Aktuelle Zeit: Sa 20. Apr 2019, 21:04


Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

Was Sie schon immer über Wein wissen wollten, aber nie zu fragen wagten
  • Autor
  • Nachricht
Offline

Mad_Max

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 23:12

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragFr 11. Jan 2019, 22:13

Vielen Dank euch!

Ich werde auf jeden Fall ein par Ripasso von Torre d'Orti, Zenato und Tedeschi Ordern. Die von euch vorgeschlagenen Rieslinge klingen auch alle sehr vielversprechend, kratzen zum Teil aber auch schon an meiner preislichen Schmerzgrenze. Aber man gönnt sich ja sonst nichts :). Werde mich da mal durcharbeiten! Aus den anderen Threads hier, haben sich auch noch ein paar andere Kandidaten herauskristalliesiert.
Bezüglich Chateauneuf, findet man da überhauot was Gutes bis max. 40 €? Sonst würde ich davon erstmal Abstand nehmen...
Offline

Mad_Max

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 23:12

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragSo 13. Jan 2019, 23:36

Nachdem ich entdeckt habe, dass mein SUpermarkt um die Ecke auch ein paar interessante Rieslinge führt, gab es zum Abendessen am Samstag einen 2015er Zeltinger Himmelreich Kabinett von Molitor. Hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht einen Tick zu viel Säure, die Richtung stimmt aber auf jeden Fall schon mal.
Offline

Bradetti

  • Beiträge: 469
  • Registriert: Do 20. Nov 2014, 11:34
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragMo 14. Jan 2019, 11:39

Mad_Max hat geschrieben:Vielen Dank euch!

Bezüglich Chateauneuf, findet man da überhauot was Gutes bis max. 40 €? Sonst würde ich davon erstmal Abstand nehmen...


Naja, Vieux Donjon gibts deutlich unter 40 EUR und hat meines Erachtens (fast) immer ein gutes PLV.
Auch die C9dP von Michel Tardieu liegen preislich recht human, wobei ich mit denen nicht so viel Verkostungserfahrung habe, diese aber bei den Bewertungen recht gut abschneiden. Jedenfalls bei Lobenberg, der hier regelmäßig MINDESTENS die 100 Punkte zückt :)
Offline
Benutzeravatar

austria_traveller

  • Beiträge: 2734
  • Bilder: 6
  • Registriert: Mo 6. Dez 2010, 07:52
  • Wohnort: Wien

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragMo 14. Jan 2019, 14:25

Mad_Max hat geschrieben:Bezüglich Chateauneuf, findet man da überhauot was Gutes bis max. 40 €?

Ich denke bei Chateauneuf ist nicht das Geld der entscheidende Faktor, sondern die Zeit.
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Offline

Mad_Max

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 23:12

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragMo 14. Jan 2019, 20:43

Zeit habe ich :)
Dann werde ich mich da mal umsehen. Nächsten Montag muss ich erstmal mit meinem Vermieter klären, ob die Steckdose in meinem Kellerabteil funktionstüchtig ist und ich diese für den Weinschrank benutzen kann. Ansonsten muss ich Wohl oder Übel Platz in meiner Wohnung schaffen.
Offline
Benutzeravatar

maha

  • Beiträge: 866
  • Bilder: 3
  • Registriert: Di 18. Jun 2013, 15:56
  • Wohnort: FFM

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragMo 14. Jan 2019, 21:07

Die Einstiegs Cuvees "classic" von Janasse und Tardieu sind schon ganz ordentlich und für den Preis (um die 30) ein guter Einstieg. Vielleicht kannst du ja auch mal in der Bucht das eine oder andere gereifte Schnäppchen machen. Oder hör dich mal um ob jemand in deiner Nähe mal ne C9 Probe veranstaltet.
Allgemein sind öffentliche Proben eine gute Möglichkeit sich einen Überblick zu verschaffen.
Da ist Jaques für den Anfang gar keine so schlechte Adresse. Da kann man einiges probieren.
Die Frage wurde schon mal gestellt, aus welcher Gegend kommst du denn?

Gruß Marko
Der schönste Sport ist der Weintransport!
Offline

Mad_Max

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 23:12

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragDi 15. Jan 2019, 00:44

Danke für die Infos bezüglich Janasse und Tardieu, auf genau die hatte ich ein Auge geworfen!
Ich wohne zur Zeit in Saarbrücken.
Offline

stollinger

  • Beiträge: 253
  • Bilder: 0
  • Registriert: Sa 10. Dez 2016, 10:22

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragDi 15. Jan 2019, 09:02

wahrscheinlich kennst du den Tipp schon: Jenseits der Grenze haben die Französischen Supermärkte ein gutes Weinangebot. z.B. der Cora in Forbach oder auch der Auchan in Breme d'Or direkt hinter der Grenze. Die haben günstigere Preise als die deutschen Online-Händler. Gerade Bordeaux aber auch die anderen französischen Appellationen sind gut vertreten. Häufiger (z.B. vor Feiertagen) gibt es Aktionen bei denen du das Sortiment auch online einsehen kannst.

Grüße, Josef
Offline

Mad_Max

  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 2. Jan 2019, 23:12

Re: Vorstellung, Anfängerfragen und Wein-Empfehlungen

BeitragMi 16. Jan 2019, 00:06

Hi Josef,

den Cora in Forbach kenne ich gut, fahre da alle paar Wochen hin, um mich mit französischen Leckereien zu versorgen. Um die Weintabteilung habe ich bis jetzt allerdings ob meiner fehlenden Erfahrung einen Bogen gemacht. Ich habe einfach keine Ahnung, was kaufen :D
So geht es mir in deutschen Supermärkten mit wenigen Ausnahmen auch. Da fehlen mir dann fast alle Anhaltspunkte zur Frage nach kaufen oder nicht kaufen. Beim nächsten Mal werde ich aber mal genauer hinschauen.
Vorherige

Zurück zu Allgemeines Weinwissen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen