Aktuelle Zeit: Fr 22. Nov 2019, 19:57


Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

Die schönsten Bilder, die meisten Punkte, die tollsten Tipps
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1301
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 20:16

Ich habe den Gaul Millau trotz diverser Meckereien schätzen gelernt, und vieles was in den alten GM`s steht stimmt. Wo geht der Weg jetzt hin, wenn der GM nicht mit den alten Team arbeitet und anscheinend ein neues Team am Start ist? Was ja anscheinend auch sehr spannend für dieses Forum ist. Ist Martin Zwick wirklich der neue "Head", was mir etwas Magenschmerzen besorgt, ich finde Martin alles andere als unsympathisch, aber seine sensorischen Fähigkeiten sind m.E. nicht gerade herausragend, aber wenn er eine sensorisch gute Truppe findet braucht er die auch nicht, oder?

Gruß

Ralf
Offline

Cocodrillo

  • Beiträge: 44
  • Registriert: So 24. Nov 2013, 19:49
  • Wohnort: Darmstadt

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 20:35

Ich werde wohl auch eher dem alten Team treu bleiben, die gibt es demnächst bei VINUM.
Das neue Team kann man sich hier anschauen:
http://www.weinkenner.de/2017/neues-verkosterteam-des-gault-millau-steht-43165/
Dirk Würtz hat auch seinen Senf dazu gegeben:
Teil 1: http://wuertz-wein.de/wordpress/2017/07/25/paukenschlag-beim-gault-millau/
Teil 2: http://wuertz-wein.de/wordpress/2017/07/26/paukenschlag-teil-2-alter-neuer-weinfuehrer-bei-der-vinum/

Gruß
Reinhard
Offline

Cocodrillo

  • Beiträge: 44
  • Registriert: So 24. Nov 2013, 19:49
  • Wohnort: Darmstadt

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 20:41

Martin Zwick wird beim Weinkenner gar nicht erwähnt, vielleicht ist die Liste schon wieder überholt?
Offline

Ralf Gundlach

  • Beiträge: 1301
  • Registriert: So 30. Jan 2011, 23:13

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 20:42

Hallo Reinhard,

spannend, danke!
Offline

Michl

  • Beiträge: 682
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 20:49

Ich gehöre auch nicht zu den GM-Bashern, abgesehen von den Copy&Paste-Orgien, weshalb ich den GM in vielen Jahren (seit 25 Jahren) nicht gekauft habe. Häufig konnte ich mit den Bewertungen übereinstimmen (trinke aber bspw. auch wenig Mosel). Der konservative Punktestil hat mir immer gefallen. Gerade weil aber der GM letzlich primär von den Punkten lebt, wird es darauf ankommen, ob die Verkoster einen konsistenten Punktestil hinbekommen. Mir scheint das wesentlich wichtiger als die sensorischen Fähigkeiten des Einzelnen zu sein. Und sollten die bisher gebannten Namen sich bestätigen, dann wird mir Charlie sicherlich nicht nachtragen, wenn ich seinen Verkostungsstil als sehr launisch wahrnehme. Ich glaube, er hat das selbst auch mal gesagt. Für einen punkteorientierten Weinführer wäre das jedoch höchst problematisch.
Viele Grüße

Michl
Offline

Bernd Schulz

  • Beiträge: 4109
  • Registriert: Sa 11. Dez 2010, 23:55

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 20:51

Nachdem der Gault Millau-Weinführer den Verlag gewech­selt hat (von Chris­tian Verlag zu ZS Verlag) und fast das gesamte alte Verkos­ter­team unter Joel Payne die Redak­tion verlassen hat, um einen eigenen Wein­führer unter der Marke VINUM zu starten....


Wenn ich diese im ersten der von Cocodrillo gesposteten Links zu findenden Zeilen richtig verstehe, wird der bisherige Gault Millau weiterhin existieren. Er trägt nur einen neuen Namen und hat den alten Namen einem ganz anderen Verkostungsteam überlassen :mrgreen: .

Was das alte Verkostungsteam unter dem neuen Namen leisten wird, bleibt ebenso abzuwarten wie das, was das neue Verkostungsteam unter dem alten Namen leisten wird..... :mrgreen: :mrgreen:

Ralf Gundlach hat geschrieben:Ich habe den Gaul Millau trotz diverser Meckereien schätzen gelernt, und vieles was in den alten GM`s steht stimmt.


Das sehe ich ganz genauso! Bislang fand ich den GM vergleichsweise zuverlässig. Jedenfalls klar zuverlässiger als den Eichelmann und den Wein-Plus-Führer. Aber wie gesagt scheint es den "alten" GM ja auch zukünftig zu geben - er heißt nur nicht mehr GM....

...aber daran wird man sich im Zweifelsfall sehr schnell gewöhnen können!

Herzliche Grüße

Bernd
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 1269
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 20:17

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragMi 27. Sep 2017, 21:33

...dann erscheinen im November neben
*einem "neuen GM" mit neuem Chefredakteur und neuem Verkostungsteam im ZS- Verlag
*einem "neuen Vinum Weinführer
... mit altem GM-Verkostungsteam und kompletter Weindatenbank" und den Chefs Joel Payne und Carsten Henn im ...Christian- Verlag und nicht zu vergessen noch
*Eichelmann und
*Falsstaff.
Meine Meinung: Vinum mit "den besten 1000 deutschen Weingütern" und mit seinen "alten Hasen" wird's einfacher haben sich zu etablieren, als das neue GM-Team, schaun wir mal 8-)
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 825
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragDo 28. Sep 2017, 07:51

Ich sehe im neuen Team weder Martin noch Charlie.

Beste Grüße

Peter
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
Offline

Michl

  • Beiträge: 682
  • Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:04

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragDo 28. Sep 2017, 12:56

Peter, Martin hat am 25.09 hier im GG 2016-Faden geschrieben, dass er für den GM verkosten wird (Schwerpunkt Rheinhessen). Ob Charlie mitmacht, ist tstsächlich nur Spekulation aufgrund eines Posts von Martin, der derat interpretiert werden kann. Vielleicht klärt uns Martin selbst auf...
Viele Grüße

Michl
Offline

niers_runner

  • Beiträge: 825
  • Registriert: Sa 18. Dez 2010, 18:36
  • Wohnort: Niederrhein

Re: Gaul Millau Weinguide-Quo vadis?

BeitragDo 28. Sep 2017, 13:06

Michl hat geschrieben:Peter, Martin hat am 25.09 hier im GG 2016-Faden geschrieben, dass er für den GM verkosten wird (Schwerpunkt Rheinhessen). Ob Charlie mitmacht, ist tstsächlich nur Spekulation aufgrund eines Posts von Martin, der derat interpretiert werden kann. Vielleicht klärt uns Martin selbst auf...

Ach so, meine Aussage bezog sich auf den Link von Reinhard, mit dem neuen Verkosterteam.
Nur die Götter gehen zugrunde, wenn wir endlich gottlos sind (Konstantin Wecker)
Nächste

Zurück zu Wein in Printmedien, Online und im TV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AhrefsBot und 5 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen