Aktuelle Zeit: Sa 21. Sep 2019, 17:13


Mein Alptraum: der Korkenzieher

Was Sie schon immer über Wein wissen wollten, aber nie zu fragen wagten
  • Autor
  • Nachricht
Offline

kristof

  • Beiträge: 841
  • Registriert: So 28. Nov 2010, 16:55
  • Wohnort: Berlin

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragFr 6. Sep 2019, 11:51

Vielleicht kannst Du die Flasche mit deinem Ding, äh, Dingsda, diesem Ding halt, ich komm nicht drauf, aufschlagen?
Viele Grüße,

Christoph
Offline
Benutzeravatar

weingeist

  • Beiträge: 950
  • Registriert: Mi 28. Mär 2012, 20:37
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragFr 6. Sep 2019, 14:11

Wie in anderen Foren gibt es netterweise auch in diesem Forum eine "Ignorliste". Nachdem ich diesen Button noch nie genutzt habe, scheint es jetzt an der Zeit zu sein, selbigen doch einmal auszuprobieren. Bin gespannt, wie sich das dann auswirkt... :roll:
Liebe Grüße
weingeist
Offline
Benutzeravatar

DerHugo

  • Beiträge: 22
  • Registriert: Mo 2. Jan 2017, 14:33

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragDi 10. Sep 2019, 18:05

Bradetti hat geschrieben:Also wenn du die 3 Flaschen "feinsten Wein" innerlich eh schon abgeschrieben hast, dann mach alle 3 vorher auf, jeden in eine Karaffe (dekantieren wird eh nicht schaden) und glänze bei ihr mit dem absoluten Fachwissen, dass guter Wein erstmal richtig atmen muss - wie du bei ihrem Anblick :lol:


Der ist echt gut. Das solltest du in Erwägung ziehen. :D
Mein lieber Joachim(sWein)... Man sollte doch wohl keine Schwierigkeiten haben, einen Wein zu öffnen! Ich finde ja Schraubverschlüsse persönlich eher geschmacklos. Zu einem guten Weinerlebnis gehört für mich das charakteristische "Plopp" des Korkens. Ich find den Geruch auch super. :lol:
Vielleicht hilft es ja auch, wenn du dir im Vorhinein Gedanken über den richtigen Korkenzieher machst und dir einen kaufst, der etwas benutzerfreundlicher(er?) ist als die Billo-Teile die nach gefühlt 2 Falschen den Geist aufgeben.
Da findest du einige hilfreiche Tipps, worauf du achten könntest: https://www.flaschenoeffner.org/korkenz ... ndlichkeit
Manches davon wusste ich so auch noch nicht.. Ich werd wohl demnächst mal in ein Kofferset investieren. :lol: 8-)

Vielleicht überrascht dich ja deine Herzensdame auch mit einem ausgeprägten Talent im Umgang mit einem Korkenzieher und du fragst sie erstmal, ob sie die Rolle übernehmen will? Das beweist gleich dass du ihr in einer sehr wichtigen Sache vertraust: Wein. ;-)
>>My garden is my castle<<
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 1226
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 21:17

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragDi 10. Sep 2019, 18:52

DerHugo hat geschrieben:
Bradetti hat geschrieben:Also wenn du die 3 Flaschen "feinsten Wein" innerlich eh schon abgeschrieben hast, dann mach alle 3 vorher auf, jeden in eine Karaffe (dekantieren wird eh nicht schaden) und glänze bei ihr mit dem absoluten Fachwissen, dass guter Wein erstmal richtig atmen muss - wie du bei ihrem Anblick :lol:

Der ist echt gut. Das solltest du in Erwägung ziehen. :D
Mein lieber Joachim(sWein)... Man sollte doch wohl keine Schwierigkeiten haben, einen Wein zu öffnen! Ich finde ja Schraubverschlüsse persönlich eher geschmacklos. Zu einem guten Weinerlebnis gehört für mich das charakteristische "Plopp" des Korkens. Ich find den Geruch auch super. :lol:
Vielleicht hilft es ja auch, wenn du dir im Vorhinein Gedanken über den richtigen Korkenzieher machst und dir einen kaufst.....

Hallo Joachim,
also, ich würde Dirk's Vorschlag annehmen, zumindest bei 2 Fl.. Obwohl ein Mann mit Niveau in der Lage sein müsste eine Fl. Wein mittels Kellnermesser recht professionell zu öffnen. Jedoch nach dem Öffnen Pfütze abtrinken und mit Vino-lock verschließen, erst in Anwesenheit deiner Herzensdame , dekantieren.
Macht Eindruck und "richtig" der Wein braucht Luft, muss durchatmen , wie du bei ihrem Anblick ... :D
Auf keinen Fall 'Totsünde' die Fl. mit einem Korkenzieher 'ohne Seele' öffnen,
die Folgen sind nicht absehbar... :lol:
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2287
  • Bilder: 6
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 17:17
  • Wohnort: BY

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragDi 10. Sep 2019, 20:01

Das Wochenende ist vorbei, die Herzensdame müßte ja schon da gewesen sein. Also ist jetzt nicht (mehr) die Zeit für Ratschläge, jetzt hoffe ich auf einen lückenlosen Erfolgsbericht! :D
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

amateur des vins

  • Beiträge: 1443
  • Bilder: 5
  • Registriert: Sa 10. Mär 2012, 22:47
  • Wohnort: Berlin

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragDi 10. Sep 2019, 21:51

Geht irgendjemand hier davon aus, das könnte nicht getrollt gewesen sein?
Besten Gruß, Karsten
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2793
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragMi 11. Sep 2019, 07:25

DerHugo hat geschrieben:Zu einem guten Weinerlebnis gehört für mich das charakteristische "Plopp" des Korkens.

Wir waren am Wochenende bei Freunden eingleladen und ich hatte auch dieses Ploppen vom Korken - und hintennach gleich einen feinen Korkton. Also mir geht da die blöde Baumrinde schon ganz gehörig auf die Nerven. Das gehört für mich nämlich nicht zu einem guten Weinerlebnis dazu

@Joachimswein
Und was war am Wochenende
Noch immer entäuscht, weil's nicht so der Erfolg gewesen war ???
Man kann auch seine Misserfolge hier posten ... machen wir ja schließlich auch.
Zumindest wenn's um Wein geht
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

JoachimsWein

  • Beiträge: 16
  • Registriert: Do 5. Okt 2017, 17:49

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragMi 11. Sep 2019, 08:23

Hallo allerseits,
vielen Dank für die Ratschläge, ich habe mich prächtig amüsiert (wenn auch teilweise nicht ganz ernst genommen gefühlt, mit meinen Nöten sollte ich nächstes Mal wohl woanders hin!!! :roll: )

Wie auch immer, es kam gar nicht zum öffnen der Weinflaschen, bzw es kam schon dazu, allerdings war ich da schon wieder alleine, aber gegen den Frust hat er immerhin geholfen...


PS. Das Öffnen der Flaschen hat super geklappt, das war aber auch das einzige an dem Abend
Offline
Benutzeravatar

puschel

  • Beiträge: 1226
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 23. Apr 2016, 21:17

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragMi 11. Sep 2019, 08:42

Hallo Joachim,
du wurdest hier schon sehr ernst genommen und wenn du den Rat befolgt und mind. 2 Fl.vorher geöffnet
und im Beisein deiner Herzensdame dekantiert hättest, es hätte ganz anders kommen können.
Hat die Dame vielleicht deinen Korkenzieher ohne Seele gesehen? ;)
Du solltest in jedem Fall Ursachenforschung betreiben :roll:
Gruß Adi
Save water, drink riesling
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2793
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Mein Alptraum: der Korkenzieher

BeitragMi 11. Sep 2019, 09:20

JoachimsWein hat geschrieben:wenn auch teilweise nicht ganz ernst genommen

Wie kommst du darauf ?
Ich hab dir doch gesagt - angeben ist nie eine gute Sache.
Wenn's passt dann passt's.
Und da kannst du auch eine Dose Cola gemeinsam trinken ;)
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Weinwissen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen