Aktuelle Zeit: Do 17. Aug 2017, 08:04


Protektionismus am Getränkemarkt (Wein und Spirituosen)

Die schönsten Bilder, die meisten Punkte, die tollsten Tipps
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 424
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Protektionismus am Getränkemarkt (Wein und Spirituosen)

BeitragMo 7. Aug 2017, 20:56

Hallo zusammen

Ich suche für eine schriftliche Arbeit Informationen, Lektüren, Tipps und Quellen zum Thema „Protektionismus am Getränkemarkt“. Sehr gerne mit aktuellen Beispielen (Länder, Märkte etc.) über die Import- und Einfuhrregulierung von Wein-und Spirituosen. Wenn also jemand eine gute Zeitschrift, informative Artikel oder Bücher kennt, dann bin ich über jeden Ratschlag dankbar.

Leider ist online, besonders im Bezug auf Wein und Spirituosen, kaum etwas zu finden.

Vielen Dank und Grüsse aus der Schweiz
Marcio
Offline
Benutzeravatar

C9dP

  • Beiträge: 766
  • Bilder: 3
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:10
  • Bezug zu Wein: Privater Weinfreund

Re: Protektionismus am Getränkemarkt (Wein und Spirituosen)

BeitragMo 7. Aug 2017, 22:54

Puh, schwierig. Ich denke, dass es offenen Protektionismus in Form von Strafzöllen hier kaum gibt. Soweit ich das beurteilen kann, findet das eher indirekt über die Subventionierung der heimischen Erzeuger und die gesetzliche Steuerung des Marktes statt. Z.b. bei der Vergabe von Brennereilizenzen. Ansonsten fallen mir noch die Definitionen von AOC, DOCG oder ähnlichen geschützten Bezeichnungen ein, um bestimmte Marken gegen eine Kopie abzuschotten.
Viele Grüße

Aloys

Zurück zu Wein in Printmedien, Online und im TV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Werben auf dasweinforum.de - Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen