Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 23:17


Trinktemperatur

Was Sie schon immer über Wein wissen wollten, aber nie zu fragen wagten
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Guybrush

  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mi 21. Dez 2011, 04:16

Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 01:28

Hallo,

wie lange muss ich meine rund 22°C Zimmertemperatur warme Rotweinflasche ca. in den etwa 6° kalten Kühlschrank stellen, damit sie ungefähr 5-6° kühler wird.
Das ist eine Frage, die ich der Kategorie entsprechend wirklich fast nicht zu fragen wage. :D

Liebe Grüße,
G.
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 08:39

Servus,
Mein Keller hat ca. 19/20 Grad und ich stelle ihn in die Getränkelade (ich denke das ganze heißt auch Bio-Fresh-Fach) für einige Minuten. Schätze mal es sind so 5-8 Minuten. Das ist zwar Vergewaltigung für den Wein, aber was soll man tun, wenn man so einen warmen Keller hat.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 08:49

Hallo,

genau kann man das leider nicht sagen, da es stark von den Strömungsverhältnissen im Kühlschrank abhängt, diese hängen wiederum von der Konstruktion des Kühlschranks ab und auch wie voll/leer er ist. 5-8 Minuten erscheinen mir aber schon etwas kurz.

Am besten bei der nächsten Gelegenheit einmal ausprobieren und Ergebnis hier veröffentlichen ;)

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

Jürgen

  • Beiträge: 1680
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 6. Aug 2010, 11:49
  • Wohnort: Pforzheim
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 10:28

Gerald hat geschrieben: 5-8 Minuten erscheinen mir aber schon etwas kurz.


Sehe ich auch so. Denke mal eher eine Stunde. Warm wird der Inhalt bei Raumtemperatur wieder sehr schnell. Erst recht wenn der Wein ins Glas ausgeschenkt wurde.
Bild
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 10:52

Jürgen hat geschrieben:
Gerald hat geschrieben: 5-8 Minuten erscheinen mir aber schon etwas kurz.


Sehe ich auch so. Denke mal eher eine Stunde.

Komisch, jetzt ist auf einmal mein Beitrag weg. Obwohl ich ihn doch in diesem Thread gesehen habe.
Also 1 Stunde hab ich den Wein sicherlich nicht im Kühlschrank. ... oder bilde ich mir das nur ein und die Zeit verläuft so schnell - muss ich wirklich mal drauf achten. Würde aber max. 15 Minuten rechnen. Aber läßt sich das nicht ausrechnen ?
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

kristof

  • Beiträge: 816
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 16:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 10:59

Dein Biofresh-Fach hat aber auch nicht 6, sondern rund 1 Grad (wenn es ein Liebherr ist, was ich vermute). Da geht das schneller.
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6811
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 08:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 11:04

Aber läßt sich das nicht ausrechnen ?


theoretisch ja, aber da müsste man sehr viele zusätzliche Faktoren kennen (Luftströmung im Kühlschrank, Wärmeleitfähigkeit der Flasche, des Weins, Konvektionsströmungen innerhalb der Weinflasche etc.). Soweit ich weiß, kann man vergleichbare Fragen sogar im Industriemaßstab (wo sie eine extrem große Rolle spielen) nicht einfach berechnen, sondern muss sie nach bestehenden Erfahrungen schätzen.

Am besten einfach mal ausprobieren: Flasche vorher mind. 1 Tag auf Zimmertemperatur (diese aufschreiben), dann eine definierte Zeit in den Kühlschrank (dessen Temperatur ebenfalls notieren), anschließend öffnen und die Weintemperatur messen. Ist ja nicht kompliziert und hilft uns sicher besser weiter ...

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 11:08

Gerald hat geschrieben:Am besten einfach mal ausprobieren: Flasche vorher mind. 1 Tag auf Zimmertemperatur (diese aufschreiben), dann eine definierte Zeit in den Kühlschrank (dessen Temperatur ebenfalls notieren), anschließend öffnen und die Weintemperatur messen. Ist ja nicht kompliziert und hilft uns sicher besser weiter ...

Mal sehen ob ich das heute bewerkstelligen kann, hoffentlich vergess' ich nicht drauf ;)

kristof hat geschrieben:Dein Biofresh-Fach hat aber auch nicht 6, sondern rund 1 Grad (wenn es ein Liebherr ist, was ich vermute). Da geht das schneller.

Es ist ein AEG
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline
Benutzeravatar

Panamera

  • Beiträge: 447
  • Registriert: Di 15. Nov 2011, 11:31
  • Wohnort: Basel

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 11:10

Jens Priewe sagt dazu folgendes:

Weisswein
Was macht man, wenn der Kel­ler zu warm und der Weiß­wein nicht kühl genug ist? Ganz ein­fach: Der Wein wird recht­zei­tig aus dem Kel­ler geholt und in den Kühl­schrank gestellt. Wenn er schnell gekühlt wer­den muss, hilft nur der Eiskü­bel. In ihm wird er inner­halb von zehn Minu­ten um min­des­tens fünf Grad gekühlt. Frap­pie­ren nen­nen die Fran­zo­sen das schnelle Her­un­ter­küh­len des Weins (oder Cham­pa­gners) im Eis­bad. Die Eis­wür­fel müs­sen aller­dings mit Was­ser auf­ge­gos­sen wer­den. Was­ser ist ein guter Käl­te­lei­ter. Wer eine Prise Salz ins Was­ser gibt, kann den Kühl­pro­zess sogar noch beschleu­ni­gen. Salz lässt die Eis­wür­fel schnel­ler schmel­zen und för­dert die Käl­te­ab­gabe. Sind keine Eis­wür­fel zur Hand, hilft nur das Eis­fach des Kühl­schranks. Darin sollte der Wein um wenige Grad gekühlt wer­den. Bleibt er län­ger als 10 oder 15 Minu­ten im Eis­fach, ist er zwar kalt, hat sich aber völ­lig ver­schlos­sen. Übri­gens: Im Not­fall soll­ten auch (zu warme) Rot­weine in den Eiskü­bel gestellt oder ins Eis­fach gelegt werden.


Rotwein
Wenn Rot­wein aus dem Kel­ler kommt, ist er für den sofor­ti­gen Genuss oft zu kühl. Ihn rasch auf Trink­tem­pe­ra­tur zu brin­gen, heißt in der Fach­spra­che „Cham­brie­ren“. Wer den Wein also nicht recht­zei­tig aus dem Kel­ler geholt hat, damit er sich lang­sam erwär­men kann, muss sich etwas ein­fal­len las­sen. Frü­her wurde der Wein ein­fach auf die Hei­zung gestellt. Lei­der wird dabei nur der Inhalt der Fla­sche am Boden erwärmt, nicht der übrige Wein. Eine bes­sere Methode ist es, die Fla­sche in ein Gefäß mit lau­war­mem Was­ser zu legen. Inner­halb weni­ger Minu­ten kommt der Wein darin auf die erwünschte Tem­pe­ra­tur. Doch Vor­sicht: Rot­wein wird immer um ein bis zwei Grad küh­ler ser­viert als er getrun­ken wer­den soll, weil er sich im Glas schnell erwärmt. Und noch etwas: Cham­brie­ren in der Mikro­welle ist tabu. Die Fla­sche würde sofort platzen.


Mehr dazu findest du hier:

http://www.weinkenner.de/weinpflege/trinktemperatur/

Grüsse aus der Schweiz
Marcio
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2616
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Trinktemperatur

BeitragDo 5. Jan 2012, 11:15

Danke, weil ich gerade Frap­pie­ren lese.
Ganz ergessen, ich habe da so eine Kühlmanschette, die liegt im Tiefkühler und wenn ich sie brauche, wird sie einfach über die Flasche gezogen und kühlt in Minutentakt den - meistens - Weißwein auf Betriebstemperatur hinunter. Das mache ich gerne im Sommer. Gelegentlich auch mit Rotwein, wobei man da aufpassen muss und die Zeit nicht vergessen sollte. ;)
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Nächste

Zurück zu Allgemeines Weinwissen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen