Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 12:33


Korkgeschmack

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 838
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 20:37
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Korkgeschmack

BeitragSo 24. Dez 2017, 12:36

Ach Bernd,

sogar am Abend des 24.12. darfst Du noch fluchen, wenn

> der Hund von Bekannten glaubt, der Weihnachtsbaum gehört markiert,
> der Baum selbst glaubt, sich aus seinem Ständer befreien zu müssen,
> anstelle der Kerzen der Vorhang brennt,
> der Weihnachtsbraten im Rohr verkohlt, usw.

Nicht fluchen darfst Du, wenn plötzlich die Nachbarn mit einem (in ihren Augen) ganz hervorragendem Glas Grünen Veltliner in der Hand anläuten, um dir schöne Weihnachten zu wünschen, und Du genau weist, dass das hundertprozentig das letzte Sonderangebot irgend eines Masseerzeugers aus dem Supermarkt ums Eck ist.

In dem Sinn wünsche ich allen hier im Forum

ein friedvolles, besinnliches und schönes Weihnachtsfest

mit guten Weinen ohne Korkgeschmack oder leidigen Bröselkorken.
Liebe Grüße
weingeist
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 991
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Korkgeschmack

BeitragSo 24. Dez 2017, 16:17

+1 :D

...in freudiger Erwartung, daß meine drei für heute vorgesehenen Korker keine Probleme bereiten. Wie fast immer... :!:
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1056
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Korkgeschmack

BeitragDi 26. Dez 2017, 20:05

Bernd Schulz hat geschrieben:Gestern hatte ich ihn wieder, den elenden Bröselkorken! Und zwar bei einer Flasche 97er Auslese von Ludwig Breiling, die ich erst vor ein paar Wochen bekommen habe. Zudem lag der Wein auch bei mir im Regal, weshalb ich hier einen Zusammenhang mit stehender Lagerung komplett ausschließen kann.

Das Ärgerliche war, dass ich den Wein zu Freunden mitgenommen hatte.
...

Hallo Bernd,
nach mehr als 2 Jahren hat es mich die Tage auch mal wieder erwischt, bei einem
1983er Chateau Belgrave. Der Korken saß so dermaßen fest, war brüchig, und
unweigerlich landete ein Teil des Korkens im Wein.
Mich lässt das mittlerweile - und gerade an Weihnachten - kalt, denn ich bin in
Besitz eines cilio Dekantiertrichters "Burgunder", den man auch zu Freunden
mitnehmen kann. Ich hatte es an anderer Stelle schon einmal geschrieben und kann
dir den Trichter mit Sieb einfach nur empfehlen!

Der Belgrave war sehr gut und hat mir deutlich mehr Spaß gemacht, als meine über
die letzten beiden Tage getrunkene 1987er "Weihnachts-Comtesse", die trotz
einwandfreiem Füllstand, gesunder Farbe und problemlos zu entfernendem Korken
- jahrgangsbedingt - einfach nicht so zu performen wusste.

Viele Grüße,
Jochen
Offline
Benutzeravatar

weingollum33

  • Beiträge: 202
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 30. Okt 2012, 14:20
  • Wohnort: Bingen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 09:54

Der Belgrave war sehr gut und hat mir deutlich mehr Spaß gemacht, als meine über
die letzten beiden Tage getrunkene 1987er "Weihnachts-Comtesse", die trotz
einwandfreiem Füllstand, gesunder Farbe und problemlos zu entfernendem Korken
- jahrgangsbedingt - einfach nicht so zu performen wusste.


kurzer Threadwechsel:

Hallo Jochen,
vom 1983er Belgrave hat sich auch eine Flasche in meinen Keller verirrt ... ich hatte allerdings keine Erwartung an den Wein und ihn schon innerlich halb abgeschrieben. Deine Randbemerkung ist deshalb umso erfreulicher!
Gruß Tobias
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3436
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 13:48

Jochen R. hat geschrieben:Mich lässt das mittlerweile - und gerade an Weihnachten - kalt, denn ich bin in
Besitz eines cilio Dekantiertrichters "Burgunder", den man auch zu Freunden
mitnehmen kann. Ich hatte es an anderer Stelle schon einmal geschrieben und kann
dir den Trichter mit Sieb einfach nur empfehlen!


Am Samstag hätte ich ganz gewiss keinen Dekantiertrichter mitgenommen, denn mein Rucksack war eh schon bis zum Bersten gefüllt (Instrument, Noten, Weinflaschen....). Und ich wehre mich auch immer etwas dagegen, mein eh schon aus allen Nähten platzendes Miniaturhäuschen (wie schon anderweitig geschrieben, habe ich einige Probleme, die andere Jungens in meinem Alter eher nicht haben) mit weiteren Gegenständen, die eigentlich überflüssig sein könnten, vollzustopfen. Aber ich überlege es mir noch mal - vielleicht lasse ich mir solch einen Trichter mit Sieb zum Geburtstag schenken...

Mit dem Spangenkorkenzieher habe ich den Bröselkorken der 97er Breiling-Auslese vorgestern problemlos entfernen können, aber wer denkt schon daran, solch ein Teil einzupacken, wenn er Wein zu Freunden mitnimmt? Trotzdem hoffe ich darauf, dass dieses Gerät zukünftig ausreicht, um meinen Frust weitgehend zu mildern.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline

Philst

  • Beiträge: 186
  • Registriert: Fr 5. Dez 2014, 13:52

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 15:01

Hallo Bernd,

ich habe durch deinen Beitrag das erste Mal etwas von einem Spangenkorkenzieher gehört. So ein Modell würde mich schon interessieren. Kannst du da was empfehlen? Die Preise schwanken ja ganz erheblich.

Vielen Dank.

Beste Grüße

Philipp
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 3436
  • Registriert: So 12. Dez 2010, 00:55

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 15:13

Hallo Philipp,

Ich habe dieses für meine Begriffe sehr gute und günstige Modell von Monopol: https://www.amazon.de/Monopol-Ent-Verko ... rkenzieher

Und ich muss gestehen, dass ich es auch bei Amazon bestellt habe :oops: . Gerne würde ich derartige Dinge beim nächstgelegenen Händler kaufen, aber ich komme oft wochenlang nicht in die Stadt, und mir fehlt schlichtweg die Zeit, aufs Rad zu steigen und groß durch die Gegend zu fahren, nur um einen Korkenzieher zu besorgen.

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

weingollum33

  • Beiträge: 202
  • Bilder: 4
  • Registriert: Di 30. Okt 2012, 14:20
  • Wohnort: Bingen
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 15:47

Witzig ... habe mir letzte Woche auch endlich einen Spangenkorkenzieher gekauft - nach den letzten brösligen Korken hatte ich die Nase voll! Die Einweihung steht noch aus!
Gruß Tobias
Offline

Philst

  • Beiträge: 186
  • Registriert: Fr 5. Dez 2014, 13:52

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 16:13

Bernd Schulz hat geschrieben:Hallo Philipp,

Ich habe dieses für meine Begriffe sehr gute und günstige Modell von Monopol: https://www.amazon.de/Monopol-Ent-Verko ... rkenzieher

Und ich muss gestehen, dass ich es auch bei Amazon bestellt habe :oops: . Gerne würde ich derartige Dinge beim nächstgelegenen Händler kaufen, aber ich komme oft wochenlang nicht in die Stadt, und mir fehlt schlichtweg die Zeit, aufs Rad zu steigen und groß durch die Gegend zu fahren, nur um einen Korkenzieher zu besorgen.

Herzliche Grüße

Bernd


Vielen Dank für den Tipp. Falls ich irgendwann mal wieder etwas bei Amazon bestelle werde ich die 10,00 € vielleicht mal investieren.
Offline
Benutzeravatar

Jochen R.

  • Beiträge: 1056
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 20:53
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Korkgeschmack

BeitragMi 27. Dez 2017, 23:04

Hallo Tobias,
meine Erwartungen waren auch nicht wirklich allzu groß, umso
schöner, wenn mehr draus wird. Die Nase war phantastisch,
am Gaumen o.k., schlank bis mittelgewichtig, schön zur Lammlachse.

Viele Grüße,
Jochen

weingollum33 hat geschrieben:
Der Belgrave war sehr gut und hat mir deutlich mehr Spaß gemacht, als meine über
die letzten beiden Tage getrunkene 1987er "Weihnachts-Comtesse", die trotz
einwandfreiem Füllstand, gesunder Farbe und problemlos zu entfernendem Korken
- jahrgangsbedingt - einfach nicht so zu performen wusste.


kurzer Threadwechsel:

Hallo Jochen,
vom 1983er Belgrave hat sich auch eine Flasche in meinen Keller verirrt ... ich hatte allerdings keine Erwartung an den Wein und ihn schon innerlich halb abgeschrieben. Deine Randbemerkung ist deshalb umso erfreulicher!
Gruß Tobias
VorherigeNächste

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen