Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 02:33


kistenfreund.de

Das Karaffieren von Wein - Bitte um Hilfe

Von Korken, Kapseln, Kellermessern
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Wine

  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 1. Okt 2017, 10:51
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Das Karaffieren von Wein - Bitte um Hilfe

BeitragSo 1. Okt 2017, 11:12

Ich habe gelesen das Karaffieren von Wein nur bei jüngeren Weinen sinnvoll ist und das man einen älteren Wein sogar damit ruinieren kann.
Was versteht man unter "jung" und "alt"? Zählt ein Wein zwischen 6 und 10 Jahren noch als jung?

Was verwendet man am besten zum Karaffieren? Einen Aerator wie ... https://www.amazon.de/Conundrum-Aerator ... um+aeartor
oder doch lieber ein Wein Dekanter wie ... https://www.amazon.de/Kristall-Wein-Dek ... A419123031

Sind solche Aerator die man an der Flasche anbringt nur Notlösungen wenn es zwingend schnell gehen muss, oder kommt man damit tatsächlich auf ein ähnliches Ergebnis wie bei einem eher klassischen Dekanter?

Sollte der Dekanter die richtige Wahl sein stellt sich die Frage wie lange man einen Wein darin atmen lassen sollte. Gibt es da Richtwerte?

Danke für eure Hilfe.
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 810
  • Bilder: 3
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Das Karaffieren von Wein - Bitte um Hilfe

BeitragSo 1. Okt 2017, 20:20

Wie bei so ziemlich allen Themen rund um Wein, gibt es auch hier keine absolute und / oder eindeutige Wahrheit. Grundsätzlich ist das richtig, daß ältere bzw. schon anoxidierte Weine mit Luft recht schnell in sich zusammenfallen können, da beschleunigt die Karaffiererei den "Verwesungprozeß" nur. Das kann bei manchen Weinen schon nach deutlich weniger als 10 Jahren der Fall sein, ich hatte aber auch schon über 20 Jahre alte Sachen im Glas (zuletzt ein Dao z.B.), die noch jugendlich frisch waren und sich mit ein bis zwei Tagen Luft noch deutlich entwickelt haben.
Ich selbst karaffiere eher wenig, sondern beobachte lieber die Entwicklung im Glas. Nur wenn der Stoff frisch aus der Flasche noch gar keine Freude macht und / oder ich einfach nicht so viel Zeit habe, dann wird auch mal karaffiert. Die Entscheidung fälle ich aber immer erst nach einem ersten Probeschluck, einen Automatismus gibt es da bei mir nicht.
Die verlinkten Belüftungshilfen finde ich übrigens beide nicht optimal, den juxig geformten Ausgießer halte ich sogar für mehr oder weniger zweckfrei bzw. überflüssig, da bringt ein bißchen Glasschwenkerei mindestens genauso viel. Bei einer Karaffe würde ich weniger auf's Design schauen als auf eine möglichst große Oberfläche des Flüssigkeitsspiegels in der gefüllten Karaffe, das verlinkte Exemplar ist da vom Optimum eher weit entfernt. Sowas wie hier
http://cocktail-glaeser.de/wp-content/u ... 00x400.jpg
ist da aus meiner Sicht sinnvoller...
Viele Grüße
Erich


Über Geschmack soll man nicht streiten, vorausgesetzt man hat einen...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

theater69

  • Beiträge: 240
  • Registriert: So 6. Feb 2011, 12:24
  • Wohnort: Weyhe
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Das Karaffieren von Wein - Bitte um Hilfe

BeitragMo 2. Okt 2017, 10:56

Moin,

Wine hat geschrieben:wenn es zwingend schnell gehen muss


Wenn's pressiert, ist die preisgünstigste "Notlösung" in meinem Augen das mehrfache dekantieren (in den Dekanter, wieder zurück in die Flasche, in den Dekanter ...). Der "Aerator" wäre für mich rausgeworfenes Geld. Dann kann ich den Wein auch gleich mit dem Stabmixer aufmixen. Über Sinn und Unsinn dazu gibt's hier im Forum schon genügend Lesematerial ;) .

Bezüglich des Dekanters oder der Karaffe bin ich zu 100% bei Erich: die Oberfläche macht's.
LG
Andreas

_________________________________________________________________
Es soll keiner so wenig Wein trinken, dass er seiner Gesundheit schadet (Marc Aurel)

Zurück zu Weinverschlüsse und Trinkzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen