neutral schmeckend. Die ebenfalls verwendete Sorte Roscetto - eine Spezialität des Bolsenasees - weist einen eher bitteren Geschmack auf, vielleicht kommt daher der Bitterton.
Offline

manubi

  • Beiträge: 247
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Aldi Aktionsweine

BeitragDo 3. Mai 2018, 20:20

Zur Zeit bei Aldi-Süd im Angebot:

VDP-Gutsriesling 2017 von Leitz, Rüdesheim/Rheingau:

Ich habe schon oft die Angebotsweine von Aldi gegeißelt. Heute komme ich nicht umhin, auch mal eine Lobeshymne zu singen. Heute habe ich eine Probeflasche des Rheingau-Rieslings vom VDP-Weingut Leitz, der zur Zeit bei Aldi-Süd für € 6,99 im Angebot ist, mitgenommen und heute abend aufgeschraubt. Positive Überraschung auf ganzer Linie!

Vom ersten Schluck an habe ich gerätselt: das kommt dir doch sehr bekannt vor...? Beim zweiten Glas kam dann die Erleuchtung. Dieser ein ähnelt verblüffend einem ausgesprochenen Leckerschmecker,von dem ich vor ein paar Jahren mal eine 12er Kiste weggesüffelt habe. Dem Riesling Kung Fu Girl von Charles Smith, Washington State/USA.

Kurz-VKN: für einen jungen Rieslimg vergleichsweise kräftiges leicht grünliches Gelb, Nase für Rheingau vergleichsweise weich-cremig, im Geschmack viiieeel Frucht, vordergründig Pfirsich, etwas Akazienhonig, Gravensteiner Apfel, Clementine, sahnigerEindruck, Säure moderat und gut eingebunden, nicht völlig trocken, vergleichsweise wenig Tiefgang, aber saulecker-süffig. Gegenüber einem Müllen-Riesling, einem Frühlingsplätzchen vom Emrich-Schönleber, Maximin-Grünhaus, Markus Molitor oder vielen anderen fehlen ihm einfach die Ernsthaftigkeit und der Tiefgang. Aber - für das Geld - ein wunderbarer Terassenwein. Ich sehe ihn bei 87 mP.

Den Kung Fu Girl habe ich damals nicht nachgekauft, weil er mir für seinen Preis (ca. € 14,00/Fl.) einfach zu oberflächlich war. Aber für die knapp € 7,00 ist dieser hier allemal einen Nachkauf wert. Von diesem werde ich gleich morgen zwei 6er Kartons nachkaufen - wenn er dann noch da ist.

Gruß

Manfred
Zuletzt geändert von manubi am Fr 4. Mai 2018, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Offline

Kleiner_Pirat

  • Beiträge: 54
  • Registriert: Mi 1. Okt 2014, 09:21

Re: Aldi Aktionsweine

BeitragFr 4. Mai 2018, 08:19

Hallo Manfred, den Wein hatte ich aus Neugier auch letztens gekauft. Definitiv eine ordentliche Qualität und erste Wahl beim Aldi für deutschen Weißwein. Deinen Vergleich mit dem Kung Fu kann ich aber nicht so ganz nachvollziehen. Da hatte ich mal ein Glas 2015er. Den fand ich von der Aromatik her deutlich wärmer und überreifer und den Wein insgesamt etwas breiter. Hier meine Notiz zum Leitz
http://wegezumwein.de/leitz-rheingau-rh ... cken-2017/

Viele Grüße
Andreas
_______________
Mein Blog: http://wegezumwein.de
Offline

manubi

  • Beiträge: 247
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Aldi Aktionsweine

BeitragFr 4. Mai 2018, 09:32

Kleiner Nachtrag zum Leitz-Riesling von Aldi:

Wie kann ein Betrieb von der Größe des Weingutes Leitz (ca. 43 ha. Rebfläche, geschätzt ca. 300.000 Flaschen) die enormen Mengen bereitstellen, die es für eine flächendeckende Offerte von Aldi-Süd braucht? Zukauf von Trauben, Most, Fassweinen?

Die cremige, nicht-mineralische Textur des Weines lässt mich vermuten, dass es sich vornehmlich um Erntegut handelt, das auf den fruchtbaren Lößböden am Fuß der Rheingau-Berge gewachsen ist. Kann diese Überlegung richtig sein?

Sei's drum! Für mich jedenfalls ein unkomplizierter Riesling, der gewissermaßen jederfrau/mann schmeckt. Von seinem Geschmacksprofil her kann man ihn mit verschiedenen Speisen paaren, m.M. bevorzugt zu fernöstlichen Geflügelgerichten in süß-saurer (nicht zu scharfer) Würzrichtung. In seinem Element ist er aber beim einfachen genüsslichen Wegschlabbern. Preis-Genuss-Verhältnis: glattes gut.
Offline

manubi

  • Beiträge: 247
  • Registriert: Fr 17. Feb 2012, 13:38
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Aldi Aktionsweine

BeitragFr 4. Mai 2018, 09:45

Kleiner_Pirat hat geschrieben:. . .
Deinen Vergleich mit dem Kung Fu kann ich aber nicht so ganz nachvollziehen. Da hatte ich mal ein Glas 2015er. Den fand ich von der Aromatik her deutlich wärmer und überreifer und den Wein insgesamt etwas breiter

. . .


Hallo Andreas, ich hatte vom Kung Fu seinerzeit, glaube ich, den 2012er oder 2013er. Der war überhaupt nicht überreif oder breit, sondern ähnelte diesem Leitz Riesling ganz verblüffend.

Ansonsten decken sich deine Geschmackseindrücke in vielen Punkten mit meinen. Jedenfalls ist der Leitz ein gekonnt gemachter Wein, natürlich auf den Geschmack eines breiten Publikums abgestimmt. Harmonisch und ohne Fehltöne. Für mich dürfte das Zuckerschwänzchen allerdings deutlich kürzer sein . . . :lol:

Gruß

Manfred
Vorherige

Zurück zu Wein vom Supermarkt, Discounter, Drogeriemarkt oder der Tankstelle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen