Aktuelle Zeit: Mi 1. Apr 2020, 08:56


Restaurantempfehlungen

zu teuer, zu billig, zu gut, zu schlecht
  • Autor
  • Nachricht
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 626
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:04
  • Wohnort: NRW

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 16:56

Hi Wolf,

da ich in der gleichen Branche wie Du tätig bin, sind Besuche im ländlichen Raum eher selten (Weimar ist auch nur dann ein Ziel, wenn ich Termine in Chemnitz, Zwickau, Jena u.A. habe). Dennoch herzlichen Dank für die Gastro-Tipps).

Beste Grüsse

dylan
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3416
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 16:59

Hallo Dylan,

ah. Ein Kollege :?: Werde wohl meine Zulassung ab 1.1. ruhen lassen müssen, aber das nur am Rande. Erstaunlicherweise findet man gute Restaurants in der ostdeutschen Provinz einfacher als in den Städten. Das mag mit dem Urlaubsverhalten zusammenhängen. Westdeutsche Touristen und so. Die Bleiche kann ich für einen Urlaubsaufenthalt aber wirklich empfehlen. Sehr erholsam dort. Wenn ich aus Sachsen-Thüringen ein paar Tipps bekomme, denke ich an Dich!

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 17:02

innauen hat geschrieben:Hallo Dylan,
Küche im Osten ist generell schwierig, weil die bürgerlich hedonistische Basis dafür fehlt - sage ich jetzt mal als Ossi.
Grüße,
wolf


Hallo Wolf,

zur Küche selbst kann ich nichts sagen, auffällig ist
aber, dass der Weinkauf aus den östlichen Bundesländern,
insbesondere auch durch Restaurants, deutlich steigend ist...
Grüsse weinfex
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3416
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 17:07

Hallo Andreas,

nachholender Bedarf würde ich mir denken. In den 90ern fand man nur Pinot Gritschijo und Kianti auf den Karten. Da hat sich viel getan. Aber wenn ich zB meine Heimatstadt in Sachsen-Anhalt besuche, bekäme ich auch heute guten Wein erst in 35 km Entfernung (Magdeburg, Westerhausen, Bernburg ;)

Ähnliches Bild Ostberlin. Da gibt es natürlich ein paar gute Weinläden, aber es gilt eine magische 10 Euro Grenze, die nur selten überschritten wird. Mövenpick an der Leipziger Straße (Ostberlin) fährt bei Verkostungen auch ein ganz anderes und schmaleres Programm als Mövenpick Wilmersdorf. Die Publika sind immer noch sehr verschieden.

Da ist immer noch viel zu tun! Aber schön, dass es erste Sprösslinge gibt.

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

dylan

  • Beiträge: 626
  • Registriert: Mo 22. Nov 2010, 15:04
  • Wohnort: NRW

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 17:11

weinfex hat geschrieben: auffällig ist
aber, dass der Weinkauf aus den östlichen Bundesländern,
insbesondere auch durch Restaurants, deutlich steigend ist...


Dann sag mal, wohin Ihr verkauft :lol: , velleicht werde ich ja da fündig.
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 17:12

Gilt das auch für die Gastronomie im Osten von Berlin?
Grüsse weinfex
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 17:12

@Wolfgang

Leider nicht nach Weimar... ;)
Grüsse weinfex
Offline
Benutzeravatar

innauen

  • Beiträge: 3416
  • Bilder: 8
  • Registriert: Mi 3. Nov 2010, 11:33
  • Wohnort: Berlin

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 20:51

weinfex hat geschrieben:Gilt das auch für die Gastronomie im Osten von Berlin?


Hallo Andreas,

kurze Frage, viele Antworten

- Ostberlin ist verschieden. Mitte und Prenzlauer Berg sind sicherlich sehr viel "westlicher" als Lichtenberg oder Marzahn.
- Die Spitzengastronomie (Fischers Fritz, Vau, Margaux) dürfen wir ausklammern.
- Generell gibt es in der Gastronomie bemerkenswerte Bemühungen - konzentriert auf die Innenstadt und noch mehr auf Mitte. Da könnte ich Dir ein paar wunderbare Tipps geben (sehr schön nachzulesen auch bei Captain Cork). Da wird viel experimentiert, auch mit Wein. Früher versorgte sich die Berliner Gastroszene bei drei-vier namhaften Grosshändlern, so dass man schnell immer die gleichen Weine auf der Karte fand. Das ist vorbei. Generell wird der Wein aber dem Essen noch untergeordnet und rangiert nicht gleichrangig.
- Ausnahmen: Weinbar Rutz und Weinstein, das sind auch bemerkenswerte Eckpfeiler deutschen Weins im Osten.
- Generell fehlt es aber an Tradition. Alte Weine sucht man vergeblich auf den Karten oder man findet sie zu überteuerten Preisen in den Restaurants der Innenstadt (Abschreckend: Adlon!).

Grüße,

wolf
„Es war viel mehr.“

Johnny Depp dementiert, 30.000 Dollar im Monat für Alkohol ausgegeben zu haben. (Quelle: „B.Z.“)
Offline
Benutzeravatar

Erdener Prälat

  • Beiträge: 758
  • Bilder: 0
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 23:24
  • Wohnort: Erfurt

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 22:17

@Dylan

Geheimtips in dieser Gegend sind wohl kaum machbar; in Weimar kenne ich Anna Amalia und Chris Tho und würde beide ähnlich einschätzen wie der Gault Millau. In Jena sieht es eben noch düsterer aus. Die beste Küche der Gegend ist vielleicht bei Eurem Kollegen Tiromancino in Naumburg zu finden:-)

Beste Grüße,
Jochen
Offline

weinfex

Administrator

  • Beiträge: 1210
  • Bilder: 1
  • Registriert: Do 5. Aug 2010, 21:00
  • Wohnort: Wiesbaden

Re: Restaurantempfehlungen

BeitragDi 7. Dez 2010, 22:21

Hallo wolf,

den Captain Cork Artikel
http://www.captaincork.com/Restaurants/ ... estaurants
habe ich natürlich auch gelesen, und da juckt mein Gastroherz natürlich
gleich bis in den letzten Winkel. Du beziehst aber interessanterweise
Deine Antworten bei den Restaurants weniger auf, wie bei den
Weinen/Weinhändlern, die Preise, bzw. was die Käufer/Gäste ausgeben,
ist das Zufall?
Grüsse weinfex
VorherigeNächste

Zurück zu Wein in der Gastronomie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen