Aktuelle Zeit: Mo 24. Feb 2020, 04:10


Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

Alles zu "my cellar is my castle"
  • Autor
  • Nachricht
Offline

noxje

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 20. Sep 2019, 23:10

Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDi 24. Sep 2019, 14:34

Hallo :)

ich bin neu hier und hoffe, mein Anliegen findet hier etwas Anklang, obwohl es nur durch das Gerät Bezug zum Wein hat.

Und zwar suche ich einen Weinkühlschrank für die Langzeitlagerung meiner Parfum Sammlung.
Es gibt keine speziellen Kühlschränke für Parfums. Da aber für die Lagerung von Parfums die gleichen Bedingungen wichtig sind (bis auf die hohe Luftfeuchtigkeit) wie für die Lagerung von Wein, ist der Weinkühlschrank am naheliegendsten.

Das Volumen müsste wohl zwischen ca. 40 und 80 Litern liegend, damit ca. 30 Flakons inklusive Verpackung reinpassen.
Ausgeben möchte ich maximal ca. 400 Euro.
Das Design ist egal.
Wichtig ist nur die optimale Lagerung in Bezug auf absolut konstant einstellbare Temperatur (einstellbar auf Werte zwischen ca. 12 bis 18 Grad) und geringe Vibration.

Vielen Dank für eure Empfehlungen/Erfahrungen!

Liebe Grüße
Alex
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6933
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragMi 25. Sep 2019, 13:11

Hallo Alex,

nur zum Verständnis (ich bin mit Parfums leider nicht so gut vertraut): soll ein Parfum mit kontrollierter Sauerstoffzufuhr wirklich "reifen" - so wie es bei Wein üblich ist?

Falls nein, also wenn das Parfum bei der Lagerung möglichst unverändert bleiben soll, dann wäre ein Tiefkühlschrank doch am sinnvollsten, oder?

Grüße,
Gerald
Offline

noxje

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 20. Sep 2019, 23:10

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragMi 25. Sep 2019, 13:43

das Parfum soll möglichst unverändert bleiben. Also definitiv NICHT reifen.
Die optimale Temperatur zur Langzeitlagerung von Parfum liegt bei 12 Grad. Sauerstoffzufuhr sollte möglichst vermieden werden, um Oxidation und damit Verfall/Veränderung zu vermeiden.
Da die Parfums auch verwendet werden (allerdings erst über Jahrzehnte komplett verbraucht), ist eine Temperatur von 14 bis 15 Grad wohl optimal (da bei 12 Grad die Duftentfaltung quasi Startschwierigkeiten haben dürfte)...

Zur Lagerung von Parfum und der Temperatur siehe z.B.:
https://de.wikipedia.org/wiki/Osmoth%C3%A8que
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2823
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragMi 25. Sep 2019, 13:47

...mit Parfums hab' ich's nun auch überhaupt nicht. Wir bilden uns zwar ein, einen geschulten bzw. vielleicht besser "trainierten" Geruchssinn zu haben, aber was solche Düfte angeht, mach' ich einen ziemlich großen Bogen d'rum 'rum, auch deshalb, weil das die Wahrnehmung der Weinaromen stark behindern bis unmöglich machen würde.

Dennoch ist das Thema nicht uninteressant. Hier wie da dürfte der Großteil der Geruchsstoffe von eher etwas komplexerer, organischer Struktur sein. Diese Stoffe sind mehr oder weniger stabil bzw. gehen Wechselwirkungen ein und so denke ich, daß es zur Verlangsamung von verändernden Prozessen vor allem wichtig wäre, die Temperatur und ggf. den Sauerstoffkontakt (Licht?) nach oben zu begrenzen. Insofern müßte es doch ein "stinknormaler" Kühlschrank auch tun, der dann halt zwischen 2 und 8 °C einstellbar ist (so ist's jedenfalls bei mir).

Was die
noxje hat geschrieben:absolut konstant einstellbare Temperatur

angeht, da sind hinsichtlich der Sollwertabweichung die Weinklimaschränke m.W. auch nicht besser als ein modernerer Kühlschrank. Die arbeiten eigentlich -soweit ich weiß- alle mit einer Zweipunktregelung, die systembedingt eine entsprechende Hysterese mit sich bringt. Und kleiner als 1 K Sollwertabweichung würde dann schon einen ziemlichen Aufwand erfordern, m.E. dann auch einen stetig nachgeführten Kompressor und nicht einen intermittierend betriebenen. Abgesehen davon, daß ich nicht weiß, ob's sowas überhaupt in der Größe gibt, in dem genannten Preisrahmen aber sicher nicht. Und wenn man die Tür aufmacht, ist erst mal sowieso alles aus dem Lot.

Ansonsten ist es auch maßgeblich von der Art der Verschlüsse abhängig, ob durch die Temperaturschwankungen verursachte Dichte- und damit Druckänderungen in den Flaschen tatsächlich zu einem Gasaustausch führen können, wenn das der befürchtete "Schädling" ist. Bei wenigen Kelvin Abweichung sollten sich die Druckänderungen im < 0,... mbar-Bereich halten (je nach Verhältnis Flaschengröße zu tatsächlichem Inhalt), ein eingeschliffener Glasstöpsel sollte sowas jedenfalls abkönnen (so ein's steht bei mir seit bestimmt 25 Jahren unbenutzt 'rum... :lol: )
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

noxje

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 20. Sep 2019, 23:10

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragMi 25. Sep 2019, 16:43

Danke für die mühevolle Antwort! :)

Da weniger als 12 Grad zu kalt sind (wie in meinem vorherigen Post erklärt) und ich ohnehin einen separaten Kühlschrank kaufen muss, fällt der normale Kühlschrank eher raus.
Dennoch sind deine Informationen zu dem Thema sehr interessant! :)

Ich würde mich sehr über konkrete Empfehlungen für bestimmte Geräte freuen, da ich nur weiß, dass z.B. Eurocave und Liebherr sehr beliebt sind.
Allerdings sind die für mich eigentlich zu teuer. Daher: Sind die Geräte dieser beiden Hersteller rein technisch wirklich besser als günstigere Geräte wie z.B. der CASO WineSafe 12?

Falls nämlich alle Geräte eine simple Zweipunktregelung nutzen, dürfte da doch kein Vorteil bei den teuren Produkten liegen oder? Zumal ich hier im Forum auch schon vor starken Temperaturschwankungen bei zB. Liebherr gelesen habe, die der Hersteller sogar als normal ansieht (und das waren heftigere Schwankungen von -/+ 3 Grad Lufttemperatur).

Auch ein Gerät von Haier habe ich noch gefunden: WS 25GA.

Klarstein ist ein weitere Hersteller, der oftmals auftaucht.

Man liest aber auch ab und zu von Leuten, die berichten zunächst ein "günstiges China Model" gekauft zu haben, welches nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben hat, woraufhin sie zufrieden bei Liebherr gelandet sind.

Daher meine Frage: Ist z.B. der WineSafe 12 des Herstellers Caso empfehlenswert für meinen Zweck oder lohnt es sich ggf. nochmal 200 bis 300 Euro mehr zu investieren (sofern das Design, wie gesagt, egal ist. Das Gerät muss auch nicht hochwertig aussehen. Wichtig ist nur eine technisch einwandfreie Kühlleistung).

Nochmal zum Vergleich: Case WineSafte 12 kostet ca. 380 Euro. Den Liebherr WKes 653 Grand Cru würde ich für ca. 680 Euro bekommen. Was eher nehmen? Oder doch den Haier WS 25GA für 280 Euro. Oder habt ihr eine noch bessere Alternative?
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2823
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragMi 25. Sep 2019, 17:06

...da mein Keller gut genug für die "klassische" Weinlagerung ist, hab' ich selbst keinen Klimaschrank (zum Glück!) und kann deswegen zu speziellen Modellen leider keine Auskunft geben. Ich hab' mich vor Jahren mal mit dem Thema befaßt und bin dann zu der Schlußfolgerung gekommen, daß das für meine Situation nicht notwendig ist. Daher auch meine Kenntnis über die Kühlsysteme an sich und die vorhandenen bzw. nicht vorhandenen Unterschiede zu Kühlschränken.
Die Unterschiede zeigen sich vor allem in den Temperatureinstellbereichen, manche haben auch verschiedene Temperaturzonen, bei einigen kann man die Luftfeuchte im Gerät in Grenzen beeinflussen. Und dann wird natürlich häufig auch gefordert, daß das Ganze was her macht, also mit Glastür, Rosten aus edlen Materialien etc.

Aber was mich noch interessieren würde: warum genau sind die Temperaturen < 12 °C für Parfüms zu niedrig, das muß doch einen nachvollziehbaren Grund haben?
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline

noxje

  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 20. Sep 2019, 23:10

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragMi 25. Sep 2019, 17:16

das liegt -soweit ich weiß - daran, dass bestimmte Öle dann ausfallen können bzw. fest werden/sich als Sediment absetzen. Beim Aufwärmen dürften die zwar wieder in Lösung/Emulsion übergehen, aber ob das immer spurlos am Parfum vorbei geht ist fragwürdig. Außerdem ist das Parfum nicht verwendbar und es jedes mal erst etwas aufzuwärmen wäre definitiv schädlicher als es bei konstanter Temperatur zu halten.

Aber da in der Osmothèque die historischen Exponate ebenfalls bei 12 Grad gelagert werden, wird das wohl die optimale Temperatur sein, da ich denke, die zuständigen Leute werden sich bei so wertvollen Gütern schon damit auseinander gesetzt haben, nach derzeitigem Kenntnisstand, optimale Haltbarkeit zu erzielen...
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2823
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 09:47

noxje hat geschrieben:das liegt -soweit ich weiß - daran, dass bestimmte Öle dann ausfallen können bzw. fest werden/sich als Sediment absetzen.

...leuchtet ein, danke!
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Offline
Benutzeravatar

Gerald

Administrator

  • Beiträge: 6933
  • Bilder: 32
  • Registriert: Do 24. Jun 2010, 07:45
  • Wohnort: Wien
  • Bewertungssystem: Auf Benutzername klicken

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 11:01

OK, ich denke auch, dass die Leute von der Osmothèque sich etwas dabei überlegt haben. Trotzdem stellt sich die Frage, ob die optimalen Lagerbedingungen tatsächlich physikalisch/chemisch abgesichert oder nur Tradition sind.

Ist ja bei Wein genau dasselbe. Die empfohlenen - sagen wir - 12 °C mit möglichst geringen Temperaturschwankungen und 70-80% Luftfeuchtigkeit sind halt die Bedingungen eines typischen Weinkellers in Mitteleuropa. Ob kühlere Lagerung nicht besser wäre, wenn der Wein sich möglichst wenig verändern soll (was ja auch nicht von allen Weinfreunden gewünscht wird). Oder vielleicht eine Lagerung mit sauerstoffreduzierter Atmosphäre, womit die oxidative Reifung (besonders bei Weißwein ja eher unerwünscht) zurückgedrängt, die Reaktionen ohne Sauerstoffeinfluss (Esterbildung etc.) hingegen nicht beeinträchtigt wären.

Bei Parfum ist es ja meines Wissens so, dass die Aromakomponenten (teilweise ziemlich reaktive Substanzen, z.B. Aldehyde) in recht hoher Konzentration vorkommen und Reaktionen untereinander recht wahrscheinlich sind. Da sollten niedrigere Temperaturen die Reaktionsgeschwindigkeit stark reduzieren können. Ob eine Entmischung oder gar Ausflockung ein echtes Problem ist, kann ich natürlich nicht beurteilen. Allerdings denke ich doch, dass zumindest moderne Parfums schon so zusammengesetzt sind, dass sie sich nicht gleich entmischen, wenn der/die Anwender(in) sie im Winter in der unbeheizten Handtasche mit sich trägt. :D

Grüße,
Gerald
Offline
Benutzeravatar

EThC

  • Beiträge: 2823
  • Bilder: 7
  • Registriert: Fr 27. Feb 2015, 16:17
  • Wohnort: BY

Re: Empfehlenswerte Weinkühlschränke für Parfum

BeitragDo 26. Sep 2019, 11:09

Gerald hat geschrieben:in der unbeheizten Handtasche mit sich trägt. :D

Unbeheizte Handtaschen? Gibt's sowas noch? :lol: :lol: :lol:
Viele Grüße
Erich


NOVINOPHOBIE ist die Angst davor, daß der Wein ausgeht...
https://ec1962.wordpress.com/
Nächste

Zurück zu Weinlagerung und Kellerzubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Impressum - Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Das Team - Alle Cookies des Boards löschen