Aktuelle Zeit: Mi 21. Nov 2018, 11:32


Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

Neues aus Wissenschaft, Medizin und Spökenkiekerei
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Weinsager

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 3. Mär 2015, 17:31

Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragDi 3. Mär 2015, 18:32

Hallo Zusammen,

ich bin leider komplett unwissend aber habe eine konkrete Frage zum Thema Hefe im Sekt.
Der Schaumwein wird ja nach der Trennung der Hefe verkorkt. Gibt es aber noch einen Resthefeanteil im verkorkten Schaumwein?
Und wenn ja gibt es einen Unterschied der Anteilshöhe im Industriesekt gegenüber dem Winzersekt?

Hat ein Experte eine Idee, wieso man gegen Industriesekt allergisch reagiert und auf Winzersekt nicht?

Lieben Dank für Eure fachkundigen Antworten
Offline

MichaelWagner

  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:29
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragDi 3. Mär 2015, 20:52

Der Hefeanteil dürfte beim Winzersekt - ich denke du meinst hiermit Flaschengärung? - höher sein, da hier nur abgerüttelt wird, was gewollt nicht zu einer vollständigen Entfernung der Hefe führt. Beim Industriesekt wird sterilfiltriert, da bleibt nahezu null Hefe zurück.
Allergien können natürlich mannigfaltige Auslöser haben...
wenns läuft, dann läufts. Aber bis es läuft, dauerts...
Offline

Weinsager

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 3. Mär 2015, 17:31

Re: Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragDi 3. Mär 2015, 21:00

lieben Dank für deine Antwort!
im Industriesekt sind wahrscheinlich massig Zusatzstoffe drin...
Offline

MichaelWagner

  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mi 8. Aug 2012, 13:29
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragDi 3. Mär 2015, 21:04

Ein bisserl Wein ist aber auch drin...
wenns läuft, dann läufts. Aber bis es läuft, dauerts...
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragMi 4. Mär 2015, 07:25

Hallo,

wie äußert sich die "Allergie" genau (falls es überhaupt eine Allergie im engeren Sinn ist, nicht eine Nahrungsmittelunverträglichkeit)? Auslöser können unterschiedliche Inhaltsstoffe sein, verbliebene Hefezellen halte ich für kaum wahrscheinlich. Vielleicht eher biogene Amine (insb. Histamin) oder Sulfit?

Ich weiß auch nicht genau, was mit "Industriesekt" gemeint ist? Sekt aus Tankgärung, wie sie von den meisten Großproduzenten eingesetzt wird? Da würde ich eher von geringeren Problemen als bei Winzersekt ausgehen, da Histamin hier vielfach vor der Abfüllung noch entfernt wird.

Und "massig Zusatzstoffe" werden weder bei Sekt aus Tankgärung noch aus traditioneller Flaschengärung enthalten sein, da das Weingesetz recht streng ist.

Vielleicht hängt es auch nur von der getrunkenen Menge ab, da man bei (teurem) Winzersekt vielleicht nur eine Flasche kauft, bei günstigerem "Industriesekt" aber gleich mehrere? Oder davon, was man gleichzeitig dazu gegessen hat. Alkohol kann den Abbau von Histamin - das in vielen Lebensmitteln natürlich vorkommt - hemmen und daher die Wirkung verstärken.

Grüße,
Gerald
Offline

Weinsager

  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 3. Mär 2015, 17:31

Re: Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragMi 4. Mär 2015, 09:37

"Ein bisserl Wein ist auch drin":-) sehr schön, Michael.

Genau das meine ich: Industriesekt aus Tankgärung und Winzersekt aus Flaschengärung.
Die Allergie äußert sich mit einem heißen, roten fleckigen Gesicht und Hals.
Am Besten ist dann wohl, man beobachtet Ess- und Trinkverhalten genau.

Aber herzlichen Dank für Eure Tipps hinsichtlich Sulfit und Histamin.

Das hat schon mal geholfen.
Liebe Grüße
Meike
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Allergie gegen Industriesekt - Hefe im Sekt

BeitragMi 4. Mär 2015, 09:46

Das mit dem Hautausschlag klingt am ehesten nach einer Histaminintoleranz (ist keine echte Allergie).

http://www.netdoktor.at/krankheit/hista ... eranz-8108

In dem Fall würde ich persönlich ja eher kleinere Betriebe im Verdacht haben, denn Großproduzenten haben da einfach mehr Möglichkeiten, den Histamingehalt während der Produktion zu überwachen und zu kontrollieren. Vielleicht hängt es also nicht vom konkret getrunkenen Sekt ab, sondern von der Menge und vor allem den zeitnahe dazu konsumierten Lebensmitteln?

Grüße,
Gerald

Zurück zu Macht Wein krank oder gesund?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen