Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 22:48


Verwendung von Drohnen

Von der Weinbergspflege bis zur Kellertechnik
  • Autor
  • Nachricht
Offline

LarsBoege

  • Beiträge: 2
  • Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:59

Verwendung von Drohnen

BeitragDo 16. Jul 2015, 10:09

Hallo Liebe Foren Mitglieder-

Man hört heutzutage ja so viel über Drohnen und den Einsatz in der Landwirtschaft. Ich bin nun selbst am überlegen, ob ich mir einen Multicopter anschaffen soll, um die Pfanzen von oben begutachten zu können.
Wenn hier schon jemand Erfahrung mit der Thematik hat, würde ich wirklich gerne wissen in welcher Form und wie ihm der Einstieg gelungen ist. Einfach son Ding kaufen und loslegen? Oder muss man irgendwelche Schulungen machen? Entschuldigt mein Unwissen, aber irgendwo muss man ja mal anfangen!

Ganz vielen Dank für alle Tipps!
Offline

gollrich

  • Beiträge: 115
  • Registriert: Mi 8. Apr 2015, 20:54

Re: Verwendung von Drohnen

BeitragDo 16. Jul 2015, 13:11

Hi,

auch wenn das , (wie bei dir) mein erster Eintrag ist ;) erlaube ich ihn mal zu einem Thema zu machen der nicht direkt mit Wein zu tun hat ;)

Also einfach so ein Ding kaufen und loslegen , hört sich gut an wird aber nicht klappen ;) ...
Die Dinger sehen zwar nett aus, es braucht jedoch auch eine Menge Erfahrung und Training so ein Gefährt in hoher Höhe und weiter Entfernung noch sicher zu steuern... ganz zu schweigen von brauchbaren Fotos oder Videoaufnahmen.

Dazu kommt das man in Deutschland so ein Gefährt , (nicht mal die 9,95€ Variante!!!) fliegen lassen darf ohne eine spezielle Haftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben...
Dann kommt je nach Gebiet (Wohngegend, Einflugschneise etc.. ) weitere spezielle Verordnungen gelten...
die dich bei Nichtbeachtung schon mit einem Fuß in Richtung Gefängnis bringen können...

Ich empfehle dir dich evtl. in einem Quadrocopter Forum anzumelden/umzuschauen ... da kannst du ich mit den Basics besser auseinander setzten und dir dann überlegen ob du trotzdem so ein Teil zulegen willst...

grüße
Michael
Offline

LarsBoege

  • Beiträge: 2
  • Registriert: Do 9. Jul 2015, 19:59

Re: Verwendung von Drohnen

BeitragMi 29. Jul 2015, 21:42

Hallo noch mal-

danke für die Antwort schon mal. Son DJI Phantom scheint ja ganz OK zu sein, ich habe aber auch ne Weile im Netz rumgesucht und die rechtliche Seite scheint man auch berücksichtigen zu müssen...
Hat einer von Euch schon mal eine Schulung oder so gemacht?
Ich habe die Seite http://u-rob.com/workshops/ gefunden wo die verschiedensten Workshops angeboten werden-scheint seriös, zumal es auch gratis Telefon- Support gibt. Kann das jemand bestätigen, oder mir eine andere Schulung empfehlen?

Schönen Abend noch!
Offline
Benutzeravatar

T's Weinblog

  • Beiträge: 155
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 16. Jul 2011, 17:48
  • Wohnort: Kanzem

Re: Verwendung von Drohnen

BeitragSo 3. Jan 2016, 15:37

Die Verwendung von Drohnen im Weinbau kennt mittlerweile drei Einsatzgebiete:

1. Fotografie: Schöne Fotos von oben. Ist glaube ich selbsterklärend... (zum Zwecke der Werbung und des Marketing)
2. Analyse: Drohnen, ausgestattet mit Infrarotkameras, Thermaloptiken und sonstigem teilweise militärischen Gedöhns (muss dann auch in den USA und unter strengsten Auflagen angeschafft werden, da eigentlich für militärische Zwecke) zur Analyse beispielsweise des Wasserhaushalts der Reben, Schädlingsbefall, Nährstoffversorgung, und und und. All das soll mit diesen speziellen Optiken und entsprechenden Analyseprogrammen möglich sein.
3. Pflanzenschutz: Am DLR Steillagenzentrum Mosel in Bernkastel-Kues wird derzeit am Einsatz eines RC-Helikopters (nicht ganz eine Drohne, ich weiß...) als Gerät zur Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln im Weinbau getestet.

Liebe Grüße Thorsten
Offline
Benutzeravatar

Fred Müller

  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:31

Re: Verwendung von Drohnen

BeitragMi 30. Mär 2016, 09:44

gollrich hat geschrieben:Hi,

auch wenn das , (wie bei dir) mein erster Eintrag ist ;) erlaube ich ihn mal zu einem Thema zu machen der nicht direkt mit Wein zu tun hat ;)

Also einfach so ein Ding kaufen und loslegen , hört sich gut an wird aber nicht klappen ;) ...
Die Dinger sehen zwar nett aus, es braucht jedoch auch eine Menge Erfahrung und Training so ein Gefährt in hoher Höhe und weiter Entfernung noch sicher zu steuern... ganz zu schweigen von brauchbaren Fotos oder Videoaufnahmen.

Dazu kommt das man in Deutschland so ein Gefährt , (nicht mal die 9,95€ Variante!!!) fliegen lassen darf ohne eine spezielle Haftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben...
Dann kommt je nach Gebiet (Wohngegend, Einflugschneise etc.. ) weitere spezielle Verordnungen gelten...
die dich bei Nichtbeachtung schon mit einem Fuß in Richtung Gefängnis bringen können...

Ich empfehle dir dich evtl. in einem Quadrocopter Forum anzumelden/umzuschauen ... da kannst du ich mit den Basics besser auseinander setzten und dir dann überlegen ob du trotzdem so ein Teil zulegen willst...

grüße
Michael



Gute Tips, vielen Dank. Ich kenne einen Winzer, der die selben Fragen hatte!
Ich leite dem das weiter mit bestem Dank!
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 854
  • Bilder: 2
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47

Re: Verwendung von Drohnen

BeitragMi 18. Mai 2016, 09:00

Ein Artikel auf heise online dazu. Nicht sehr informativ, aber man erfährt, dass die Hochschule Geisenheim dran ist. Vielleicht lässt sich da mehr erfahren.
Besten Gruß, Karsten

Zurück zu Tendenzen im Weinbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen