Aktuelle Zeit: So 4. Dez 2022, 06:35


Pulltex Toledo Oak Handle

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 146
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 14:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Pulltex Toledo Oak Handle

BeitragSa 13. Aug 2022, 11:37

Wie bereits hier erwähnt, habe ich mich nach einem neuen Kellnermesser umgeschaut und mich für das Pulltex Toledo Oak Handle entschieden.

Da Kellnermesser macht einen soliden Eindruck und hat den ersten Test sehr gut gemeistert.

Hier einige Fotos

Pulltex_Toledo_Oak_Handle.JPG

Pulltex_Toledo_Oak_Handle_2.JPG

Pulltex_Toledo_Oak_Handle_3.JPG

Pulltex_Toledo_Oak_Handle_4.JPG

Pulltex_Toledo_Oak_Handle_5.JPG

Pulltex_Toledo_Oak_Handle_6.JPG
Gruß Markus
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7323
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Pulltex Toledo Oak Handle

BeitragSa 13. Aug 2022, 12:22

Man möge mir die vielleicht naive Frage nachsehen, aber wo ist der Vorteil eines solchen Werkzeugs gegenüber z.B. einem üblichen Screwpull Korkenzieher - mal abgesehen vom "edlen Look"? Ich stelle mir vor, dass man mit dem Kellermesser den Korken beim Herausziehen oft ungleichmäßig belastet (also die Kraft nicht ganz parallel zum Flaschenhals wirkt) und dass alte, schon rissige Korken dann abreißen. Oder ist die Sorge unberechtigt?

Ganz abgesehen davon ist für mich das der beste Korkenzieher, den man gar nicht braucht - der Schraubverschluss hat so viele Vorteile (Handling UND Erhaltung der Weinqualität), so dass es mich immer wieder wundert, warum der Naturkork noch immer das Maß aller Dinge sein soll.

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 6298
  • Bilder: 20
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Pulltex Toledo Oak Handle

BeitragSa 13. Aug 2022, 13:00

Gerald hat geschrieben:Ganz abgesehen davon ist für mich das der beste Korkenzieher, den man gar nicht braucht - der Schraubverschluss hat so viele Vorteile (Handling UND Erhaltung der Weinqualität), so dass es mich immer wieder wundert, warum der Naturkork noch immer das Maß aller Dinge sein soll.
...ich geb Dir ja prinzipiell Recht, aber dennoch gibt's halt immer wieder genügend verkorkte Flaschen, die man sinnvoll aufbekommen muß...
Gerald hat geschrieben:Man möge mir die vielleicht naive Frage nachsehen, aber wo ist der Vorteil eines solchen Werkzeugs gegenüber z.B. einem üblichen Screwpull Korkenzieher - mal abgesehen vom "edlen Look"? Ich stelle mir vor, dass man mit dem Kellermesser den Korken beim Herausziehen oft ungleichmäßig belastet (also die Kraft nicht ganz parallel zum Flaschenhals wirkt) und dass alte, schon rissige Korken dann abreißen. Oder ist die Sorge unberechtigt?
...das Prinzip des Hebel-Kellnermessers ist für mich schon deutlich angenehmer als z.B. der Screwpull (von dem einige in meinem Umfeld schon durch sehr fest sitzende Korken geschrottet wurden. Den Effekt des "Schrägziehens" sehe ich bei meinen (allesamt von Weingütern kredenzten) Kellnermessern nicht, hab auch keine relevanten Probleme mit brüchigen Korken. Speziell einer davon hat schon mehrere Hundert Flaschen öffnen dürfen und zeigt bis dato keinerlei Schwäche. Ein anderer wurde nach einiger Zeit etwas locker, kurzes Nachpressen im Schraubstock vor einigen Jahren reichte aber für eine weiterhin zuverlässige Funktion.

Insofern ist o.a. Entkorker sicher ein schönes Gimmick, wenn man auf edle Sachen steht, ich bin da eher pragmatisch, d.h. mein Leben würde durch so ein Teil nicht signifikant bereichert.
Viele Grüße
Erich

Nicht was lebendig, kraftvoll, sich verkündigt, ist das gefährlich Furchtbare. Das ganz Gemeine ist's
DAS EWIG GESTRIGE
was immer war und immer wiederkehrt und morgen gilt, weil's heute hat gegolten.

https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 146
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 14:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Pulltex Toledo Oak Handle

BeitragSa 13. Aug 2022, 13:13

Es klingt vermutlich merkwürdig, aber mit dem Screwpull Korkenzieher sind mir durchaus schon Korken abgerissen obwohl sie neu und nicht ausgetrocknet waren. Auch kam es immer mal vor, dass ich die Spindel mit dem Screwpull zu weit gedreht hatte, sodass sie den Korken durchdrungen hat und somit einzelne Korkstückchen in die Flasche gefallen sind.

Mit einem Kellnermesser komme ich dagegen inzwischen sehr gut zu recht und es kommt so gut wie nie vor, dass ein Kork abreist. Man braucht selbstverständlich etwas Übung und muss darauf achten den Kork gerade herauszuziehen. Hinzu kommt natürlich auch der edle Look eines Kellnermessers. Mir gefällt so etwas einfach besser.

Ich stimme dir aber absolut zu, dass der Schraubverschluss eigentlich nur Vorteile gegenüber einem Naturkork hat. Dennoch setzen die meisten Winzer bei ihren höheren Qualitäten aber auf Naturkork.
Gruß Markus
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 7323
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Pulltex Toledo Oak Handle

BeitragSo 14. Aug 2022, 06:38

Mit dem Screwpull hatte ich eigentlich nur Probleme, dass der Kunststoff irgendwann einmal bricht. Aber so 5 - 10 Jahre haben sie doch immer gehalten, das kann man verschmerzen.

Dennoch setzen die meisten Winzer bei ihren höheren Qualitäten aber auf Naturkork.


Ja, leider. Und bei den mittleren immer öfter noch auf diese verklebten Korkbrösel, das finde ich fast noch schlimmer und man erkennt es von außen gar nicht ...

Grüße
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Rieslingfan

  • Beiträge: 146
  • Bilder: 2
  • Registriert: Mi 3. Aug 2022, 14:11
  • Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Pulltex Toledo Oak Handle

BeitragMo 5. Sep 2022, 15:34

Man könnte meinen, dass der Hersteller Pulltex sich was die Funktionalität der Klinge anbelangt, seiner Sache nicht so sicher ist.

Zumindest erkennt man in diesem Werbevideo von Pulltex eindeutig, dass die Kapsel bereits zuvor aufgeschnitten worden ist. :?
Gruß Markus

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen