Aktuelle Zeit: Mo 20. Mai 2019, 09:24


Weinfasten

In Religion, Philosophie, Politik, Kultur und Sport
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2777
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Weinfasten

BeitragDo 23. Feb 2012, 19:44

Pointless hat geschrieben:Aschermittwoch, die Fastenzeit beginnt. [...]
Und ich hab noch ALLE 40 Tage vor mir. Wahrscheinlich werd ich sie einzeln aus dem Kalender streichen.


Ich will Dich ja nicht schocken, aber korrekt betrieben (d.h. von Aschermittwoch bis Karfreitag einschließlich) sind es 45 Tage und nicht 40 - satte 12,5% mehr :shock: . Inwieweit der Karsamstag nicht eigentlich auch noch zur Fastenzeit gehört, entzieht sich leider meiner protestantischen Kenntnis...

Wenn schon, denn schon!

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6882
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinfasten

BeitragDo 23. Feb 2012, 19:51

Hallo Ulli,

Ich will Dich ja nicht schocken, aber korrekt betrieben (d.h. von Aschermittwoch bis Karfreitag einschließlich) sind es 45 Tage und nicht 40


meines Wissens werden für die 40 Tage der Fastenzeit die Sonntage nicht mitgezählt (da muss man nicht fasten) ...

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6882
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinfasten

BeitragDo 23. Feb 2012, 20:22

Wikipedia meint zu dem Thema:

Der Begriff Fastenzeit steht hingegen nur für die österliche Bußzeit. Sie beginnt am Aschermittwoch und endet in der Osternacht, der nächtlichen Vigil zum Osterfest. Auch in dem Fall sind 40 Tage Fastenzeit vorgesehen, wobei die Sonntage seit der Synode von Benevent (1091) nicht mehr dazu zählen.

...

An den Fastensonntagen wird, wie an allen Sonntagen, nicht gefastet.
Offline
Benutzeravatar

UlliB

  • Beiträge: 2777
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 19:27

Re: Weinfasten

BeitragDo 23. Feb 2012, 20:27

Gerald hat geschrieben: An den Fastensonntagen wird, wie an allen Sonntagen, nicht gefastet.


Zumindest die nichtreligiösen "Faster" nehmen meines Wissens nach auch die Sonntage mit - bei denen heißt es "sieben Wochen ohne" (was auch wieder nicht stimmt, es sind nur 6 Wochen und drei Tage [oder vier, wenn der Samstag dazukommt]). Alles etwas kompliziert :?

Gruß
Ulli
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6882
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinfasten

BeitragDo 23. Feb 2012, 20:49

OK, wenn man das nicht aus religiösen (genau genommen christlichen, denn der Ramadan ist ja wieder ganz ein anderes Thema) Gründen tut, dann kann man ohnehin die Termine frei nach Bedarf wählen. ;)

Übrigens ist eigentlich ja - zumindest in der katholischen Tradition - auch der Advent eine Fastenzeit. Viel ist davon bei uns nicht mehr zu merken (ganz im Gegenteil) ...

Grüße,
Gerald
Offline

Pointless

  • Beiträge: 131
  • Registriert: Fr 4. Nov 2011, 11:43

Re: Weinfasten

BeitragFr 24. Feb 2012, 10:59

Ah, vielleicht hätte ich Tage doch vorher zählen sollen. Danke Ulli, das war die schlechte Nachricht des Tages. :cry:

Für mich ist das ganze übrigens keine Selbstkasteiung, auch wenn es mir sehr schwer fällt. Ich finde es interessant zu wissen, ob (und wie) es mir „ohne“ ergeht. Das ist durchaus auch eine interessante Selbsterfahrung, z.B. träume ich in der Zeit manchmal von Wein, was sonst kaum vorkommt. Und der erste Wein nach der Zeit ist wirklich ein geschmackliches Erlebnis (und die Wirkung ist auch ganz anders :shock:).

Ich will es aber nicht verklären, ich mache es schon aus gesundheitlichen Gründen und um zu wissen wo ich in Bezug auf Sucht stehe. Man könnte auch sagen: Ziel ist nachhaltiger und möglichst langfristiger Weinkonsum. Der gesundheitliche Aspekt ist aber so selbstverständlich und langweilig, dass ich dazu keinen Thread dazu aufmachen wollte. Da muss jeder sein Mass auf seine Art finden, die sieben Wochen sind da schon die Hardcorevariante. Ich hab die übrigens früher immer mit den genau gleichen Argumenten wie oben beschrieben (Genussverzicht, muss nicht sein, immer wieder eine Woche ohne reicht) abgelehnt, ich hab da nicht mal im Traum dran gedacht diesen Irrsinn mitzumachen und sieben Wochen zu verzichten. Tja, so kann sich das ändern.

Um noch einen religiösen Bezug herzustellen: Montag ist eine Loire Weinprobe. Das ist für mich die teuflische Versuchung….

Übrigens verzichte ich in der Zeit keineswegs auf Genuss, sonst hätte ich keine Chance es zu schaffen. Im Gegenteil, beim Essen lass ich es mir schon gut gehen, ich geh auch bewusst mal ins Sternerestaurant (ja, da fehlt natürlich auch was).

Grüße

Jochen
Offline
Benutzeravatar

Mr. Tinte

  • Beiträge: 668
  • Registriert: Mi 1. Dez 2010, 09:50
  • Wohnort: Luzern, Schweiz
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinfasten

BeitragFr 24. Feb 2012, 11:40

thvins hat geschrieben:Auch bin nicht mit dabei, obwohl ich ebenso denen Respekt zolle, die derart selbstkasteiend auf alles verzichten.
Ich traf in der Sauna eine junge Frau, die mir erklärte, dass sie jedes Jahr auf mehr verzichtet, mit Fleisch und Wein - sprich Alkohol habe sie begonnen, dann kam Kaffee hinzu, inzwischen verzichtet sie sogar aufNudeln und auch auf Pizza...


Eine junge Frau in der Sauna wird mich zu vielem überreden können...Nur der Verzicht würde mir schwer fallen :lol: :D :roll:
Liebe Grüsse,

Goce
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1697
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Weinfasten

BeitragFr 24. Feb 2012, 11:44

Mr. Tinte hat geschrieben:
thvins hat geschrieben:Auch bin nicht mit dabei, obwohl ich ebenso denen Respekt zolle, die derart selbstkasteiend auf alles verzichten.
Ich traf in der Sauna eine junge Frau, die mir erklärte, dass sie jedes Jahr auf mehr verzichtet, mit Fleisch und Wein - sprich Alkohol habe sie begonnen, dann kam Kaffee hinzu, inzwischen verzichtet sie sogar aufNudeln und auch auf Pizza...


Eine junge Frau in der Sauna wird mich zu vielem überreden können...Nur der Verzicht würde mir schwer fallen :lol: :D :roll:

Muhahahaha :lol: ;)
Bild
Offline
Benutzeravatar

Birte

Administrator

  • Beiträge: 3125
  • Bilder: 15
  • Registriert: Di 25. Jan 2011, 22:28

Re: Weinfasten

BeitragFr 24. Feb 2012, 22:29

Na, solange es bei Euren Erzählungen beim Saunabesuch bleibt :mrgreen:
Offline
Benutzeravatar

Allegro

  • Beiträge: 799
  • Bilder: 4
  • Registriert: Fr 4. Feb 2011, 19:48
  • Wohnort: Hessen

Re: Weinfasten

BeitragFr 24. Feb 2012, 23:27

Also ich musste vor kurzem zwangs-wein-fasten wg. Krankheit und Medikamenteneinnahme :roll: ... üblicherweise stört es mich ja wenig, unter der Woche 2 - 3 Tage keinen Wein zu genießen ... aber in diesen knappen zwei Wochen habe ich mich auch sehr auf den Tag x des nächsten Weingenusses gefreut ... und was musste ich feststellen ? Der Wein (ein bekannter, kein neuer) schmeckte mir überhaupt nicht :shock: ... ich habe keine Ahnung, woran das lag ... Aber nun ist alles wieder im Lot :D

Viele Grüße - Allegro
Viele Grüße - Allegro
VorherigeNächste

Zurück zu Wein als Gesellschaftsthema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen